Kreuztal - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

 SZ-Plus
Die Modernisierung und Erweiterung der Jugendbegegnungsstätte in Kreuztals Stadtmitte schreitet voran. Ein Herzstück wird sicherlich das Café im lichten Anbau sein, das auch noch eine Terrasse erhält.
10 Bilder

Frischzellenkur für Jugendtreff
JBS-Eröffnung Ende November

nja Kreuztal. Im Januar 2018 liefen die An- und Umbauarbeiten im Altbau der Jugendbegegnungsstätte (JBS) an der Kreuztaler Roonstraße an. Ende November, so sieht es der derzeitige Zeitplan vor, soll die Eröffnung gefeiert werden. Derzeit liefen die Ausschreibungen für das Mobiliar in Höhe von rund 90 000 Euro, erläuterten Kreuztals Stadträtin Edelgard Blümel und Nico Gieseler vom Hochbauamt nun während eines Rundgangs durch die Räume des komplett sanierten Altbaus und der neu hinzugekommenen...

  • Kreuztal
  • 16.08.19
  • 226× gelesen

Sänger willkommen
Open-Air-Gottesdienst am roten Platz

sz Kreuztal. In diesem Jahr wird es wieder einen Open-Air-Gottesdienst der ev. Kirchengemeinden, von CVJM und ev. Gemeinschaften in der Stadt Kreuztal auf dem roten Platz geben. Dieser findet im Rahmen des Kreuztaler Weindorfs am Sonntag, 8. September, ab 10 Uhr auf dem roten Platz in der Stadtmitte statt und steht unter dem Motto „Hinterm Horizont geht‘s weiter“. Die Verantwortung für die Gestaltung dieses Gottesdienstes liegt in diesem Jahr in den Händen der Kirchengemeinde Krombach, Bezirk...

  • Kreuztal
  • 16.08.19
  • 60× gelesen
Ein 63 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Kreis Unna verlor die Kontrolle über sein Zweirad und prallte gegen die seitlichen Schutzplanken.

Unfall auf der A 4
Motorradfahrer schwerstverletzt

kay Krombach. Ein 63-jähriger Kradfahrer aus dem Kreis Unna war am Donnerstag (15. August) zusammen mit zwei Bikerkollegen auf einer gemeinsamen Motorradtour mit Hessen als Ziel. Aus Richtung Olpe kommend fuhr die Gruppe auf der Krombacher Höhe auf die A 4 auf. In einem Kurvenbereich verlor der 63-Jährige die Kontrolle über sein Zweirad, geriet ins Rutschen und prallte am Fahrbahnrand gegen die seitlichen Schutzplanken. Bei der Kollision erlitt der Kradfahrer schwerste Verletzungen. Bis zum...

  • Kreuztal
  • 15.08.19
  • 841× gelesen
 SZ-Plus
Arne Siebel aus Eichen – auch CDU-Stadtverordneter im Kreuztaler Rat – wird immer wieder von Bürger darauf angesprochen, dass Passanten und Radfahrer nicht genau wissen, wo sie hergehen bzw. -fahren sollen. In Höhe der neuen Querungshilfe über die neu ausgebaute Hagener Straße endet z. B. der Gehweg Richtung Kreuztal. Ein Kritikpunkt: Ausgeschildert ist dies nicht.
3 Bilder

Hagener Straße Eichen
"Es entstehen Konfliktsituationen"

nja Eichen. In der Tat, es scheppert ganz ordentlich, wenn beladene Lkw über die neue Littfebrücke in Eichen rollen, die jüngst vom Landesbetrieb Straßen NRW, wie berichtet, samt ihrem Umfeld schwerlastverkehrtauglich neu gebaut wurde. Arne Siebel, Eichener Bürger und CDU-Stadtverordneter im Rat, hat kein Verständnis für diese Gestaltung der beiden Übergänge – nicht nur aufgrund der angrenzenden Wohnbebauung: „Das ist doch ein Unding. Wozu gibt es denn Flüsterübergänge, wie sie auf den...

  • Kreuztal
  • 15.08.19
  • 208× gelesen
 SZ-Plus
Mit dem Bethesda-Krankenhaus in Freudenberg können sich die Einwohner durchaus glücklich schätzen. Derzeit wird aber vor allem über die Versorgung mit Hausärzten im Stadtgebiet diskutiert.

Medizinische Versorgung in Freudenberg
Diskussion um Hausärzte

cs Freudenberg. Acht aktuell praktizierende Hausärzte im Freudenberger Stadtgebiet, drei von ihnen über 60 Jahre alt – diese Zahlen präsentierte Ansgar von der Osten, bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) für die Bereiche Zulassung und Sicherstellung zuständig, im Juli im Ausschuss für Schule, Sport, Familie und Soziales (die SZ berichtete). Das sei „erst einmal ok“ und „verhältnismäßig gut“ stellte von der Osten fest. Dessen vorgetragene Daten stellten die Politiker in...

  • Freudenberg
  • 14.08.19
  • 743× gelesen
 SZ-Plus
Kreuztals Gleichstellungsbeauftragte Monika Molkentin-Syring, Rosemarie Weickenmeier, Heike Siebel und Stadtarchivarin Ria Siewert (v. l.) freuen sich  auf die Entdeckungsreise in die Geschichte Kreuztaler Frauen. Eine Prominente rückte bereits in das Blickfeld: Alma Siedhoff-Buscher, die bekannte Designerin und Kunsthandwerkerin am Bauhaus. Heike Siebel besitzt eines ihrer Bauspiele, im Stadtarchiv befindet sich zudem die Geburtsurkunde.

Geschichte Kreuztaler Frauen
Zeitreisen werden Lücken füllen

nja/sz Kreuztal. Seit 2006 sammelt Monika Molkentin-Syring Geschichten über Kreuztaler Frauen. Alma Siedhoff-Buscher, die bekannte Designerin am Bauhaus, gehört sicherlich zu den prominentesten Kreuztalerinnen – sie erblickte hier anno 1899 das Licht der Welt. Doch sind es gleichermaßen auch die vermeintlich „kleinen“ Geschichten, die nun in einem von der Gleichstellungsbeauftragten der Kindelsbergkommune initiierten Projekt ins Blickfeld rücken: In der Stadtbibliothek fand jüngst das...

  • Kreuztal
  • 14.08.19
  • 192× gelesen
 SZ-Plus
Carolin Flender  hat aus persönlichem „Leiden“ ein erfolgversprechendes Geschäftsmodell entwickelt: Mit ihrem Startup „Anna und Oskar“ – benannt nach ihren beiden Kindern – vertreibt sie nützliches Equipment für junge Eltern, das sich im Design nicht nach dem mutmaßlichen Geschmack Einjähriger richtet.
6 Bilder

Nachhaltig - von Eltern für Eltern
Eulenfreier Babykram

nja Buschhütten. Glubschende Eulen, schielende Einhörner und grinsende Bärchen: Als Carolin Flender sich nach der Geburt ihres Sohnes Oskar 2015 mit nützlichem Equipment – Wegbegleitern gewissermaßen für die kommenden Monate und Jahre – einzudecken gedachte, war der Anblick dieser „niedlichen“ Motive auf Wickeltaschen, Decken, Lätzchen und Bettwäsche nahezu unvermeidlich. „Ich war ja bis dahin völlig ahnungslos – und habe fast nur hässliche Sachen gefunden“, erinnert sich die heute 34-Jährige,...

  • Kreuztal
  • 13.08.19
  • 410× gelesen
Marc Lippe, Peter Bosch, Lisa Skodek, Eckhard Haub, Dirk und Wolfgang Hoffmann (v. l.) gehörten zum Organisationsteam des Osthelden-Jubiläums. Beim Fototermin fehlte Klaus Heinze.

Osthelden feiert Jubiläum
Das Motto: „Aktiv in die Zukunft“

sz/nja Osthelden.  Sie sind seit Monaten am Beratschlagen, Planen und Abstimmen – zum Monatswechsel nun soll aus Theorie Praxis werden: Das Organisationskomitee „675 Jahre Osthelden“ befindet sich auf der Zielgeraden. Zwei Tage lang soll unter der Überschrift „Aktiv in die Zukunft“ gefeiert werden. Dirk Hoffmann, Vorsitzender des Bürgervereins, Wolfgang Hoffmann, Eckhard Haub, Marc Lippe, Peter Bosch, Klaus Heinze und Lisa Skodek informierten die SZ jüngst über alles, was für Samstag, 31....

  • Kreuztal
  • 09.08.19
  • 197× gelesen
Vorübergehend sind derzeit  Mitarbeiter einer Securityfirma  in der Kreuztaler Stadtmitte  unterwegs, um nach dem Rechten zu schauen.  Das zeitliche Aufeinandertreffen von Urlaubszeit  und  Erkrankung im Ordnungsamt sei ausschlaggebend dafür, so Bürgermeister Walter Kiß.

Security unterstützt Ordnungsamt
„Präsenz zeigen und überzeugen“

nja Kreuztal. Urlaubszeit und Krankheit haben im Kreuztaler Ordnungsamt zu einem personellen Engpass geführt, den die Kommune für zunächst rund  zwei Wochen damit auffängt, dass Mitarbeiter einer privaten Securityfirma in der Innenstadt Präsenz zeigen. Es hätten sich, so Bürgermeister Walter Kiß auf Anfrage, jüngst Rückmeldungen von Anwohnern gehäuft, die sich insbesondere über Ruhestörungen (auch nach 22 Uhr) und Müll im öffentlichen Raum beschwert hätten. Es habe sich z. B. eine Clique...

  • Kreuztal
  • 08.08.19
  • 450× gelesen
In Kreuztal herrschte am Dienstagabend vorübergehend "Land unter".
2 Bilder

Starker Regen
"Land unter" in Kreuztal

bjö Kreuztal. Nicht nur nasse Füße bescherte der kräftige Gewitterguss am Dienstagabend den Nordsiegerländern: Auf der Siegener Straße zwischen dem Kreuztaler Bahnhof und der Langenauer Brücke herrschte mal wieder vorübergehend „Land unter“, weil die Regeneinläufe die Wassermassen in der kurzen Zeit nicht aufnehmen konnten. Einige Autofahrer drehten um, andere bewegten sich im Schneckentempo und mit Warnblinklicht durch die Riesenpfütze. Polizei schritt einAn der Dr.-Erich-Moning-Straße hatte...

  • Kreuztal
  • 06.08.19
  • 14.004× gelesen
 SZ-Plus
Jochen Schreiber, Dr. Bernhard Kraft, Ulrich Gießelmann und Stefan Schreiber sahen Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß (2. v. r.) über die Schulter, als dieser am Dienstag den historischen Haubergspfad Fellinghausen eröffnete. Es wurde kein herkömmliches Band zerschnitten, sondern per Knippschlag ein Ast halbiert.
6 Bilder

Historischer Haubergspfad Fellinghausen (Video)
Jahrhunderte alte Nachhaltigkeit

nja Fellinghausen. Nachhaltigkeit – ein Wort, das derzeit angesichts des Klimawandels in aller Munde ist, wurde im Siegerland schon Jahrhunderte lang mit Leben gefüllt: Die Haubergswirtschaft, jene besondere Form der Niederwaldbewirtschaftung mit landwirtschaftlicher Zwischennutzung, sei „schon immer nachhaltig“ gewesen: „Und darauf sind wir stolz“, sagte Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß am Dienstag, als im historischen Hauberg Fellinghausen der „Historische Haubergspfad“ offiziell eröffnet...

  • Kreuztal
  • 06.08.19
  • 650× gelesen
 SZ-Plus
Pastor Thies Friederichs von der ev. Kirchengemeinde Kreuztal begann seine Ansprache mit den Worten seines früheren Kollegen Pastor August Wehmeier. Dieser hatte zur Trauerfeier für Karl Dornseifer 1933 mutig aus der Bibel zitiert: „Herr wärest Du hier gewesen, mein Bruder wäre nicht gestorben!“ (Johannes 11, Vers 21).  Fotos: Anja Bieler-Barth
6 Bilder

Stolperstein in Kreuztal/Ernsdorf
Erinnerung und Mahnung zugleich

nja Kreuztal. Auf den Tag genau, am 5. August  vor 86 Jahren,  wurde in Ernsdorf, der Kreuztaler Keimzelle,  der Sozialdemokrat Karl Dornseifer ermordet. Kaltblütig erschossen, auf offener Straße von dem  SA-Mann und überzeugten Nationalsozialisten  Karl Pfeifer. Dort, wo der damals 42-jährige Kriegsinvalide – aus dem 1. Weltkrieg war er schwer verwundet zurückgekehrt – mit seiner Frau Hedwig und seinem Sohn Manfred wohnte, im Bereich des heutigen Kreisels an der Einmündung von Ernsdorfstraße...

  • Kreuztal
  • 05.08.19
  • 814× gelesen
Der neue König Christian Krause (3. v. l., Krone) freut sich mit dem ehemaligen König Michael Knipp (Apfel), Karin Lieske (linker Flügel), Christine Bednarek (rechter Flügel), Werner Götz (amtierender Kaiser) und Horst Petermann (Zepter) (v. l.).

Christian Krause traf
Neuer König in Eichen

tom Eichen. „Wer die Krone schießt, wird auch König!“ Dieses Motto nahm sich in diesem Jahr der 34-jährige Christian Krause beim Königsschießen des Schützenvereins Eichen 1952 ganz besonders zu Herzen. Am Samstag nahm er das Gewehr in die Hand und traf bereits mit dem 35. Schuss die Krone. Während seine Kontrahenten sich um die anderen Insignien bemühten, stieß Krause im insgesamt 311. Treffer den Vogel ganz aus dem Adlerhorst. Mit seiner Ehefrau Alena bildet er nun das neue Königspaar in...

  • Kreuztal
  • 04.08.19
  • 120× gelesen
Im dritten Stock dieses Hauses - Danziger Straße 1 in Kreuztal - qualmte es am Samstag gegen 21.30 Uhr heftig.  Die Feuerwehr hatte glücklicherweise nichts zu löschen, sondern nur zu lüften.

Essen qualmte auf dem Herd
Polizei weckte 52-Jährigen

ihm Kreuztal. Großes Glück hatte am Samstagabend ein 52-jähriger Kreuztaler. Der Mann war in seiner Wohnung in der Danziger Straße in Kreuztal (Erler-Siedlung) eingeschlafen, obwohl sein Essen noch auf dem angeschalteten Herd stand. Die Mahlzeit qualmte gewaltig und aktivierte die Brandmelder, aber der Mann wachte nicht auf. Die von Nachbarn alarmierte Feuerwehr und die Polizei mussten die Wohnungstür gewaltsam öffnen. Sie weckten den Mann und sorgten für frische Luft in der verqualmten...

  • Kreuztal
  • 03.08.19
  • 1.053× gelesen
Auch beim 43. Zeltlager des Kreuztaler DRK gibt es Punkte für Sauberkeit und Ordnung. Wenn Thorsten Schulz „inspiziert“, kann es passieren, dass anschließend wieder grundlegend sortiert werden muss – ein Spaß, auf den sich alle freuen.  Fotos: Anja Bieler-Barth
4 Bilder

DRK-Zeltlager
Wo sind all die Jungen hin …?

nja Kreuztal/Elben. Eigentlich ist alles so wie immer: Die Laune beim Zeltlager des Kreuztaler Ortsvereins des DRK auf dem Schützenplatz in Elben ist hervorragend, das Gulasch im großen Topf wird langsam zart, die Klöße kommen ins heiße Wasser: Zur „Halbzeit“ werden Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß und Stadträtin Edelgard Blümel (mit Eis im Gepäck) im Camp erwartet, die Kinder tollen herum, viele auf dem Festgelände, die Jungs im benachbarten Wald – und hier zeichnet sich im Jahr der 43....

  • Kreuztal
  • 01.08.19
  • 166× gelesen
Am Mittwoch begrüßte Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß (2.v.r.) die Gäste aus Israel und deren Gastgeber. Unterstützt wird der Kreisjugendring in diesem Jahr von den ev. Kirchengemeinden Krombach und Kreuztal.
2 Bilder

Israelisch-deutsche Jugendbegegnung
Blicke zurück sowie ins Hier und Heute

nja Kreuztal/Siegen. Locker und fröhlich war die Stimmung am Mittwochmorgen – das persönliche Kennenlernen war zwar nach zwei Tagen sicherlich noch in vollem Gange, aber dank sozialer Medien stehen die 18 jungen Israelis und ihre deutschen Gastgeber aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein schon seit geraumer Zeit via Handy und Computer in regem Austausch: Seit 1966 organisieren der Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein und der Kreis Emek Hefer Jugendtreffen – mal hier, mal dort. Derzeit verweilen also...

  • Kreuztal
  • 31.07.19
  • 541× gelesen
Andrea Junk ist Landwirtin mit Herz und Seele. Bevor 2015 die Solidargemeinschaft in Krombach an den Start ging, war die Bestellung des Felds oberhalb des Freibads schon ihr <jleftright>Steckenpferd. Sie ist froh, nun auf solidarische Unterstützung bauen zu können. 35 Mitglieder zählt die Gemeinschaft.

Solidargemeinschaft Landwirtschaft
In guten wie in schlechten Zeiten

nja Krombach.  „Verantwortung und Genuss teilen“ – so titelte die Siegener Zeitung im September 2015, als sie ein Projekt vorstellte, das im Siegerland nicht alltäglich war und ist. Die Solidargemeinschaft Landwirtschaft, kurz Solawi genannt, war damals ein frischer „Keimling“ – ihr Nährboden allerdings schon Jahre lang insbesondere von einer Frau kultiviert, die auch weiterhin eine tragende Rolle spielte: Andrea Junk. Ein Besuch auf dem Feld oberhalb des Krombacher Freibads – 3700 Quadratmeter...

  • Kreuztal
  • 29.07.19
  • 316× gelesen

Verlegung zur Erinnerung
Stolperstein für Karl Dornseifer

sz Kreuztal. Der SPD-Stadtverband und die SPD-Fraktion Kreuztal verlegen am Montag, 5. August, um 11 Uhr einen Stolperstein für Karl Dornseifer. „Vor 86 Jahren, am 5. August 1933, wurde der 42-jährige Invalide Karl Dornseifer in der Nordstraße, heute Zum Ameisenberg/Glück-Auf-Straße, unterhalb des Kreuztaler Friedhofs von dem SA-Mann Karl Pfeifer erschossen. Die Verlegestelle ist in der unteren Ernsdorfstraße am Kreisel Ernsdorfstraße/Zum Ameisenberg, also an der Stelle, an der sein Wohnhaus...

  • Kreuztal
  • 29.07.19
  • 122× gelesen

Kein Strafverfahren
Fahrerlaubnis vorhanden: Polizei rudert zurück

sz/ph Kreuztal/Walpersdorf. Am Dienstag meldete die Polizei einen Verkehrsunfall, bei dem eine 22-jährige Motorradfahrerin auf der L 719 zwischen Walpersdorf und Volkholz von einem roten Mercedes „geschnitten“ worden war. Dessen Fahrer machte sich aus dem Staub. Gegen ihn leitete die Polizei ein Strafverfahren ein wegen Unfallflucht -  und gegen die verletzte Kradfahrerin wegen Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis. Jetzt rudert die Polizei zurück. In einer Richtigstellung heißt es:...

  • Kreuztal
  • 25.07.19
  • 448× gelesen

Eisenzeitlicher Verhüttungsversuch steht bevor

sz Fellinghausen. Der Förderverein historischer Hauberg Fellinghausen und die Waldgenossenschaft Fellinghausen (Arbeitskreis Schmelzofen) werden bei guter Wetterlage von Freitag, 26., bis Sonntag, 28. Juli, im historischen Hauberg den ersten Verhüttungsversuch im neu erbauten Kuppelofen durchführen. Nach der Bauphase im vergangenen Jahr und dem Einbrand Anfang 2019 ist der Rennofen, der nach archäologischen Befunden in Form und Material erbaut worden ist, nunmehr bereit, seine erste Ofenreise...

  • Kreuztal
  • 24.07.19
  • 129× gelesen
Großeinsatz beim Entsorger Lindenschmidt in Littfeld.
6 Bilder

Großalarm bei Firma Lindenschmidt (mit Video)
Keine Gefahr für Anwohner

kalle Krombach. Großeinsatz von Feuerwehren, Polizei und Rettungskräften  auf dem Betriebsgelände der Firma Lindenschmidt in Krombach an der Hagener Straße. Nach Informationen der Siegener Zeitung ist es in einem Abfallbecken zu einer chemischen Reaktion gekommen. Es riecht nach Ammoniak. Die Feuerwehr versucht die Dämpfe mit Wasser niederzudrücken. Vorsorglich wird auf dem Betriebsgelände ein Dekontaminierungsbereich von der Feuerwehr  eingerichtet.   Aktuell hat die Feuerwehr auf dem...

  • Kreuztal
  • 24.07.19
  • 16.287× gelesen
Hinweisschilder am  Krombacher Naturfreibad warfen Fragen auf. Laut Stadt Kreuztal gab es drei Fälle von Hautausschlag; eine Schließung des Bades sei aber nicht nötig, hieß es.

Krombacher Badeweiher
"Hautausschlag kein Grund für Schließung"

nja Krombach. Ein Hinweisschild am Zaun des Naturfreibads in Krombach warf dieser Tage Fragen auf: Wie schon im Vorjahr haben ein paar Besucher des Weihers ganz offensichtlich kürzlich Hautreizungen erlebt. Die Ursache hierfür werde zurzeit untersucht, teilt die Kreuztaler Stadtverwaltung auf den Aushängen vor Ort mit. Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass die Benutzung des Naturfreibads auf eigene Gefahr erfolge. Als gechlorte Alternative wird außerdem auf das Warmwasserfreibad Buschhütten...

  • Kreuztal
  • 23.07.19
  • 519× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.