SZ

Mit Elefanten-Zahnpasta fing es an
Anna Carina Wagener gewinnt MINT-Wettbewerb

Anna Carina interessiert sich für das „Warum“ hinter den Vorgängen, die man jeden Tag im Alltag beobachten kann. Die Chemie ist der Schlüssel für viele Phänomene, und die zwölfjährige Schülerin findet das spannend.
  • Anna Carina interessiert sich für das „Warum“ hinter den Vorgängen, die man jeden Tag im Alltag beobachten kann. Die Chemie ist der Schlüssel für viele Phänomene, und die zwölfjährige Schülerin findet das spannend.
  • Foto: bjö
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

bjö Krombach / Lennestadt. Es war das Rezept zur Herstellung von „Elefanten-Zahnpasta“ in Papas Hobby-Buch, das Anna Carina Wageners naturwissenschaftliche Neugier weckte – da war sie noch ein Kindergartenkind. Vater Michael zeigte ihr gern, wie sich mit Brause, Spülmittel und Wasser ein schäumendes Gebräu herstellen ließ, von dem allerdings nicht belegt ist, ob Dickhäuter sich damit wirklich ihre Zähne putzen. Genau das gleiche Phänomen war es – diesmal die chemische Formel zweier Inhaltsstoffe von Brausetabletten –, mit der die nun zwölfjährige Krombacherin einen bemerkenswerten Sieg beim bundesweiten Video-Wettbewerb „#MeinTagistMINT“ einfuhr.

bjö Krombach / Lennestadt. Es war das Rezept zur Herstellung von „Elefanten-Zahnpasta“ in Papas Hobby-Buch, das Anna Carina Wageners naturwissenschaftliche Neugier weckte – da war sie noch ein Kindergartenkind. Vater Michael zeigte ihr gern, wie sich mit Brause, Spülmittel und Wasser ein schäumendes Gebräu herstellen ließ, von dem allerdings nicht belegt ist, ob Dickhäuter sich damit wirklich ihre Zähne putzen. Genau das gleiche Phänomen war es – diesmal die chemische Formel zweier Inhaltsstoffe von Brausetabletten –, mit der die nun zwölfjährige Krombacherin einen bemerkenswerten Sieg beim bundesweiten Video-Wettbewerb „#MeinTagistMINT“ einfuhr.

Mathe ist ihr Lieblingsfach

„MINT“-Fächer – die Abkürzung steht für die Unterrichtsfächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – liegen der Gymnasiastin offenbar: Mathe ist ihr Lieblingsfach, sodass sie mit Eifer am Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilnahm; „Chem-pions“, der NRW-Landeswettbewerb für Chemie, bescheinigte ihr mit vier Sternen die höchste Auszeichnung in dieser Kategorie, und im „Science Video Award“ des Landes reichte sie ein Zeitraffer-Video über eine mit blauer Tinte getränkte Blüte ein. Da lag es nahe, auch einem Wettbewerbs-Aufruf des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie der MINT- Arbeitsgruppe der Kultusministerkonferenz zu folgen. In Zeiten der Pandemie und des Distanzunterrichts hatten die dazu aufgerufen, Videos darüber zu erstellen, wie Phänomene rund um die MINT-Themenbereiche im eigenen Alltag vorkommen.

Versuch im Wohnzimmer

Anna Carina Wagener zögerte nicht lang und produzierte mit ihrem Vater ein Video darüber, warum Brausetabletten so sprudeln, wenn man sie in Wasser auflöst. Im Wohnzimmer der Familie baute die Schülerin des Gymnasiums der Stadt Lennestadt eine Versuchsanordnung auf, nachdem Vater Michael die dazu benötigten Materialien aus dem Chemielabor der gleichen Schule mitgebracht hatte: Dort sind er wie seine Ehefrau Ming nämlich obendrein beide Chemielehrer. Deren ausgiebiger Motivation bedurfte es allerdings nicht, um die Tochter von der Wettbewerbsteilnahme zu überzeugen: „Ich habe teilgenommen, weil es mich wirklich interessiert“, stellt diese klar; „mein Vater hat mich halt unterstützt“. Er half ihr bei den Kameraaufnahmen und beim Schnitt, während Anna Carina mit nachproduzierter Tonspur in einem knapp fünfminütigen Video erklärte, welche Bestandteile der Brausetablette wie in Verbindung miteinander und mit Wasser reagieren.

Eine von vier Siegern aus NRW

Genau dieser Beitrag überzeugte die Jury so sehr, dass sie die Krombacherin zu einer von zehn Gewinnerinnen erkor – damit ist sie eine von vier Siegern aus dem Land NRW. Welch ein Glück für die Eltern, dass Anna Carina schon jetzt auf chemische Experimente steht, obwohl die Sechstklässlerin erst im nächsten Schuljahr regulär das Schulfach Chemie bekommen wird. Vater Michael zumindest freut sich, dass das, was er mit seiner Tochter in der Freizeit an naturwissenschaftlichem Fachwissen teilt, im eigenen Unterricht wiederverwendbar ist: „Die Experimente des Videos konnte ich wunderbar im Distanzunterricht nutzen, das war ein Traum“, bestätigt der Doktor der Chemie, der im Zweitfach Mathematik unterrichtet. Fachliche Gespräche führt Anna Carina übrigens mit beiden Elternteilen: mit ihrem Vater über Naturwissenschaft, mit ihrer Mutter mehr über Musik, denn die hat obendrein eine klassische Opernausbildung als Sängerin, während Anna Carina Geigen- und Klavierunterricht bekommt. Was die Zwölfjährige später beruflich machen möchte, weiß sie übrigens schon jetzt: „Ich will genau das Gleiche werden wie mein Vater – ich sehe, dass ich daran Spaß haben werde.“ Mit dieser Gewissheit verbindet sie ein bemerkenswertes Kompliment an ihn, auch wenn sie Papa bisher nur im Vertretungsunterricht erlebt hat: „Ich find ihn ganz nett und mag ihn als Lehrer.“

Autor:

Björn Hadem aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen