Kreis Olpe - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Schmuck ist er geworden, der Schrabben Hof in Silberg..

Der Schrabben Hof bietet neue Annehmlichkeiten
Corona-Zeit kreativ genutzt

sz Silberg. Wie allen Kulturschaffenden wurde auch dem Kulturgut Schrabben Hof eine pandemiebedingte Pause aufgezwungen. Doch das Team des Vereins MuT-Sauerland unter der künstlerischen Leitung von Ulrike Wesely verfiel nicht in Lethargie, sondern nutzte die Zeit kreativ und aktiv für Renovierungen und Weiterentwicklung mit neuen Konzepten, auch im digitalen Bereich. Unter anderem entstanden zahlreiche originell gestaltete Filmclips, in denen das Kulturgut und seine Künstler dargestellt wurden...

  • Kirchhundem
  • 22.07.21
SZ
Sarah Stemper, Jahrgang 2001, hat einen von zwölf Jahrespreisen beim Bundeswettbewerb „lyrix“ gewonnen. Sie ist in Drolshagen aufgewachsen und studiert jetzt in Köln.

"lyrix"-Preis verliehen
Sarah Stemper hat sehr gut gedichtet

zel Drolshagen/Köln. Ihre Gedichte handeln häufig von Nähe und Distanz in zwischenmenschlichen Beziehungen. Für eines, das mit dem langen Titel „von der nacht einvernommen werden – aber darüber spricht man ja nicht“, hat Sarah Stemper jetzt einen Preis gewonnen. Die in Drolshagen aufgewachsene 19-jährige Studentin ist unter den zwölf Jahresgewinnern im Bundeswettbewerb für junge Lyrik „lyrix“. Teilnehmen dürfen junge Menschen zwischen zehn und 20 Jahren, die Lust darauf haben, Empfindungen und...

  • Drolshagen
  • 20.07.21
SZ
Big Walter & The Neighborhood lieferten Vintage Blues vom Feinsten ab, beim Virtuellen Hut, der aus Wenden sendete.

Cooler Bluesabend mit Big Walter & The Neighborhood
Unkompliziert, rau und direkt

hel - „Let’s Have Some Fun“ lautete für rund neunzig Minuten das Motto der sechs etwas älteren Herren von Big Walter & The Neighborhood beim Virtuellen Hut. hel  Wenden. Am  Samstagabend gastierte der Virtuelle Hut wieder in Wenden, diesmal in der Medienstätte Enders & Arens, wo die Bonner Bluesband Big Walter & The Neighborhood Klassiker aus der Blütezeit des Chicago Blues in bestem Vintage-Sound kredenzte. Mit dem Klang der verstärkten Blues-Harp, elektrischen Slide-Gitarren, einem mächtigen...

  • Wenden
  • 06.06.21
SZ
Traditionell und ungewöhnlich zugleich: Thomas Jessens Altarbild (hier eine Aufnahme aus seinem Atelier) für die Drolshagener Kirche zum Thema „Menschwerdung“.
3 Bilder

Thomas Jessen im SZ-Gespräch über das neue Altarbild in St. Clemens
Modern mit „Dinosaurier“-Mitteln

gmz - Der Künstler Thomas Jessen gibt im neuen Altarbild in St. Clemens Drolshagen  ikonografischen Traditionen geschickt ein neues Gewand. gmz Drolshagen. Ungewöhnlich mag Thomas Jessens Altarbild in der Drolshagener St.-Clemens-Kirche auf den ersten Blick wirken. Es ist als klassischer Flügelaltar konzipiert, dessen noch fehlende Flügelseiten demnächst angebracht werden. Das Zentralbild und die beiden Innenseiten sind an Pfingsten in der frisch renovierten St.-Clemens-Kirche Drolshagen...

  • Drolshagen
  • 03.06.21
SZ
Conrad Kesten, Guido Müller, Steffi Treude und Gerd Buurmann stellten sich der Herausforderung Power-Point-Karaoke, Tobias Beitzel moderierte (v. l.).

1. Power-Point-Karaoke-Veranstaltung der Region
Aus Ernst wird Spaß im Virtuellen Hut

sz Wenden Wenn der Begriff Power-Point fällt, denken die meisten mit unguten Gefühlen an eher trockene Darbietungen im Schul- oder Arbeitskontext. „Spaß macht das meistens nicht“, so Tobias Beitzel. Die Power-Point-Karaoke als kneipentaugliches Pendant schafft da Abhilfe: Die teilnehmenden Personen müssen aus dem Stegreif zu Power-Point-Präsentation referieren, die sie auf der Bühne zum ersten Mal zu Gesicht bekommen, und die weder sinnvoll noch stringent sind. Der 23-jährige Tobias Beitzel aus...

  • Wenden
  • 03.06.21
SZ
Für sein Album „Becoming“ erreichte Bernward Koch den zweiten Platz im Bereich „Best Piano with Instrumentation Album“.

Musiker Bernward Koch beim „One World Radio Award“ erfolgreich
Die Silbermedaille geht nach Brün

mari Brün. Toller Erfolg für den international bekannten Musiker Bernward Koch aus Wenden-Brün: Vor einen Jahr veröffentlichte das Label Myndstream/Real Music (Los Angeles) sein aktuelles Album mit dem Titel „Becoming“. Nun hat das Album einen beachtlichen Preis gewonnen: Die Einspielung landete auf dem zweiten Platz im Bereich „Best Piano with Instrumentation Album“. Zum Abstimmen rief der für Instrumental- und Weltmusik wichtigste Radiosender Europas, „One World Music Radio“, aus England auf....

  • Wenden
  • 01.06.21
Der Musikschüler Kai Sondermann (r.) erreichte im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ einen 3. Preis. Klar, dass sein Dozent Ingo Samp stolz auf ihn ist.	F

3. Platz beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“
Toller Erfolg für Kai Sondermann

sz Olpe. Der Olper Trompeter Kai Sondermann (18) und sein Dozent Ingo Samp freuen sich über einen „grandiosen Erfolg“: den 3. Preis beim kürzlich per Video durchgeführten Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Bremen. Bemerkenswert dabei sei, dass kein 1. Preis in der Kategorie vergeben wurde, teilt die Stadt Olpe mit. Kai Sondermann begann seine instrumentale Laufbahn in der gemeinsam von Gemeinschaftsgrundschule und Musikschule geführten Bläserklasse der GS Am Hohenstein. Nach mehreren...

  • Stadt Olpe
  • 31.05.21
SZ
Mitglieder des Künstlerbundes Südsauerland, MuT-Kulturvereins-Aktivistin und Initiatorin Ulrike Wesely (rechts vorne) und Josef Hartmann (ganz links, vorne) vom Kirchengemeindevorstand initiieren den Wandel von St. Antonius Einsiedler zur Kulturkirche: Und den Eventstart macht die Schau „Die Kirche im Dorf lassen“, die vom 21. August bis 26. September gezeigt werden soll.

St. Antonius Einsiedler in Silberg wird Kulturkirche
Ausstellung "Die Kirche im Dorf lassen" zum Auftakt

ne Silberg. Weniger als 430 Menschen leben in Silberg. Der zu Kirchhundem gehörende Ort hat eine Kirche, ein Feuerwehrhaus, ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus mit innovativem Kulturangebot, wenn nicht gerade Pandemie ist und die Freizeitkultur dichtgemacht wird. Von Siegen aus unmittelbar hinter dem Kölschen Heck gelegen, glühte der Ort in frühlingsgrünen Farben, als eine Aktionsgemeinschaft aus Kirchen-/Gemeindevorstand, Künstlerbund Südsauerland und dem Kulturverein MuT-Sauerland am Samstag...

  • Kirchhundem
  • 30.05.21
Wincent Weiss stellt in Elspe auch sein neues Album „Vielleicht Irgendwann“  vor.
2 Bilder

Indian Summer in Elspe
Niedecken und Weiss: Konzerte im September

sz Elspe. Zwei weitere musikalische Top-Künstler neben Johannes Oerding und Rea Garvey (wir berichteten) bereichern das Showprogramm des Indian Summer in Elspe. So kommt ein Urgestein der deutschen Rockgeschichte auf die Showbühne nach Elspe: Wolfgang Niedecken. Als Frontmann der Gruppe BAP feiert er seit über 40 Jahren große Tourerfolge in ganz Europa. Der musikalische und inhaltliche Stil der BAP-Songs wird wesentlich von Bob Dylan, den Kinks und den Rolling Stones geprägt. Es gibt sicher...

  • Lennestadt
  • 27.05.21
SZ
Das Sextett von Eve hielt sein Versprechen: Es machte sich die Rock- und Pop-Klassiker gekonnt zu eigen...
2 Bilder

Erster Auftritt der Herborner Coverband beim Virtuellen Hut
Eve sorgen im Stream für tolle Live-Stimmung

hel Rothemühle. Keine Party ohne Eve, hieß es vor dem Corona-Lockdown im Lahn-Dillkreis. Schon der Name der Coverband aus Herborn, der sich auf das englische Wort „event“ bezieht, deutet darauf hin, dass die Musiker auf ein Live-Feeling mit großem Erlebnisfaktor setzen. Diesem Anspruch wurde die Band auch am Freitag gerecht, legte sie sich doch bei ihrem ersten Auftritt beim Virtuellen Hut mächtig ins Zeug. Die leerstehende Halle 3 des Industrieapparatebaus Rothemühle in Wenden war der optimale...

  • Wenden
  • 09.05.21
Im Rahmen seiner „Yellow-Jacket-Sessions“-Tour tritt Rea Garvey auch beim Indian Summer in Elspe auf.

2. Topact steht:
Rea Garvey kommt zum „Indian Summer“

sz Elspe. Nach Johannes Oerding steht mit Rea Garvey ein zweiter Topact für den „Indian Summer“ in Elspe fest. Mit „The Yellow Jacket Summer Sessions“ tritt der Ire am Samstag, 18. September, auf der großen Bühne auf. Der Vorverkauf für die Show startet am Freitag, 7. Mai, um 10 Uhr. Tickets gibt es unter www.elspe.de und www.eventim.de. Das Lagerfeuer-Acoustics-Konzert mit Johannes Oerding am Sonntag, 19. September, ist derweil laut Eventtechnik Südwestfalen nahezu ausverkauft. Lediglich...

  • Lennestadt
  • 05.05.21
SZ
The Honky Tonk Pounders spielen in einer Industriehalle in Wenden und begeistern das virtuelle Publikum.
4 Bilder

The Honky Tonk Pounders im gestreamten Rockabilly-Rausch
Ehrliche, handgemachte Musik

hel - Die Werkshalle setzt auch räumlich dem satten Sound der Pounders  keine Grenzen! hel Wenden.  Rockabilly, Made in Siegen: Dafür stand das 1985 gegründete Ringlets Trio, das 1996 den Nukleus für die Honky Tonk Pounders bildete. Das aktuell aus Sänger und Gitarrist Gunnar Fick, Drummer Hartmut Oderbein und Kontrabassist Marco Marquardt bestehende Trio, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Bandjubiläum feiern kann, ließ es sich bei seinem Konzert am 1. Mai im Rahmen des Virtuellen Huts nicht...

  • Wenden
  • 03.05.21
2020 fand das Elspe-Festival "Indian Summer" zum ersten Mal statt, mit großem Erfolg. In diesem Jahr soll die zweite auflage starten, u.a. mit Johannes Oerding.

Oerding kommt zum „Indian Summer“
Vorverkauf startet an diesem Montag, 26. April

sz Elspe. Die Konzertreihe „Indian Summer“ auf dem Gelände des Elspe-Festivals geht im September in die zweite Runde: Der Erfolg der ersten Auflage mit Auftritten u. a. von Gentleman, Helge Schneider und Markus Krebs spreche für sich, heißt es in einer Mitteilung der Bühne. Ein Top-Star der deutschen und europäischen Musikszene hat bereits zugesagt: Johannes Oerding tritt am 19. September mit seiner „Lagerfeuer- Acoustics“-Konzertreihe in Elspe auf.Hygienekonzept funktioniertPhilipp Aßhoff,...

  • Lennestadt
  • 26.04.21
SZ
Gute Location für einen starken Auftritt: Die Siegerländer Classic-Rock-Band Harakiri meldete sich am Samstagabend im Livestream aus einer leer stehenden Halle der Firma Industrieapparatebau Rothemühle in Wenden.

Der Virtuelle Hut: Harakiri sendet Classic Rock aus dem Sauerland
Wie ein gut geölter Motor

hel Wenden. Erstmals sendete der Virtuelle Hut am Samstagabend aus dem Sauerland. In einer leer stehenden Halle der Firma Industrieapparatebau Rothemühle in Wenden konnte sich die Siegerländer Classic-Rock-Band Harakiri im Breitwandformat ausbreiten. Dass sie dabei keinen musikalischen Selbstmord vollzog, sondern sich mit einem gut abgemischten Sound ordentlich in Szene zu setzen wusste, verstand sich fast von selbst. Nicht allzu weit weg vom OriginalRoutiniert und dennoch inspiriert gaben...

  • Wenden
  • 25.04.21
Beim „Blödel-Trödel-Brunch“ am kommenden Sonntag widmen sich Ulrike Wesely und der Kabarettist Leslie Sternenfeld dem Trödel des Schrabbenhofs auf humoristische Weise.
2 Bilder

MuT Sauerland startet Kulturprogramm 2021
Schrabbenkram und Dönekes

sz Silberg. Nach seiner Winterpause ist der Kulturverein MuT (Musik und Theater) Sauerland wieder aktiv. Mit Beginn der Corona-Zeit 2020 mussten 30 Veranstaltungen für das ganze Jahr abgesagt werden. Dies ließ das Team allerdings nicht verzagen. Es entschied sich, ein digitales Programm unter dem Motto „MuT tut gut“ zu etablieren. So entstanden im Laufe des Jahres über 40 unterhaltsame Filmclips, in denen Künstler, Geschichten aus der Region und das Kulturgut Schrabbenhof eine Rolle spielten....

  • Kirchhundem
  • 24.03.21
SZ
Nach der langen Gig-Abstinenz wegen Corona merkte man richtig, wie sehr Los Potatoes den Auftritt in der virtuellen Kneipe „7 Ührchen“ genossen.

Verein Willkommen in Olpe organisiert virtuellen Kneipen-Gig
Hoch die Tassen im „7-Ührchen“

sib - Marie Ting gabe eine versierte Begleiterin für die virtuellen Gäste, die vor dem Konzert die Kneipenatmosphäre genießen. sib Gerlingen.  Mit dem Lockdown ist das so eine Sache. So richtig toll findet ihn keiner, vielen ist er ein notwendiges Übel, wieder andere sähen ihn lieber heute als morgen aufgehoben. In der Minderheit sind aber jene, die versuchen, diejenigen, die mit am härtesten vom Lockdown getroffen sind, zu unterstützen und dabei der Corona-Situation etwas Positives...

  • Wenden
  • 22.03.21
Die Los Potatoes aus dem Sauerland rocken am Samstagabend in der virtuellen Kneipe „7-Ührchen“.

Klönen und abrocken in virtueller Kneipe in Olpe
Um sieben im „7-Ührchen“

sz Olpe. Konzerte und nettes Kneipen-Geplauder – es wird wohl noch ein Weilchen dauern, bis das Corona-bedingt wieder möglich ist. Vielen Menschen fehlt die Option, unkompliziert zusammenzukommen, Live-Musik zu hören und andere Menschen kennenzulernen. "Olpe rockt Zusammenhalt"Um dem etwas entgegen zu setzen, hat der Verein „Willkommen in Olpe“ unter dem Motto „Olpe rockt Zusammenhalt“ ein neues digitales Format entwickelt, das Live-Musik aus der Region eine Bühne bietet und in die heimischen...

  • Stadt Olpe
  • 19.03.21
Bereits 2017 sangen sich die 12 Räuber auf den 1. Platz beim „Im-Takt“-Wettbewerb. Damals überreichte Jürgen Bruch den Preis persönlich, in diesem Jahr nur virtuell.

Zum dritten Mal Wettbewerbssieger seit 2017
Chorradio „Im Takt“: 12 Räuber singen sich auf 1. Platz

sz Hünsborn/Dahlbruch. Mit dem Lied „Geboren um zu leben“ gewann die Chorformation 12 Räuber aus Hünsborn das Finale des Internet-Chorradios „Im Takt“, und das , zum dritten Mal nach 2017 und 2019, berichten die Sänger in einer Pressemitteilung. – Über das Chor-Radio „Im Takt“ und seinen Macher Jürgen Bruch berichtete die SZ kürzlich ausführlich. Insgesamt waren im Jahr 2020 mehr als 100 Lieder im Rennen von „Im Takt“. Im Gesamtfinale des Jahres 2020 standen dann noch 15 Lieder zur Wahl, die...

