SZ

Auswertung der AOK Nord-West
Krätze noch weit verbreitet

815 Fälle von Skabies verzeichnet eine aktuelle Auswertung der AOK Nord-West im Jahr 2020.
  • 815 Fälle von Skabies verzeichnet eine aktuelle Auswertung der AOK Nord-West im Jahr 2020.
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Praktikant Online

sz Olpe. Im Kreis Olpe gibt es weiterhin viele Krätze-Fälle. So wurden im Jahr 2020 insgesamt 815 Fälle verzeichnet, ähnlich viele wie im Vorjahr (833). Das geht aus einer aktuellen Auswertung der AOK Nord-West hervor. „Krätze ist eine ansteckende Hautkrankheit, die durch Parasiten ausgelöst wird“, erläutert AOK-Serviceregionsleiter Dirk Schneider.

Lange Zeit schien Krätze (Skabies) vergessen zu sein. Doch die Zahlen belegen laut AOK Nord-West, dass die Erkrankung wieder auf dem Vormarsch ist. Typische Symptome sind starker Juckreiz und eine schuppig-krustige Haut mit kleinen Knötchen.
Eine einzige Milbe reicht zur Übertragung ausDie Symptome entstehen vor allem durch eine Hautentzündung. Die Übertragung einer einzigen Milbe reicht schon aus, um Krätze zu verursachen.

sz Olpe. Im Kreis Olpe gibt es weiterhin viele Krätze-Fälle. So wurden im Jahr 2020 insgesamt 815 Fälle verzeichnet, ähnlich viele wie im Vorjahr (833). Das geht aus einer aktuellen Auswertung der AOK Nord-West hervor. „Krätze ist eine ansteckende Hautkrankheit, die durch Parasiten ausgelöst wird“, erläutert AOK-Serviceregionsleiter Dirk Schneider.

Lange Zeit schien Krätze (Skabies) vergessen zu sein. Doch die Zahlen belegen laut AOK Nord-West, dass die Erkrankung wieder auf dem Vormarsch ist. Typische Symptome sind starker Juckreiz und eine schuppig-krustige Haut mit kleinen Knötchen.

Eine einzige Milbe reicht zur Übertragung aus

Die Symptome entstehen vor allem durch eine Hautentzündung. Die Übertragung einer einzigen Milbe reicht schon aus, um Krätze zu verursachen. Daher kann eine Ansteckung mit Krätze jeden treffen und hat nicht unbedingt etwas mit mangelnder Hygiene zu tun.

Direkt von Mensch zu Mensch ist die gewöhnliche Krätze nur dann ansteckend, wenn ein sehr enger und großflächiger Haut-zu-Haut-Kontakt über einen Zeitraum von mindestens fünf bis zehn Minuten besteht.

Dementsprechend sind Handschütteln, Umarmungen oder eine Untersuchung der Haut von Patienten mit gewöhnlicher Skabies ohne Risiko. Auch eine indirekte Übertragung über Kleidung, Handtücher oder Bettwäsche ist möglich.

Hygiene spielt eine große Rolle

Um Krätze schnell wieder los zu werden, ist eine Behandlung mit Salben und gegebenenfalls auch mit Tabletten notwendig. Diese zielen vor allem darauf ab, die Milben mitsamt Larve und Eiern abzutöten. „Hygiene und ein gestärktes Immunsystem spielen für den Verlauf eine große Rolle“, so Schneider weiter.

Sinnvoll ist es, Kleidung, Handtücher und Bettwäsche täglich zu wechseln und bei 60 Grad zu waschen. Geht dies bei bestimmter Kleidung nicht, dann kann diese für mindestens zwei Stunden im Gefrierschrank bei mindestens Minus 25 Grad aufbewahrt werden. Nicht waschbares Spielzeug sollte zwei Wochen lang luftdicht verpackt werden.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.