Verfolgungsjagd auf der HTS
Betrunkener Fahrer will nicht anhalten - Straße zeitweise voll gesperrt

Eine Verfolgungsjagd hat am Mittwochabend für eine Vollsperrung der Hüttentalstraße kurz vor Buschhütten gesorgt.
4Bilder
  • Eine Verfolgungsjagd hat am Mittwochabend für eine Vollsperrung der Hüttentalstraße kurz vor Buschhütten gesorgt.
  • Foto: Kai Osthoff
  • hochgeladen von Michael Sauer

kaio Buschhütten. Ein größerer Polizeieinsatz hat am Mittwochabend für eine Vollsperrung der Hüttentalstraße kurz vor Buschhütten gesorgt. Der Ursprung des Einsatzes, lag jedoch im Kreis Olpe, genauer in Wenden.

Gegen 20.58 Uhr hatte die Leitstelle über den Notruf erste Hinweise gekommen, dass ein VW-Transporter wegen auffälliger Fahrweise beobachtet worden war. Sofort machten sich Einsatzkräfte der Olper Polizei auf den Weg und konnten das Fahrzeug ausfindig machen. Im Bereich Wenden sollte dann eine Überprüfung stattfinden, doch der Fahrer widersetzte sich den Anhaltezeichen der Beamten. Stattdessen fuhr er in Gerlingen auf die B54 in Richtung Siegen. Zwei Streifenwagen nahmen die Verfolgung auf und versuchten, den Mann zum Anhalten zu bringen. Auch dies brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Verfolgungsjagd auf der HTS: Wagen prallt mehrfach in die Leitplanke

Vielmehr fuhr der Fahrer des dunklen Transporters mit Tempo 60 weiter über die HTS. Dabei prallte er mehrfach in die Leitplanke und hielt schließlich einige hundert Meter vor der Abfahrt Buschhütten auf dem linken Fahrstreifen an. Dort ließ er sich widerstandslos von der Polizei festnehmen. In der Zwischenzeit waren auch zahlreiche Beamtinnen und Beamte der Polizei Siegen-Wittgenstein mit auf die Hüttentalstraße gekommen.

Der Transporter prallte mehrfach in die Leitplanke und hielt schließlich einige hundert Meter vor der Abfahrt Buschhütten auf dem linken Fahrstreifen an.
  • Der Transporter prallte mehrfach in die Leitplanke und hielt schließlich einige hundert Meter vor der Abfahrt Buschhütten auf dem linken Fahrstreifen an.
  • Foto: Kai Osthoff
  • hochgeladen von Michael Sauer

Für die genaue Unfallaufnahme wurde die HTS in Richtung Kreuztal komplett gesperrt. Der Transporter mit OE-Kennzeichen wurde abgeschleppt. Jedoch nicht, weil er nicht mehr fahrbereit war, sondern weil er laut Aussage der Polizei sichergestellt werden sollte. Wie die Polizei Olpe auf Nachfrage erklärte, handelte es sich bei dem flüchtigen Autofahrer um einen 49-jährigen Mann aus Lennestadt. Da er augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, ermittelt die Polizei nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen