Historischer Hauberg Fellinghausen
Brasebröh setzte Hauberg unter Qualm

Am Freitag fand im historischen Hauberg Fellinghausen wieder das Brasebröh an.
  • Am Freitag fand im historischen Hauberg Fellinghausen wieder das Brasebröh an.
  • Foto: Foto: Verein
  • hochgeladen von Redaktion Siegen

sz Fellinghausen. Seit 28 Jahren können Besucher des historischen Haubergs Fellinghausen gegen Ende August mit dem Brasebröh eine über Jahrhunderte praktizierte Form der landwirtschaftlichen Zwischennutzung des Niederwaldes beobachten. Am vergangenen Freitag brannten die Brasenfeuer wieder. Auch in diesem Jahr wurde wieder eine ca. 1000 m² große Fläche im historischen Hauberg für die Korneinsaat vorbereitet. Hierzu wurde die Fläche zunächst von Geäst freigeräumt. Verantwortlich dafür: Waldgenossenschaft und Förderverein Historischer Hauberg Fellinghausen. Anschließend wurden in anstrengender Arbeit alle Gräser, Brombeeren und Zwergsträucher auf dieser Fläche mit einer Hainhacke abgetragen, da sie sonst mit dem Roggen konkurrieren würden. Der Anbau von Roggen und Buchweizen hatte noch bis vor einigen Jahrzehnten große Bedeutung für die Ernährung der Bevölkerung, da aufgrund der engen Täler und bewaldeten Talhänge nicht genügend Ackerflächen zur Verfügung standen. Deshalb kam es auch darauf an, dass der ausgebrachte Winterroggen und Buchweizen möglichst konkurrenzfrei und damit ertragreich aufwachsen konnte. Aufgrund der warmen und trockenen Witterung in den letzten Tagen konnten die entstehenden Plaggen (Brasen) gut abtrocknen, sodass nun ein Verbrennen möglich war. Die dabei entstehende Asche wird nun auf der freigeräumten Fläche verteilt und dient als Dünger für die Roggeneinsaat.
Diese soll Anfang September erfolgen. Sie wird per Hand aufgebracht und mit einer Kratze locker mit Erde bedeckt, um die Keimung zu ermöglichen und zu verhindern, dass sich Vögel oder Mäuse über das Saatgut hermachen. Damit endet das Haubergsjahr 2019.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen