SZ

Erdwall in Krombach
75.000 Tonnen mit Schadstoffen belastet

Krombacher Erdwall: Rund 75 000 Tonnen Aushub sind über Gebühr mit Schadstoffen belastet ist. Die Böden müssen auf entsprechenden Deponien entsorgt werden.
  • Krombacher Erdwall: Rund 75 000 Tonnen Aushub sind über Gebühr mit Schadstoffen belastet ist. Die Böden müssen auf entsprechenden Deponien entsorgt werden.
  • Foto: nja (Archiv)
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

ch Kreuztal/Krombach. Das Rathaus der Kindelsbergkommune hat die Krombacher Brauerei aufgefordert, das vor drei Jahren angelegte und immer wieder Schlagzeilen produzierende Erdaushubzwischenlager in Krombach zum großen Teil zu entfernen bzw. ordnungsgemäß zu entsorgen. Und zwar bis zum 15. Juni. Das geht aus einem Bescheid der Stadtverwaltung hervor, den das Unternehmen Ende Mai erhalten hat und der der SZ vorliegt.
Ein Drittel über Gebühr belastetDer Bescheid ist danach ergangen, weil vor Kurzem bei 124 durchgeführten Probebohrungen herausgekommen ist, dass ein Drittel des Erdlagers – zwei Haufen mit immerhin 75.000 Tonnen Aushub – über Gebühr mit Schadstoffen belastet ist. Die Böden müssen auf entsprechenden Deponien entsorgt werden.

ch Kreuztal/Krombach. Das Rathaus der Kindelsbergkommune hat die Krombacher Brauerei aufgefordert, das vor drei Jahren angelegte und immer wieder Schlagzeilen produzierende Erdaushubzwischenlager in Krombach zum großen Teil zu entfernen bzw. ordnungsgemäß zu entsorgen. Und zwar bis zum 15. Juni. Das geht aus einem Bescheid der Stadtverwaltung hervor, den das Unternehmen Ende Mai erhalten hat und der der SZ vorliegt.

Ein Drittel über Gebühr belastet

Der Bescheid ist danach ergangen, weil vor Kurzem bei 124 durchgeführten Probebohrungen herausgekommen ist, dass ein Drittel des Erdlagers – zwei Haufen mit immerhin 75.000 Tonnen Aushub – über Gebühr mit Schadstoffen belastet ist. Die Böden müssen auf entsprechenden Deponien entsorgt werden. Ein Teil des Erdreichs darf nicht gelagert, aber bei Einhaltung bestimmter technischer Vorgaben verbaut werden. Die Brauerei muss schleunigst nachweisen, wo sie die Erdmassen unterbringen will.
Die 47 000 Kubikmeter Erdaushub waren im Zuge des Hallenneubaus des Getränkevertriebs Südwestfalen, eine Brauerei-Tochter, angefallen.

Zuständigkeit noch nicht geklärt

Unberührt von der Frage, ob das Material belastet ist und damit nicht im Wall hätte eingebracht werden dürfen, ist die grundsätzliche juristische Auseinandersetzung zum Verfahren, ob die Stadt Kreuztal überhaupt eine Baugenehmigung für das Lager hätte erteilen dürfen oder ob nicht der Kreis zuständig ist. Die Klage des Umweltverbands „Naturschutzinitiative“ gegen die Genehmigung läuft noch.

Autor:

Christian Hoffmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen