Belohnung für großes Engagement

FDP-Kreisverband vergab Haubergsknipp für ehrenamtlichen Einsatz

cris Junkernhees. Eigentlich war es mehr eine Haubergs-Machete als ein Haubergsknipp, was da am vergangenen Freitag in den urigen Gemäuern des Schlosses Junkernhees vergeben wurde. Den Preis mit dem ungewöhnlichen Namen verlieh der FDP-Kreisverband auch in diesem Jahr an zwei Personen und eine Institution aus der Region, die sich besonders für das Gemeinwohl eingesetzt haben. »Das Haubergsknipp als traditionelles Haubergswerkzeug dient zum Freischlagen des Waldes, damit dort wieder neues Leben entstehen kann«, sagte der FDP-Kreisvorsitzende Hagen Tschoeltsch, auf dessen Initiative hin der Preis seit 1992 verliehen wird. Und der Vergleich hinkt nicht: Um etwas bewegen zu wollen, muss es Menschen geben, die ehrenamtlich den Weg bereiten für Verbesserungen und Entwicklungen.

Stellvertretend für die Siegener Tafel und das Engagement der Mitarbeiter im Sozialbereich empfingen Sybille Klein und Anne Schäfer die erste der drei Trophäen sowie eine Urkunde. Seit der Gründung im Jahre 1998 ist die Zahl der ehrenamtlichen Helfer auf mittlerweile 80 gestiegen, und Sybille Klein weiß: »Sie sind das Kapital der Siegener Tafel.« Rund 3000 bedürftige Menschen versorgt die Tafel pro Woche mit Mahlzeiten, zu dieser großen Gruppe gehören unter anderem Sozialhilfeempfänger, Obdachlose, Asylbewerber und auch mehrere soziale Einrichtungen. Rund 60 Geschäfte und Großmärkte, die überschüssige Lebensmittel bereitstellen, werden viermal pro Woche angefahren. Auf diese Weise sammelt die Siegener Tafel rund 30 Tonnen Lebensmittel pro Woche.

Das zweite »Ehrenknipp« nahm Gerhard Kritzler für seinen Einsatz als Unternehmer mit nach Hause. Unter anderem war er Beiratsvorsitzender der Firma Lewa in Attendorn, wo stets auch über den Bedarf hinaus junge Menschen ausgebildet wurden. Er war Mitbegründer des arbeitsmedizinischen Zentrums in Olpe und Vorsitzender des dortigen Arbeitgeberverbandes. Von 1973 bis 2003 war er Mitglied in der Vollversammlung der IHK Siegen und setzte sich stark für die Kooperation zwischen der Wirtschaft und der Universität Siegen ein. »Für mich war die Verfügbarkeit für öffentliche und ehrenamtliche Aufgaben immer sehr wichtig«, sagte Gerhard Kritzler nach der Überreichung des Haubergsknipps. Der Dritte im Bunde war Edgar Viehmann, der eine Auszeichnung für sein Wirken als FDP-Kommunalpolitiker erhielt.

Von 1976 bis 1978 und dann noch einmal von 1986 bis 2003 war der ehemalige Werksdirektor der Firma Siemag stellvertretender Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes Kreuztal. »In der Zwischenzeit warst du auch nicht faul«, erinnert sich Hagen Tschoeltsch: »Da warst du nämlich Vorsitzender.« Ein ganzes Jahrzehnt lang, nämlich von 1995 bis 2005, war Edgar Viehmann Schatzmeister der FDP, und seine »Genauigkeit in Sachen Finanzen könnte man fast schon als penetrant bezeichnen«, erzählte Tschoeltsch mit einem Augenzwinkern. Der Preisträger freute sich über die Auszeichnung. »Besonders, weil ich ein Politiker der zweiten Reihe bin. Der Beruf ließ es nie zu, dass ich mich nur der Politik widmen konnte.«

Der stellvertretende Kreisvorsitzende der FDP, Wolf Braun, verriet nach der Preisverleihung, dass es bei der Auswahl der Kandidaten für den Preis »offen wie bei der Papstwahl« zugehe, denn meistens wären viele Vorschläge dabei: »Aber am Ende einigt man sich immer einträchtig auf drei Preisträger.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.