  • Stadt Olpe
  • 21.02.21
SZ
Furios, fulminant, mit poetischen Zwischentönen, technisch brillant: Severin von Eckardstein begeisterte in Olpe bei Piano Solo.

Furioses Feuerwerk mit Pianist Severin von Eckardstein
Musikalische Momente - meisterlich

pjw Olpe. Ein furioses pianistisches Feuerwerk zündete der Pianist Severin von Eckardstein bei Piano Solo in der Olper Stadthalle mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Fanny Hensel, Franz Schubert und Franz Liszt.Das erste Stück, die sechs Variationen über „Salve tu Domine“ F-Dur KV 398 von Mozart, begann leise, das Thema: eher unscheinbar; doch dann entfalteten die einzelnen Variationen ihre Schönheit und wurden freier in ihrem Spiel. So frei, dass man am Ende meinen konnte, es handele sich...

  • Stadt Olpe
  • 03.11.20
SZ
Gerd Schneider war schon auf dem Weg, Priester zu werden – und hat dann eine neue Richtung eingeschlagen. Er dreht Filme, findet Bilder für seine Geschichten. „Der Welten Lohn“ ist sein erster „Tatort“.
2 Bilder

Gebürtiger Olper Gerd Schneider führt bei "Tatort: Der Welten Lohn" Regie
Inszenierungen - in der Kirche und beim Film

zel Gerlingen/Stuttgart. Oliver Manlik will sein Leben zurück. Er saß wegen Korruption in den USA im Knast – ein Bauernopfer seiner Firma – und ist jetzt wieder in Stuttgart. Der Chef will ihn nicht entschädigen, die Frau nichts mehr von ihm wissen. Manlik will sich rächen. Barnaby Metschurat spielt diesen armen Kerl mit einer Intensität, die einem beim Zusehen drei eiserne Ringe ums Herz legt. Der SWR-„Tatort“ kommt nicht zur Unzeit, denn angespannt ist im Moment manch einer, randgenäht, das...

  • Wenden
  • 30.10.20
SZ
Herbert Schuch holte die Musikkultur in Olpe aus der Corona-Starre.

Olper Reihe „Piano Solo“ startet mit Herbert Schuch
Hommage an Beethoven

pjw Olpe. Mit seinem „Piano-Solo“-Konzert in der Olper Stadthalle begeisterte der renommierte Pianist Herbert Schuch am Freitagabend ein kultur- und musikhungriges Publikum. Auch Organisator Klaus Droste freute sich in seiner kurzen Ansprache: „Kurzfristig mussten wir im März in Windeseile das erste Konzert von ,Piano Solo‘ leider absagen, dann die beiden weiteren geplanten. Jetzt steht das erste ,Piano Solo‘ endlich an, endlich wieder Live-Musik!“ Das Ambiente war etwas anders als gewohnt: Die...

  • Stadt Olpe
  • 13.09.20
SZ
Jini Meyer, Ex-Frontfrau der Chartstürmer von Luxuslärm, holte das Beste aus der vertrackten Corona-Situation heraus und lieferte mit ihrer Begleitband in Elspe ein anderthalbstündiges Live-Feuerwerk ab.
2 Bilder

TIL und Jini Meyer beim „Indian Summer“ in Elspe
Rock-Party fast wie früher

sib Elspe. Frei sein. Mal ein paar Stunden dem Corona-Alltag entfliehen. Frei sein, die Arme in die Luft heben und Party machen, fast wie in alten Zeiten. Für die Besucher der Freilichtbühne in Elspe wurde dieser Traum am Freitagabend wahr beim „Indian-Summer“-Festival, das Elspe-Festival in Kooperation mit Eventtechnik Südwestfalen in Rekordzeit aus dem Boden gestampft hat, um die gebeutelte Veranstaltungs- und Künstler-Branche zu unterstützen. Der Titelsong „Frei sein“ von ihrem gleichnamigen...

  • Lennestadt
  • 13.09.20
  • 1
  • 2

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.