»Saubere Schwarzarbeit«

sz Heinsberg. Ausgesprochen saubere Arbeit bescheinigten die Ermittlungsbeamten des Zolls zwei Polen bei der Innenrenovierung eines Fachwerkhauses in Heinsberg. Trotzdem mussten sie die Arbeit gestern gegen 14 Uhr beenden, sie besaßen weder Aufenthalts- noch Arbeitserlaubnis.

Die beiden Männer, 30 und 39 Jahre alt, waren nach Angaben des Hauptzollamtes Dortmund am Sonntag als »Touristen« eingereist und hatten Kost und Logis bei dem privaten Bauherrn. Durch die Arbeitsaufnahme hielten sie sich illegal in der Bundesrepublik auf. Sie werden auf Weisung des Ausländeramtes des Kreises Olpe Deutschland wieder umgehend verlassen müssen.

Gegen den Arbeitgeber wurde ein Strafverfahren wegen Beihilfe zum illegalen Aufenthalt eingeleitet. Im Einsatz waren Beamte des Hauptzollamtes, Prüfgruppe Siegen, und des Kreisordnungsamtes. Die Prüfgruppe des Zolls nimmt Hinweise auf illegale Beschäftigung und Leistungsmissbrauch unter Z(0271) 3802182. entgegen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.