Tanz- und Theaterprojekt „Your Story“ überzeugt mit neuem Stück
Erfrischender Mix aus klassischen Märchen

Aus Gut wird Böse: Maleficent überkommt die Dunkle Macht. In einem emotionalen Tanz vollzieht sie ihre Verwandlung.
  • Aus Gut wird Böse: Maleficent überkommt die Dunkle Macht. In einem emotionalen Tanz vollzieht sie ihre Verwandlung.
  • Foto: Pauline Vollpert
  • hochgeladen von Claudia Irle-Utsch (Redakteurin)

pav Eichen. Am Samstagabend war es nach neunmonatiger Arbeit wieder so weit. Einmal im Jahr präsentiert Choreografin Britta Papp zusammen mit dem Theaterpädagogen Lars Dettmer das Tanz- und Theaterprojekt „Your Story“, diesmal unter dem Titel „Fairytale Academy“. Damit schließt das Stück an das vorangegangene aus dem vergangenen Jahr an, stellt dabei aber keine Fortsetzung, sondern die Vorgeschichte des letzten Stückes „Es war einmal … ein Sanatorium Oder: die verrückten Abenteuer des Andersen Grimm“ dar. Mit der Unterstützung von der Bürgerstiftung Kreuztal und der Musikschule Kreuztal konnten Papp und Dettmer das Projekt zum vierten Mal realisieren. Diesmal fand die Aufführung in der Spielstätte Eichener Hamer in Kreuztal statt und lockte wieder zahlreiche begeisterte Besucher an.

Mix aus klassischen Märchen

Dem Publikum wurde ein erfrischender Mix aus klassischen Märchen geboten, der von den 40 mutigen Jungdarstellerinnen und -darstellern, die zwischen 13 und 20 Jahre alt sind, mit viel Witz, zeitgenössischen Dialogen, vielen verschiedenen Tanzperfomances und der passenden Musikauswahl belebt und unterhaltsam gestaltet wurde.Nicht nur auf der Bühne wurde getanzt. Auch in unmittelbarer Nähe des Publikums sorgte das Ensemble für emotionale Performances. Im Mittelpunkt der Geschichte steht dabei die junge Fee Maleficent, angelehnt an das Märchen Dornröschen, die ihre Fairytale Academy vor dem Aus bewahren muss und nicht will, dass ihre Schwester Glenda, deren Haustier die Grinsekatze ist, die Leitung übernimmt. Der Oberschulrat stattet Maleficent einen Besuch ab, und die muss dafür sorgen, dass ihre Akademie in einem guten Licht steht. Blöd nur, wenn der attraktive Sportlehrer Prinz Charming dabei wegen sexueller Übergriffe während seines Unterrichts in Verruf gerät. Und auch Gretel, die über Kinderfänger wie Rumpelstilzchen, Frau Holle und den Rattenfänger spricht, kann den Oberschulrat nicht überzeugen.
Maleficents Mitarbeiter Thomas, das Schlauste der drei kleinen Schweinchen und Musterschüler der Academy, war auch schon letztes Jahr dabei und verbindet somit die beiden Erzählebenen.

Gemeinsame Arbeit von Britta Papp und Lars Dettmer

16 verschiedene Tanzchoreografien hat Britta Papp zusammen mit den Jugendlichen bei einem zweimal wöchentlich durchgeführten Training erarbeitet. Dabei kommen ihre Paradebereiche Ballett, Modern Dance, Hip-Hop und Tanztheater zum Tragen. Parallel zu den Choreografien fand der Schreibprozess statt, den Lars Dettmer betreute und in dem die Ideen der Jugendlichen zu Papier gebracht wurden. Papp und Dettmer standen während der gleichzeitig ablaufenden Arbeiten pausenlos in Kontakt, um Tanz und Text perfekt aufeinander abstimmen zu können.

Autor:

Pauline Vollpert (Freie Mitarbeiterin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Alle zwei Jahre müssen Kraftfahrtzeuge zur Hauptuntersuchung (HU).
  6 Bilder

Gutachten und Untersuchungen
Diese Kontrollen sollten Autofahrer kennen

Ob praktisches Beförderungsmittel oder Hobby-Wagen - das Auto ist ein wichtiger Begleiter, der seinen Fahrer vor allem sicher von A nach B bringen soll. Um diese Sicherheit zu gewährleisten, gibt es neben gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen, wie der Hauptuntersuchung, auch eine Reihe freiwilliger Kontrollen. Gustav Meiswinkel, Linda Sting-Meiswinkel und Lars Wörner, die Geschäftsführer der Kfz-Sachverständigenbüro Meiswinkel GmbH, haben einige wissenswerte Informationen für...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen