SZ

MGV Sangeslust Fellinghausen lud sich Gäste ein
Geballte Manpower!

gmz Fellinghausen. Einen besseren Titel als diesen hätte der MGV Sangeslust sich am 9. November, dem 30. Jahrestag des Mauerfalls, als erstes Lied kaum aussuchen können: „Ihr von morgen“ sang der gut aufgestellte, zahlenmäßig recht starke Männerchor am Samstag zu Beginn des Konzertes in der Friedenskirche, zu dem die Fellinghäuser (unter der Leitung von Manfred Sidenstein, der im Konzert zum 25-Jährigen eine „XXL Männertasche“ erhielt) auch den MC Gerlingen (Leitung: Sidenstein) und Die 12 Räuber (die unter der Leitung von Elisabeth Alfes-Blömer zu 13t auf der Bühne standen) eingeladen hatten.

gmz Fellinghausen. Einen besseren Titel als diesen hätte der MGV Sangeslust sich am 9. November, dem 30. Jahrestag des Mauerfalls, als erstes Lied kaum aussuchen können: „Ihr von morgen“ sang der gut aufgestellte, zahlenmäßig recht starke Männerchor am Samstag zu Beginn des Konzertes in der Friedenskirche, zu dem die Fellinghäuser (unter der Leitung von Manfred Sidenstein, der im Konzert zum 25-Jährigen eine „XXL Männertasche“ erhielt) auch den MC Gerlingen (Leitung: Sidenstein) und Die 12 Räuber (die unter der Leitung von Elisabeth Alfes-Blömer zu 13t auf der Bühne standen) eingeladen hatten. Udo Jürgens‘ bekannte „Hymne an die Zukunft“ beschwor, ernsthaft und mit Nachdruck, die Verantwortung jedes einzelnen und der Gruppen für die Zukunft, wobei aus den „Fehlern“ der Vergangenheit „gelernt“ werden soll. Ein Hoffnung machender Kommentar zum 9. November 1989, ein mahnender und gleichzeitig fordernder zum 9. November 1938!

Toll inszenierte Lieder

Überhaupt fiel im Konzert auf, wie sehr alle drei Chöre neben den Selbstverständlichkeiten wie guter Stimmführung, Artikulation und Chorklang auch die Wirkung ihrer Vorträge im Blick hatten: Die Lieder wurden nicht nur gesungen (wie früher schon oft erlebt), sondern vorgetragen, inszeniert. Der weitgehende Verzicht auf Notenblätter schuf vielleicht die Freiheit, sich auf den Inhalt zu konzentrieren, was wiederum für die sehr gute Vorbereitung durch die Dirigenten spricht. Egal, ob das eingangs erwähnte nachdenkliche „Ihr von morgen“, ob das ergreifende, zwischen Verzweiflung und Zuversicht angesiedelte, mächtig sich Gehör verschaffende „De profundis“, vorgetragen vom MC Gerlingen, oder das versteckt rebellische und vordergründig vergangene Hilfe Gottes lobende „Wade In The Water“ (Die 12 Räuber): Alle bestachen durch kluge Choreographie in der Darbietung, sinnfällige Wechsel von Ein- und Mehrstimmigkeit, bzw. Einsatz von Solisten, dynamisch spannende Akzentuierung und das Erzählen einer „Geschichte“, die die Zuhörer unmittelbar anspricht.

Traditioneller Männerchorgesang etwas anders

Sangeslust-Vorsitzender Jörg Rose hatte Recht, als er betonte, mit dem Konzert habe man die „geballte Manpower“ des Männerchorgesangs vorstellen wollen. Dass das gelungen ist und nicht nur dem Publikum Vergnügen bereitete, sondern auch den Sängern viel Spaß machte, hörte und sah man. Man sah es aber auch an der Altersstruktur der Chöre: Auch in den „traditionellen“ Männerchören Gerlingen und Fellinghausen sangen einige junge und jüngere Sänger mit und recht viele „nur“ mittelalte …
Der erste positive Eindruck bestätigte sich auch bei den Vorträgen im zweiten Block: Der weinselig-witzige „Blaue Mond“ mit dem „Tröpfchen Gin“ (Sangeslust) war ein Vergnügen, das die beste Reklame für die Botschaft war: „Entschleunigung“ und Genießen. Die Gerlinger Sänger verzauberten im poetisch-sehnsüchtigen „Abends im Walde“ tatsächlich mit Naturromantik und Naturgefühl, und Die 12 Räuber beeindruckten mit ihrer großen stilistischen (und stimmlichen) Bandbreite: Durchsichtig-filigrane Renaissance-Klänge bei „Bonjour, mon cœur“, fast noch Geiste eines mittelalterlichen Minne-Duktus‘, wurden gefolgt vom kräftig, im Wechsel zwischen Solist (Wolfram Arns) und Chor zelebrierten „Geboren, um zu leben“, das in seiner Intensität und dem Ringen um die Zukunft berührte. Die Begeisterung der Zuhörer war so groß, dass eine Zugabe von den Räubern gefordert wurde: toll, das „Sägewerk von Bad Segeberg“ …!

"All Night, All Day" zum Abschluss

Dass am Ende alle drei Chöre zusammen auf der Bühne standen und Kunibert Kochs (der Gründungsdirigent der Räuber war) Version von „All Night, All Day“ sangen, war ein schöner Schlusspunkt eines Konzertes, das zeigte, wie der oft totgesagte Männerchorgesang sich eine Zukunft erarbeiten kann!

Autor:

Dr. Gunhild Müller-Zimmermann (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen