TKS-Standorte Siegerland demonstrieren mit
300 Stahlwerker auf dem Weg nach Duisburg

6Bilder

js Eichen/Ferndorf. Von unten Druck erzeugen, wenn oben zukunftsweisende Entscheidungen getroffen werden - das ist Ziel einer Demonstration, die am Dienstagmittag, symbolisch um fünf vor zwölf, bei TKS Europe in Duisburg anberaumt ist. Auch Stahlwerker aus den beiden Siegerland-Standorten von TKS in Eichen und Ferndorf haben sich auf den Weg gemacht, um sich bei der lautstarken Kulisse für die Aufsichtsratssitzung einzubringen. 300 Kollegen hätten sich angemeldet, berichtete IG-Metall-Bevollmächtigter Andree Jorgella. Um 8.50 Uhr starteten vier volle Reisebusse aus Eichen und zwei weitere aus Ferndorf. 

Zum Hintergrund: Ende des Jahres läuft der Ergänzungstarifvertrag „Zukunft Stahl“ aus. Die Belegschaft wird unruhig, wartet sehnsüchtig auf ein Signal für die Zeit danach.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.