73-jähriger sitzt in Untersuchungshaft

In Ferndorf wurde am Samstagmorgen eine 67-jährige Frau getötet. Ihr Ehemann hat der Polizei die Tat bei deren Eintreffen gestanden. Foto: jak
2Bilder
  • In Ferndorf wurde am Samstagmorgen eine 67-jährige Frau getötet. Ihr Ehemann hat der Polizei die Tat bei deren Eintreffen gestanden. Foto: jak
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Am frühen Samstagmorgen hat ein 73-jähriger Mann nach ersten Erkenntnissen der Polizei nach
einem Streit seine sechs Jahre jüngere Ehefrau getötet.
Familienangehörige alarmierten anschließend die Polizei. Der
mutmaßliche Täter wartete in seinem Haus "Vorm Berge" auf die
eintreffende Streifenwagenbesatzung und räumte den Polizisten
gegenüber sofort ein, seine Ehefrau getötet zu haben. Er wurde
daraufhin vorläufig festgenommen.

Einzelheiten zur Tat noch nicht bekannt

Die Mordkommission des
Polizeipräsidiums Hagen unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar
Peter Kerkenberg nahm die Ermittlungen mit Unterstützung des
Siegener Kriminalkommissariats 1 auf. Auch Staatsanwalt Patrick Baron
von Grotthuss machte sich ein Bild vom Tatort. Wie genau die Frau
getötet wurde sowie weitere Einzelheiten wollte bzw. konnte die
Polizei am Samstagmittag noch nicht mitteilen. "Aussagen zur
weiteren Motivlage des Täters können derzeit deshalb noch nicht
getroffen werden", teilten Staatsanwaltschaft und Polizei in einer
gemeinsamen Pressemitteilung mit. Am Sonntag teilte die Polizei mit, dass die Frau "an stumpfer Gewalteinwirkung gegen den Hals" starb. Die weiteren Ermittlungen von Mordkommission
und Staatsanwaltschaft dauern an.

In Ferndorf wurde am Samstagmorgen eine 67-jährige Frau getötet. Ihr Ehemann hat der Polizei die Tat bei deren Eintreffen gestanden. Foto: jak
Beamte der Siegener Polizei und der Mordkommission aus Hagen sicherten Spuren in dem Einfamilienhaus in Ferndorf. Ein hier wohnender 73-jähriger Mann hat noch am Samstag zugegeben, seine Ehefrau getötet zu haben. 	Foto: jak
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen