Drei Ottmann-Tore zu wenig

sz Kirchhundem. Ein spannendes Spiel sahen die Zuschauer der Fußball-Bezirksliga-Partie zwischen dem FC Kirchhundem und den Sportfr. Edertal, die das Spiel mit 4:3 (0:1) für sich entschieden. Erst in der Schlussminute beseitigte Mirko Dickel mit seinem Tor zum zwischenzeitlichen 4:2 endgültig alle Zweifel am Sieg der Gäste. Doch auch in der sehr langen Nachspielzeit passierte noch einmal etwas: Der Schiedsrichter zeigte zum Erstaunen aller Anwesenden auf den Elfmeterpunkt des Edertaler Strafraumes. Rouven Ottmann, der gestern gleich dreimal traf, ließ sich auch diese Chance nicht nehmen. Ottmann hatte bereits die Halbzeit-Führung für Kirchhundem (45.) erzielt und das Spiel mit seinem 2:3 in der 80. Minute wieder spannend gemacht. Doch die Treffer von Dirk Rosendahl (46.), Sven Rothenpieler (48.) und Timo Hoffmann (75.) ließen die Ottmann-Treffer wirkungslos verpuffen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.