Fußball-Landesliga
Hünsborner Planungen abgeschlossen

Der kritische Blick täuscht: Hünsborns Trainer Andreas Waffenschmidt kann sich frühzeitig über abgeschlossene Kaderplanungen freuen.
  • Der kritische Blick täuscht: Hünsborns Trainer Andreas Waffenschmidt kann sich frühzeitig über abgeschlossene Kaderplanungen freuen.
  • Foto: Pascal Mlyniec
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sz Hünsborn. Fußball-Landesligist Rot-Weiß Hünsborn hat zwei externe Neuzugänge für die kommende Spielzeit verpflichtet und die Kaderplanung damit frühzeitig abgeschlossen. Simon Weber kommt vom FV Wiehl auf den Löffelberg, Marlon Amechi Ezekwe stößt vom A-Kreisligisten SV Netphen zum Team.
Der 20 Jahre alte Außenverteidiger Weber stammt aus der Hünsborner Umgebung und spielte schon im Jugendbereich in Wiehl, wo er in der vergangenen Saison 16 Einsätze in der Landesliga-Staffel 1 verzeichnete. „Wir haben uns darum bemüht, dass es klappt, weil es irgendwo auch ein logischer Schritt ist“, sagte RWH-Trainer Andreas Waffenschmidt zu der Personalie.

"Freuen uns über talentierte Jungs"

Marlon Ezekwe begann seine Laufbahn beim 1. FC Dautenbach und wechselte 2012 zum C-Jugend-Bezirksligisten TSV Weißtal. Der JSG Dielfen/Weißtal blieb er bis zur A-Jugend treu und veränderte sich dann in Richtung SV Netphen. Der 21-Jährige ist im zentralen Mittelfeld oder auf der offensiven Außenbahn zu Hause. „Es sind beides sehr entwicklungsfähige Spieler. Wir haben finanziell nicht die Möglichkeiten, um fertige Spieler zu holen. Stattdessen freuen wir uns über talentierte Jungs, die gut bei uns reinpassen“, so Waffenschmidt, der sich außerdem über Verstärkung aus dem eigenen Nachwuchs freut.
Insgesamt acht Spieler wechseln aus der A-Jugend in den Seniorenbereich. Als Einziger ist zunächst Henry Stöver für die erste Mannschaft eingeplant.

Ermin beendet Laufbahn

Den Zugängen gegenüber steht Dennis Ermin als einziger Abgang. Der Verteidiger, der in der vergangenen Spielzeit elf Partien absolvierte, beendet seine Laufbahn. Alle anderen Akteure haben für ein weiteres Jahr zugesagt. „Davon, dass wir jetzt mal nicht so viele neue Leute haben und als Mannschaft zusammen bleiben, verspreche ich mir natürlich einiges“, sagte Waffenschmidt, der sich nun auf eine entspannte Rest-Sommerpause freuen darf.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.