Baustelle »wandert« ein Jahr lang durch das Heestal

Landesstraßen werden ausgebaut / Ampeln regeln Verkehr

Junkernhees. Seit einigen Wochen läuft der Straßenausbau, der etwa ein Jahr lang zum Alltag vieler Heestaler und der dort vorbei kommenden Verkehrsteilnehmer zählen wird. Wie berichtet, werden L908 und L714 (Junkernhees bis Fellinghausen) erneuert. Ihren Anfang nahm die Baustelle Ende August beim Schloss Junkernhees; der erste und noch aktuelle Abschnitt erstreckt sich bis zur Einmündung Ostheldener Straße. Im Laufe der kommenden Monate wird sich die Baustelle weiter durch die gesamte Ortsdurchfahrt bis nach Fellinghausen »schlängeln«.

Derzeit regeln drei Ampeln den einspurigen Verkehr. Vor allem an der Signalanlage an der Einmündung Ostheldener Straße kommt es immer wieder zu kleineren Rückstaus, von denen auch jene Fahrer betroffen sind, die geradeaus in Richtung Osthelden weiter fahren möchten und auf riskante Überholmanöver verzichten. Nicht immer ist der Einmündungsbereich für alle Verkehrsteilnehmer problemfrei einsehbar. Laut Polizei wurden in den vergangenen Wochen jedoch keinerlei Unfälle in diesem Bereich verzeichnet.

Insgesamt werden im Heestal 1,2 Kilometer Straße ausgebaut, so teilte der zuständige Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen mit. Das hohe Verkehrsaufkommen von täglich etwa 13000 Fahrzeugen und vor allem der hohe Anteil an Lastkraftwagen habe zu erheblichen Schäden an der Fahrbahn geführt.

Zudem soll eine Linksabbiegespur an der Einmündung Heesstraße/Ostheldener Straße für einen sicheren Verkehrsfluss sorgen, die Situation für Radler und Passanten u.a. mit einem talseitig angelegten gemeinsamen und 2,50 Meter breiten Rad- und Gehweg verbessert werden. Auf der anderen Straßenseite ist ein Gehweg vorgesehen.

nja

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.