SZ

Infektionssprechstunden in Kreuztal und Wenden
Ärztliche Versorgung in der Breite stärken

Am Samstag können Patienten mit klassischen Infekt-Symptomen wie Husten, Schnupfen, Fieber oder Atemwegsbeschwerden bei den Infektionssprechstunden in Kreuztal und Wenden vorstellig werden.
  • Am Samstag können Patienten mit klassischen Infekt-Symptomen wie Husten, Schnupfen, Fieber oder Atemwegsbeschwerden bei den Infektionssprechstunden in Kreuztal und Wenden vorstellig werden.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

juka Kreuztal/Wenden. Nicht alles ist Corona: Wer sich mit klassischen Symptomen einer Infektion wie beispielsweise Husten, Schnupfen, Fieber oder Atemwegsbeschwerden herumschleppt, kann am Samstag, 14. November, in verschiedenen Arztpraxen zu einer sogenannten Infektionssprechstunde erscheinen. In Siegen-Wittgenstein bietet die Gemeinschaftspraxis Mertens in Kreuztal, im Kreis Olpe die Praxis Stefan Spieren diesen Service an.
Eine strikte regionale Aufteilung gibt es dabei nicht, Patienten aus dem Kreis Olpe dürften somit zum Beispiel auch Angebote in Siegen-Wittgenstein wahrnehmen, allerdings ist in jedem Fall eine vorherige telefonische Anmeldung notwendig. Seit Anfang Oktober gibt es diese Sprechstunden der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) an Samstagen.

juka Kreuztal/Wenden. Nicht alles ist Corona: Wer sich mit klassischen Symptomen einer Infektion wie beispielsweise Husten, Schnupfen, Fieber oder Atemwegsbeschwerden herumschleppt, kann am Samstag, 14. November, in verschiedenen Arztpraxen zu einer sogenannten Infektionssprechstunde erscheinen. In Siegen-Wittgenstein bietet die Gemeinschaftspraxis Mertens in Kreuztal, im Kreis Olpe die Praxis Stefan Spieren diesen Service an.
Eine strikte regionale Aufteilung gibt es dabei nicht, Patienten aus dem Kreis Olpe dürften somit zum Beispiel auch Angebote in Siegen-Wittgenstein wahrnehmen, allerdings ist in jedem Fall eine vorherige telefonische Anmeldung notwendig. Seit Anfang Oktober gibt es diese Sprechstunden der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) an Samstagen.

Flächendeckende Versorgung

Das zusätzliche Versorgungsangebot wird von niedergelassenen Ärzten in Nordrhein-Westfalen ergänzend zu den normalen Praxisöffnungszeiten unter der Woche angeboten. „Unser Ziel ist es, ein flächendeckendes Versorgungsangebot für Infekt-Patienten in den Praxen zu organisieren und zu stärken. Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass die Hauptlast der Behandlung symptomatischer Patienten von den ambulanten Vertragsarztpraxen getragen wird. Hier zeigt sich die Stärke unseres Gesundheitssystems“, erläutert KVWL-Vorstandsvorsitzender Dr. Dirk Spelmeyer.

Frühzeitig Vorkehrungen treffen

Da man noch nicht abschätzen könne, wie sich die Grippewelle, die aktuelle Corona-Pandemie und die Situation in den Vertragsarztpraxen in den kommenden Monaten entwickeln werde, sei es wichtig, frühzeitig verschiedene Vorkehrungen zu treffen, damit Patienten auch in der Pandemie wie gewohnt medizinisch versorgt werden könnten, heißt es von der Vereinigung.
Ziel sei es, die Versorgung von bestätigten und unbestätigten Corona-Fällen zunächst in der breiten Fläche, also in den Praxen, zu stärken. Die Infektionssprechstunden unterstützten bei dieser Zielsetzung. Zudem soll dadurch auch der ärztliche Bereitschaftsdienst am Wochenende unterstützt werden.

Bedarf bestimmt Anzahl der Praxen

„Wir freuen uns über die zahlreichen positiven Rückmeldung der Praxen, sich an diesem Vorhaben beteiligen zu wollen. Wie viele Praxen in den Regionen Infektionssprechstunden anbieten, hängt von verschiedenen Faktoren, zum Beispiel Bedarf vor Ort ab“, erklärt die Pressestelle.Während der Sprechstunde gelten die Hygiene- und Abstandsregelungen, durch die telefonische Vorab-Anmeldung sollen unnötige Kontakte verhindert werden. Im Vordergrund stehen dann die Abklärung der klassischen Infekt-Symptome. Sollte es medizinisch indiziert sein, könnten auch Corona-Tests vorgenommen werden.

Autor:

Julian Kaiser (Volontär) aus Siegen

Julian Kaiser (Volontär) auf Facebook
Julian Kaiser (Volontär) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen