SZ

Tres Notas in Dreslers Park in Kreuztal
Mehr als drei Noten

Tres Notas – vier Musiker aus dem Raum Olpe und Siegen nach einem inspirierenden und inspirierten Konzert in Dreslers Park.
  • Tres Notas – vier Musiker aus dem Raum Olpe und Siegen nach einem inspirierenden und inspirierten Konzert in Dreslers Park.
  • Foto: Johanna Schirmacher
  • hochgeladen von Regine Wenzel (Redakteurin)

jon Kreuztal. Immer beliebter wird die Reihe „Kreuztal-Sommer“, denn die Bänke auf der Wiese hinter der Weißen Villa waren fast bis auf den letzten Platz besetzt. Sommerliches Flair bekam das Publikum am Sonntag dort geboten. Die dreiköpfige Band Tres Notas ist benannt nach einem Stück des Flamenco-Gitarristen Vicente Amigo aus Córdoba. Christoph Dupont am fünfsaitigen Bass, Philipp Schneider an Schlagzeug und Percussion sowie der Gitarrist Vitali Kellermann aus Olpe hatten sich noch den im Siegerland bekannten Saxofonisten und Querflötisten Klaus Panten dazugeholt.
Andalusisch waren die Temperaturen zwar nicht, aber mit Flamenco-Klängen startete die Gruppe in den Nachmittag.

jon Kreuztal. Immer beliebter wird die Reihe „Kreuztal-Sommer“, denn die Bänke auf der Wiese hinter der Weißen Villa waren fast bis auf den letzten Platz besetzt. Sommerliches Flair bekam das Publikum am Sonntag dort geboten. Die dreiköpfige Band Tres Notas ist benannt nach einem Stück des Flamenco-Gitarristen Vicente Amigo aus Córdoba. Christoph Dupont am fünfsaitigen Bass, Philipp Schneider an Schlagzeug und Percussion sowie der Gitarrist Vitali Kellermann aus Olpe hatten sich noch den im Siegerland bekannten Saxofonisten und Querflötisten Klaus Panten dazugeholt.
Andalusisch waren die Temperaturen zwar nicht, aber mit Flamenco-Klängen startete die Gruppe in den Nachmittag. Kellermann bewies hohe Kunstfertigkeit darin, der Akustik-Gitarre perlende Läufe zu entlocken, die für den Flamenco-Stil so typisch sind. Die Band unterlegte die Stücke mit den entsprechenden Rhythmen. Aber nicht nur Flamenco, sondern auch Samba und eine Ballade ließen aufhorchen.

Vierter Mann: Klaus Panten

Beim vierten Stück kam der vierte Mann dazu: Klaus Panten bereicherte die Musik des Trios zunächst am Sopransaxofon und später hauptsächlich an der virtuos und einfallsreich gespielten Querflöte. Schneider saß nun auf seiner Cajón und trommelte mit den Händen den Rhythmus darauf.
Dann wurde es spannend, denn die Band hatte sich Anspruchsvolles vorgeknöpft! Das Gitarren-Trio Paco de Lucía, John McLaughlin und Al Di Meola machte 1980 mit dem Live-Album „Friday Night in San Francisco“ weltweit Furore – und Tres Notas spielten den „Mediterranean Sundance“ aus diesem Konzert. Hut ab! Ein nicht ganz so rasant wie üblich dargebotenes „Frevo“ des Brasilianers Egberto Gismonti verlangte den Instrumentalisten beim Auf und Ab der Melodielinien trotzdem einiges an Fingerfertigkeit ab. Das bekannte „Spain“ von Chick Corea, gespickt mit rhythmisch vertrackten Takten, bot Klaus Panten eine Plattform für ein tolles Flöten-Solo. Die folgende, mit Spaß gespielte „Armando’s Rhumba“, die eigentlich wie eine Samba klingt, hat Chick Corea seinem Vater gewidmet.

"Jazz" ist für manche ein Unwort

Man darf zwar Jazz spielen, aber offenbar nicht ankündigen – in der Anmoderation des nächsten Stücks von Schlagzeuger Schneider fiel das Wort „Jazz“, worauf einige Zuhörer nach und nach das Gelände verließen. Pech für sie, denn nun wurde es richtig gut auf der Bühne. Dabei gab es noch nicht mal puristischen Jazz, sondern den „Phase Dance“ vonPat Metheny, dem Großmeister an der Gitarre. Dieser Song wurde zum Markenzeichen der Band. Es sei daran erinnert, dass Metheny 2012 der Kreuztaler Stadthalle mit seiner Unity Band ein volles Haus bescherte. Methenys Stücke sind keiner speziellen Stilrichtung zuzuordnen, denn er hat seine eigene entwickelt. Vitali Kellermann bewies hier – nun auf seiner halbakustischen Gibson –, dass dies einer seiner Lieblingsmusikstile ist, so routiniert und sicher, wie er die schwierigen Linien meisterte. Auch die anderen Bandmitglieder bekamen immer wieder Gelegenheiten zu solistischen Einlagen und wurden mit begeistertem Zwischenapplaus belohnt. Musik von Pat Metheny live zu spielen, das hat’s in sich. Diese komplexen, aber dennoch gut durchhörbaren Läufe gelangen Kellermann auf seiner „fetten Gibson“ und den Bandkollegen meisterhaft.

Mitswingen bei Methenys "The Red One"

Beim Stück „500 Miles High“ von Chick Corea brillierte Panten wieder jazzig auf seiner Querflöte. Immer mehr klang die Band nun gut aufeinander eingespielt; aufgrund der Corona-Phase seien sie schon länger nicht mehr live aufgetreten, sagte Schneider, und man merkte, dass sie es genossen, dies endlich mal wieder zu tun.Der Reggae-Groove in Methenys Stück „The Red One“, passend zum Shirt des Gitarristen, veranlasste viele Zuhörer zum Mitswingen. Hier nahm sich Panten sein Tenorsaxofon zur Brust und übernahm quasi die Rolle von Chris Potter, dem 2018 für den Grammy nominierten Saxofonisten der Unity Band. Mit „Travels“, einer wunderschönen Ballade, verabschiedete sich das Quartett in den Sonntagabend.

Autor:

Johanna Schirmacher (Freie Mitarbeiterin)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen