Kreuztalsommer findet in Dreslers Park statt
Die 2. Corona-Edition

Lucy van Kuhl sieht zusammen mit ihrem musikalischen Partner Lorenzo Riessler die Welt im Lied.
3Bilder
  • Lucy van Kuhl sieht zusammen mit ihrem musikalischen Partner Lorenzo Riessler die Welt im Lied.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Redaktion Kultur

sz - Vom 20. Juni bis 29. August wird Dreslers Park jeweils ab 16 Uhr bespielt: „umsonst & draußen“ .
sz Kreuztal.  Die Sonne lacht, die Inzidenzen fallen, und die Maßnahmen zum Infektionsschutz werden entsprechend gelockert. Zur großen Freude von Kreuztalkultur und vielen „kulturhungrigen“ Bürgerinnen und Bürgern, erlaubt es der aktuelle Stand der Pandemie, ein Sommerprogramm mit neun Veranstaltungen im idyllischen Herzen der Stadt, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt heißt, in Dreslers Park anbieten zu können.
Vom 20. Juni bis 29. August sind fünf Konzerte in Dreslers Park in Kreuztal zu erleben, von Pop, Rock und Irish Folk bis hin zu Jazz, Blues, Chanson und Musikkabarett. Zusätzlich wird es in Zusammenarbeit mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie zwei Veranstaltungen für Kinder geben, und auch das Tanztheater Kreuztal der städtischen Tanzschule Spitzentanz, das zuletzt größtenteils nur online hat proben können, wird an einem Sonntag im Park zu sehen sein.
Das wie immer kostenlose Programm in Dreslers Park in Kreuztal, jeweils ab 16 Uhr, in der Übersicht:

  • Sonntag, 20. Juni: Das Achja!-Theater  zeigt „Motte will Meer!“ Ein ökologisches Musiktheaterstück von Jessica Jahning für Kinder von 4 bis 11 Jahren. Motte ist ratlos. Papa hat gar keine Zeit mehr. Ständig ist der Fischer auf dem Meer und wirft seine Netze aus. Doch was fängt er? Nur Plastikflaschen, Mülltüten und Gummistiefel. Wer steckt hinter der Plastikflut? Kann Professor Fantastico Motte mit seiner WünschDirwas!-Maschine helfen? Zum Mitdenken, Mitmachen und Mitlachen!
  • Sonntag, 27. Juni: The Four Fabs treten an mit „Paying Tribute to the Fab Four!“ Sänger Christoph Heese, Pianist Fabian Petzold sowie Michael Grossenbacher und Florian Schnurr an Kontrabass und Schlagzeug lassen die Musik der Beatles in kreativen Jazz- Arrangements wieder aufleben.
    Die Four Fabs holen am 27. Juni das Liverpool-Feeling in Dreslers Park!
    • Die Four Fabs holen am 27. Juni das Liverpool-Feeling in Dreslers Park!
    • Foto: Veranstalter
    • hochgeladen von Redaktion Kultur

    Dabei schöpfen sie aus den vielfältigen Spielarten des Jazz: von Swing und Latin bis Funk und Soul werden die Hits der Pilzköpfe neu interpretiert. Eine Hommage an die wohl wichtigste Band der Popmusik.

  • Sonntag, 4. Juli: Stout präsentiert „Irish Folk neu definiert“. Stout ist auf der Mission, den Irish Folk zu entstauben, dabei aber die Seele und Essenz der altüberlieferten oder modernen Stücke zu bewahren. Dabei kreieren die zwei einen Sound zwischen Tradition und Moderne, zwischen Folk und anderen Genres, mit perfekt aufeinander abgestimmtem, harmonischem Gesang, starker Bühnenpräsenz und auf humorvolle, sympathische Art. So spannen sie den Bogen von Folk weiter bis zu Anleihen aus Genres wie Swing, Rock, Pop oder sogar Heavy Metal.
  • Sonntag, 11. Juli: Lucy van Kuhl & Lorenzo Riessler sind „Dazwischen“. Seit Oktober 2018 ist Lucy van Kuhl bei Konstantin Weckers Label „Sturm & Klang“ unter Vertrag. Die studierte Germanistin und Pianistin beobachtet ihre Umwelt, ihre Mitmenschen und sich selbst und kombiniert auf charmant-unnachahmliche Weise Klavierkabarett mit Chansons. Ihre Programme sind wie Yoga für die Bauchmuskeln: Anspannung, Entspannung und am Ende stellt sich ein Glücksgefühl ein.
  • Sonntag, 25. Juli: Woodstock & More, das sind Wolf Wiedemann und Thomas Görres, haben „(G)old Pieces“ dabei. Das sind Songs vom legendären Festival und Songs, die dazu gut passen. Wolf Wiedemann arrangiert sie neu, damit er sie alleine, oder auch mit einem Gastmusiker, spielen kann. Die Woodstock-Idee von Frieden und friedlichem Miteinander auf unserem Planeten fasziniert den selbsternannten Träumer Wolf Wiedemann noch immer.
  • Sonntag, 8. August: Benno und Max sind in „Genie oder Wahnsinn“ spektakulär, humorvoll und am Puls der Zeit. Ihre unglaubliche Vielseitigkeit aus Moderation, Weltklasse-Artistik, Stunt Show, Comedy und Zauberei ist einmalig und wurde bereits mit zahlreichen Internationalen Preisen ausgezeichnet.
    Benno und Max sind in „Genie oder Wahnsinn“ spektakulär, humorvoll und am Puls der Zeit.
    • Benno und Max sind in „Genie oder Wahnsinn“ spektakulär, humorvoll und am Puls der Zeit.
    • Foto: Veranstalter
    • hochgeladen von Redaktion Kultur
  • Sonntag, 15. August: Das Hartmut Sperl Trio feat. Judith Adarkwah mit den drei Jazzern Florian Schnurr, Stefan Schwarzinger, und Hartmut Sperl improvisiert aus Leidenschaft. Ihre Spezialität sind Klassiker der Rockgeschichte, die mit neuen Rhythmen und Klängen ausgestattet und neu arrangiert werden. Judith Adarkwah versteht es, Soul- und Jazztitel unverkennbar zu veredeln.
  • Sonntag, 22. August: Oliver Steller spricht und singt Gedichte für Kinder. „Olli“ und seine Gitarre „Frieda“ befreien bekannte Texte von ihren etwas angestaubt wirkenden Sockeln und laden ein zu lyrischen Experimenten: Mitsingen, -sprechen, und -denken ist angesagt. Nicht Rhythmus und Versmaß, sondern „Spaß mit Sprache“ steht im Vordergrund!
  • Sonntag, 29. August: Dance & Sing zeigt Weltentor. Unter der Leitung von Britta Papp (Choreographie und Gesamtleitung) und Lars Dettmer (Regie) tasten sich die Tänzerinnen und Tänzer des Tanztheaters Kreuztal an eine neue Welt nach der Pandemie heran. Ihr neuer Blick soll allen ein Beispiel sein, das eigene Umfeld noch einmal ganz neu wahrzunehmen.
  • Kunstsammlung Kreuztal: An allen Veranstaltungstagen, zwischen 14 und 17 Uhr, kann die Sammlung in der Gelben Villa besucht werden.

Das ist zu beachten: Ganz ohne Regeln geht es leider doch noch nicht. Am jeweiligen Veranstaltungstag gelten die zu diesem Zeitpunkt gültigen Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. Je nach Inzidenzstufe können sich Änderungen in der Veranstaltungsdurchführung ergeben. Aktuelle Infos: www.siegen-wittgenstein.de.
Derzeit gilt: Geimpfte, Genesene und negativ getestete Zuschauer erhalten bei Einlass eine Eintrittskarte. Negativtests dürfen nicht älter als 48 Stunden sein. Aufgrund des höheren Zeitaufwands durch die Einlasskontrolle, beginnt der Einlass bei den Veranstaltungen bereits um 15 Uhr. Zur Rückverfolgung ist die Angabe der Kontaktdaten notwendig. Die Daten bleiben für einen Zeitraum von vier Wochen gespeichert und werden anschließend gelöscht.

Autor:

Redaktion Kultur

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen