SZ

Backes wird komplett saniert
Kulturgut "Schrabben-Hof" entwickelt sich weiter

Der Backes wird komplett saniert. Rund um das denkmalgeschützte Gebäude entsteht ein naturpädagogischer Garten.
  • Der Backes wird komplett saniert. Rund um das denkmalgeschützte Gebäude entsteht ein naturpädagogischer Garten.
  • Foto: Yvonne Clemens
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

yve Silberg. „Am 11. Juli kommt die Ministerin“, freut sich Ulrike Wesely vom Kulturgut „Schrabben-Hof“ nicht nur auf den Besuch von Ina Scharrenbach in Silberg, sondern auch auf den Neustart rund um das Denkmal mit Trödelscheune, Café, Kleinkunstbühne und Heimatmuseum (siehe gesonderten Artikel). Die Ministerin gratuliert zum barrierefreien Umbau des Dorfplatzes und spricht neben anderen Gästen ein Grußwort.

An diesem Tag können sich die Besucher auch über die Planungen für die Weiterentwicklung des Heimatmuseums zu einer Museums-(Freiland-)Werkstatt als Lern- und Erlebnisort für regionale Geschichte, Handwerk, Kultur und Natur informieren.

yve Silberg. „Am 11. Juli kommt die Ministerin“, freut sich Ulrike Wesely vom Kulturgut „Schrabben-Hof“ nicht nur auf den Besuch von Ina Scharrenbach in Silberg, sondern auch auf den Neustart rund um das Denkmal mit Trödelscheune, Café, Kleinkunstbühne und Heimatmuseum (siehe gesonderten Artikel). Die Ministerin gratuliert zum barrierefreien Umbau des Dorfplatzes und spricht neben anderen Gästen ein Grußwort.

An diesem Tag können sich die Besucher auch über die Planungen für die Weiterentwicklung des Heimatmuseums zu einer Museums-(Freiland-)Werkstatt als Lern- und Erlebnisort für regionale Geschichte, Handwerk, Kultur und Natur informieren. Euphorisch berichtet Ulrike Wesely über das Konzept, das die Trägervereine, der Mini-Cart-Club aus Silberg als Eigentümer des „Schrabben-Hofs“ und „Musik und Theater (MuT)“ als kulturverantwortlicher Betreiber mit Mitteln aus der NRW-Stiftung umsetzen werden.

Naturpädagogischer Garten entsteht

Die 52-Jährige führt durch das Backhaus auf dem rückseitigen Grundstück des Kulturguts. Aus dem denkmalgeschützten Gebäude soll ein Informations-, Werk- und Kommunikationsraum werden. „Wir haben so viel vor“, hält Ulrike Wesely fest. „Hier im Gewölbekeller werden bald eine lange Tafel und mobile Möbel stehen.“ Zudem soll auf einem 600 Quadratmeter großen Areal rund um den Backes ein naturpädagogischer Garten angelegt werden.

Die Feinplanung und Bauüberwachung übernimmt Dipl.-Agrarwissenschaftlerin Anita Jung in der neu gegründeten Arbeitsgemeinschaft „Backesgarten“ mit Wald-, Kräuter- und Umweltpädagoginnen, Gärtnerin und SGV-Wanderführer. Nach Fertigstellung des Gartens mit barrierefreiem Zugang, überdachten Plätzen und verschiedensten Beeten sowie Feuer-Kochstelle im Zentrum des Geschehens soll es naturpädagogische Workshops geben – immer im Bezug zum Backhaus unter dem Motto „Leben wie früher“ sowie zu Exponaten des Heimatmuseums.

"Treffpunkt für Dorfbewohner und Gäste"

Zielgruppen sind Schulklassen, Erwachsenen- und Familiengruppen sowie Menschen mit Behinderungen und Menschen anderer Nationalitäten. Ein kreativer Umgang mit der Natur soll forciert, mit historischen Werkzeugen zum Beispiel Butter und Brot zubereitet werden. In Planung sind zudem Selbstversorgertage, Kräuterwanderungen, Lesungen, Musik und Kulinarisches im Garten. „Wir entwickeln einen weiteren Treffpunkt für Dorfbewohner und Gäste“, freut sich Ulrike Wesely auf neue Aufgaben.

Autor:

Yvonne Clemens (Redakteurin) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen