Autohaus Otto&Ross hat Insolvenz beantragt

23 Mitarbeiter betroffen / Zwei, drei verlustreiche Jahre

js Buschhütten. Der Buschhüttener Kfz-Betrieb Otto & Ross GmbH hat mit Datum vom 21. Januar beim Amtsgericht Siegen Insolvenz beantragt. Die Kölner Anwältin Dr. Sabine Feuerborn wurde als vorläufige Insolvenzverwalterin beauftragt.

Wie Geschäftsführer Georg Otto auf Anfrage der SZ erklärte, habe das Unternehmen das Zinsniveau seiner Kredite nicht mehr erwirtschaften können. »Wir hatten zwei, drei verlustreiche Jahre. Auch wenn wir die Ausgaben des Jahres 2002 ausgleichen konnten, waren wir nicht in der Lage, diese ,Altlasten’ abzubauen«, erklärte Otto.

Seine 23 Mitarbeiter warten nun auf ihre Kündigung, erst am vergangenen Freitag erfuhren sie von der schlechten Lage des Unternehmens. Otto: »Das Autogewerbe wird von den Banken als Risikobranche angesehen.« Da sei für Otto & Ross nichts mehr zu holen gewesen. »Nach 20 Jahren harter Arbeit ist es nun vorbei.« Vor allem für sein »engagiertes Team«, so Georg Otto, bedauere er die Situation sehr.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen