Aus dem Lilienkelche trat der Engel

Literarisch-musikalischer Abend mit dem Trio Contraste und Schauspieler Josef Tratnik

Fellinghausen. Was für ein Abschluss! Literatur und Musik als spannender Dialog. Nicht gerade häufig gehörte Kompositionen und Bearbeitungen der Biedermeier-Zeit und die oft auch düster-beklemmenden Zeilen von Annette von Droste-Hülshoff in spannendem Wechselspiel. Das in diesem Jahr wirklich rundum gelungene Programm der von den Evangelischen Chören der Stadt gestalteten Kreuztaler Sommerkonzerte erlebte vorgestern Abend in der Fellinghausener Friedenskirche einen finalen Höhepunkt. Verantwortlich dafür zeichneten auf hohem Niveau das Trio Contraste und der Schauspieler Josef Tratnik. Ungewöhnlich und selten die Besetzung des Trios mit Flöte (Rainer Berger), Viola (Tobias Röthlin) und Gitarre (Stephan Schäfer). Mit viel Gespür fürs Detail interpretieren die erfahrenen und versierten Instrumentalisten, die sich gegenseitig viel Luft zum »Atmen« lassen, Kammermusik aus der Zeit um 1800. Zu dieser Zeit war die Besetzung Flöte, Viola und Gitarre in den Salons der so genannten besseren Gesellschaft, sprich bei »Society-Events«, sehr beliebt. Das erklärt natürlich den meist spielerisch-tänzerischen Charakter der Musik, die fast ganz ohne Ecken und Kanten daherkommt. Ein gutes Beispiel ist das Potpourri über Themen aus Carl Maria von Webers »Freischütz«. Das Trio Contraste zelebrierte unterhaltsame Musik auf spieltechnisch hohem Niveau. Klasse auch die Interpretation von Matiegkas Bearbeitung von Beethovens Serenade op. 8, die sich als Höhepunkt des ersten Teils erwies. Augen zu, Ohren auf und einfach nur genießen. Die sich fast ohrwurmmäßig in die Gehörgänge schleichenden Klänge standen in einem starken Kontrast zu den Droste-Texten. Auch wenn »Gethsemane« versöhnlich mit den Worten »...und aus dem Lilienkelche trat der Engel« endet, ist die Grundstimmung eher düster.

Das Buch in der Hand, die Augen geschlossen, wiegt sich Josef Tratnik sanft im Takt des Trio-Sounds. Fast meditativ scheint der Kölner Schauspieler mit der eindrucksvollen Stimme Kraft zu schöpfen. Im Mittelpunkt steht »Die Judenbuche« von Annette von Droste-Hülshoff, deren Figuren Tratnik lebendig werden lässt. Während der Lesungen war es mucksmäuschenstill, entfalteten Text und Stimme eine Art Sogwirkung, die die Zuhörer mitnahm in das Westfalen um 1800. Als das »Aug’ um Aug’, Zahn um Zahn« Wirklichkeit wird, der Leichnam des Mörders im Geäst der Buche baumelt, spielt das Trio Contraste das Adagio aus Raphael Dresslers Terzett D-Dur op. 23, das den stimmungsvollen Soundtrack für den ganzen zweiten Programmteil bildete. Auf einmal ist der tänzerische Charakter der Klangfarbe weggewischt, atmet die Viola die reine Schwermut. Schaurig-schöne Tragik wabert durch den Kirchenraum. Viel Beifall belohnt »die« Stimme des Abends und die Musiker, die gerne eine Zugabe gewähren.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen