Großaufgebot der Feuerwehr vor Ort (Update)
Austritt giftiger Gase bei Firma Lindenschmidt

Mit etlichen Einsatzkräften war die Feuerwehr vor Ort.
4Bilder

+++ Update +++
bjö Krombach. Nachdem gegen 18.45 Uhr eine Brandmeldeanlage beim Umweltservice Lindenschmidt Alarm schlug, stellte sich kurze Zeit später heraus, dass nitrose Gase ausgetreten waren. Offenbar hatte ein Gemisch aus Flusssäure und Salpetersäure reagiert. Dabei kommt es zu einer Hitzeentwicklung und schließlich eben zu der Ausdünstung der giftigen Gase.

100 Einsatzkräfte vor Ort

Die Feuerwehr war mit ABC-Komponenten aus dem gesamten Kreisgebiet vor Ort, insgesamt rund 100 Einsatzkräfte. Diese schlugen die Gase mit Wasser nieder, einige Trupps trugen Chemieschutzanzüge. Die Neutralisation, also den Vorgang, bei dem die Reaktion gestoppt wird, führte das Unternehmen selbst durch. Die Geschäftsführung ist vor Ort; inzwischen konnten einige Feuerwehrkräfte bereits wieder abrücken.
Doch auch am späten Abend wird noch gemessen, ob weiterhin Gase festgestellt werden können; verletzt wurde niemand.

Menschlicher Fehler wohl Grund für Gasaustritt

Wie es zu dem Gasaustritt kommen konnte, ist noch nicht endgültig geklärt. Vor Ort hieß es aber, dass vermutlich ein menschlicher Fehler Grund für die Reaktion war.
Positiv wirkte sich bei der Arbeit der Feuerwehr der stark einsetzende Regen aus. Allerdings führte er auch dazu, dass vielerorts Keller unter Wasser standen, sodass auch dort immer wieder Einsatzkräfte benötigt wurden.

Erstmeldung:
sz Krombach. Auf dem Areal der Firma Lindenschmidt in Krombach ist es offenbar zu einer Rauchgasentwicklung gekommen. Die Ursache ist derzeit noch unklar. Auch die Warn-App NINA informiert und appelliert an Krombacher Bürger und Bürgerinnen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Auch Klima- und Lüftungsanlagen sollten abgeschaltet werden. "Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden", heißt es. Nachfragen an Polizei und Feuerwehr seien zu unterlassen, damit der Notruf nicht blockiert werde.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen