„Konzert für Freunde“ in Laurentius-Kirche war voller Erfolg
"Dat Grübbche" musizierte wieder in Ferndorf

Das „Konzert für Freunde“ – im Bild Ideengeber Julius Leuthold – sorgte am Samstagabend für eine brechend volle ev. Laurentius-Kirche in Ferndorf.
  • Das „Konzert für Freunde“ – im Bild Ideengeber Julius Leuthold – sorgte am Samstagabend für eine brechend volle ev. Laurentius-Kirche in Ferndorf.
  • Foto: Simone Jurisch
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

sib Ferndorf. Es kann wohl kaum ein schöneres (Weihnachts-)Geschenk geben, als anderen Menschen Zeit und Zuwendung zu widmen. Dachte sich vor etlichen Jahren auch Julius Leuthold. Er war den ganzen Prassel um Geschenke-Hamstern und Vorweihnachtsstress leid und organisierte das erste „Konzert für Freunde“ in der Laurentius-Kirche in Ferndorf. Das war 2007. 2013 fand er sich erneut mit seinen Mitmusikern zusammen, seitdem führt er die Veranstaltung alle zwei Jahre durch. Das Interesse an dem Konzert ist inzwischen so groß, dass kaum Werbung dafür gemacht werden muss. Die Kirche quoll am Samstagabend aus allen Nähten.

Team von Push unterstützend dabei

Geschenke sind natürlich kostenlos. Da aber inzwischen das Team vom Hilchenbacher Festivalmacher-Verein Push um Heike Kühn, eine Bekannte des Projektgründers, sich um das Drumherum auch mit Speisen und Getränken kümmert und auch ein immenser technischer Aufwand betrieben wird, um die Band in Szene zu setzen, war das Publikum um Spenden gebeten. Zu Beginn begrüßte Klaus Bartels, ehemaliger Pfarrer an der Laurentius-Kirche, die Gäste. Auf seine Initiative hin konnte damals das erste „Konzert für Freunde“ stattfinden, und er wirkte sogar einmal musikalisch dabei mit. „Dat Grübbche“, allesamt Musiker mit Ferndorfer Wurzeln, bescherte Fans und Freunde mit einem großzügig geschnürten Paket, das mit poppigen Arrangements, selbst geschrieben und gecovert im ansprechenden Mischungsverhältnis, und diversen Anleihen aus allerhand anderen musikalischen Stilrichtungen ein bekömmliches, wirkungsvolles Ganzes ergab.

Klasse Musik mit Tiefgang

Es gab Einsprengsel aus Funk, Rap, Rock und sogar Jazz und das Ganze sogar, trotz all dem Spaß, den die Musiker entwickelten und auch auf das Publikum übertrugen, mit einem gewissen intellektuellen und spirituellen Tiefgang. Mal gesellschaftskritisch, mal mit dem erklärten Willen, auch vor der eigenen Haustür zu kehren, aber stets getragen von einer ansprechenden Bescheidenheit und Demut, entwickelte sich das Programm, so dass die Zeit rasend schnell dahinflog.
Professionell ausgeleuchtet von Stefan Sartor und akustisch abgemischt von Georg Rath zeigten sich die banderfahrenen Musiker (u. a. The Abraxas, Hörgerät, Harakiri oder Gumboots) von ihrer Schokoladenseite. Fast 14 000 Kilometer sind sie für Probenwochenende und Konzertabend gefahren, denn inzwischen hat es die Mitglieder des Kollektivs aus beruflichen oder privaten Gründen in alle Himmelsrichtungen verstreut.

Ideengeber Julius Leuthold übernahm Gesangspart

Neben Sänger und Ideengeber Julius Leuthold gehören Sängerin Linda Denker und Percussionist Thorsten Denker sowie Drummer Marco Reber dazu. Gleich drei Gitarristen, nämlich Maurice Döring, Kilian Zeitz und Jan Wittrock, sorgen für ordentlich Wucht an den Saiten. Saitenseitig sind auch die Bassisten Daniel Schäfer und Tobias Wittke zu nennen. Keyboarder Christian Seiffarth und die Bläser-Fraktion mit Christina Reppel, Julian Bieler und Niklas Arnold, runden mit ihren Einsätzen die Arrangements ab.

Autor:

Simone Jurisch (Freie Mitarbeiterin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.