SZ

Hennes Bender mit neuem Programm in Krombach
Comedian: „Ich hab nur zwei Hände“

Hennes Bender präsentierte am frühen Sonntagabend in der Erlebniswelt der Krombacher Brauerei sein neues Programm „Ich hab nur zwei Hände“.
  • Hennes Bender präsentierte am frühen Sonntagabend in der Erlebniswelt der Krombacher Brauerei sein neues Programm „Ich hab nur zwei Hände“.
  • Foto: Bärbel Althaus
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

ba Krombach. Da hat er doch wieder nicht auf seinen Unternehmensberater gehört, der ihm geraten hat, langsamer zu sprechen, um Pointen zu sparen. Ein Unding für Quasselstrippe Hennes Bender, der am Sonntagabend in der ausverkauften Erlebniswelt der Krombacher Brauerei seine Akkus zum Glühen brachte. Was nützen kluge Ratschläge zur Karriereoptimierung, wenn einem so viel Wichtiges unter den Nägeln brennt? Also müssen die großen Arenen auf den Stand-up-Comedian noch warten, denn er stellt im gleichnamigen Programm fest: „Ich hab nur zwei Hände“.
Comedian ist mit achtem Programm auf TourSeit letzter Woche ist er mit seinem achten Programm auf Tour, um einmal mehr die Aufreger seines Lebens anzusprechen.

ba Krombach. Da hat er doch wieder nicht auf seinen Unternehmensberater gehört, der ihm geraten hat, langsamer zu sprechen, um Pointen zu sparen. Ein Unding für Quasselstrippe Hennes Bender, der am Sonntagabend in der ausverkauften Erlebniswelt der Krombacher Brauerei seine Akkus zum Glühen brachte. Was nützen kluge Ratschläge zur Karriereoptimierung, wenn einem so viel Wichtiges unter den Nägeln brennt? Also müssen die großen Arenen auf den Stand-up-Comedian noch warten, denn er stellt im gleichnamigen Programm fest: „Ich hab nur zwei Hände“.

Comedian ist mit achtem Programm auf Tour

Seit letzter Woche ist er mit seinem achten Programm auf Tour, um einmal mehr die Aufreger seines Lebens anzusprechen. Zum Beispiel „Game of Thrones“, eine Serie, die „ein bisschen wie die ,Lindenstraße‘, nur mit Drachen“ ist und deren Ende seine Frau in Rage gebracht habe. Oder der Elektroscooter-Boom, dem er allerdings keine lange Überlebensdauer einräumt, da er sich sicher sei, dass bereits nach einem halben Jahr die natürliche Auslese greife. „Survival of the fittest“ – „und zack, ist das vorbei!“, freut er sich diabolisch.

Hennes Bender mag die Schlitzohr-Rolle

Unübersehbar fühlt er sich wohl in der Rolle des Schlitzohrs. Als Bond-Bösewicht, der das letzte Stück Klopapier auf der Papprolle lässt, damit er sie liegenlassen kann. Vermeintlich clever, dabei ist seine Frau ihm längst auf die Schliche gekommen. „Männer können super Sachen liegen lassen“, gibt er zu und räumt ein: Sie „können“ halt „Multitasking nicht“. Dabei ist es seiner Meinung nach ein großer Fehler der Frauen, das durchgehen zu lassen. Nur deshalb entstünden solche „Rotzblagen“ wie Putin oder Trump.
Überhaupt regt sich Hennes Bender über die Dummheit der Menschen auf. Darüber, dass man erst aus Bequemlichkeit Steingärten anlege, um dann Insektenhotels zu bauen, die als perfektes Büfett für Spechte dienten. Oder darüber, dass booking.com ihm als Bochumer ein Last-Minute-Angebot im benachbarten Herne offeriere. Apropos Bochum. Nicht nur die typische Ruhrpott-Art, keine Silbe zu verschwenden, erweckt sein Heimatgefühl (da reicht ein simples „Waschen“ eines an ihm vorbeiradelnden Ehepaares, das sein Kratzen am Kopf kommentiert), auch Herbert Grönemeyer liegt dem Ruhrpottler am Herzen. So sehr, dass Hennes Bender auf Verlangen des Publikums den Nuschelexperten imitiert. Inklusive Texterklärungen, versteht sich.

Aufregungspotenzial ist sukzessive gewachsen

Dass er bereits acht Programme geschrieben hat, macht deutlich: Bender ist nicht mehr der Jüngste. „Ich bin 51 jetzt“, gesteht er, „das klingt wie neun vor 60“. Grund genug, nicht nur das Pogen auf Extrabreit-Konzerten einzustellen, sondern seine sportlichen Ambitionen aufs Dartspielen zu verlegen. „Je älter ich werde, umso weniger Sch … muss ich mitmachen“, konstatiert er.
Dabei ist die Palette mit Aufregungspotenzial sukzessive gewachsen: die Wechseljahre seiner Frau, überflüssige Pflegeprodukte für Männer, marktwerteruierende Klassentreffen und vor allem die bereits erwähnte Dummheit der Menschen, die einem überall begegnet.
Ein Leben als Eintagsfliege erscheint ihm im nächsten Leben erstrebenswert. Dann wäre alles spontaner und direkter, man müsse „nicht mal ’ne Nacht drüber schlafen“. Ob diese Lebenszeit dem unsteten Geist Bender allerdings ausreichen würde, alle Missstände anzusprechen, ist fraglich. Denn auch wenn er schnell reden kann und sein Publikum an diesem Abend einmal mehr begeisterte, steht eines außer Frage: Er hat nur zwei Hände!

Autor:

Bärbel Althaus (Freie Mitarbeiterin) aus Wilnsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.