Friedrich Merz, Florian Müller und Volkmar Klein
CDU-Bundestagskandidaten auf Industrietour

Friedrich Merz, Florian Müller und Volkmar Klein begeben sich auf Industrietour durch Südwestfalen.
  • Friedrich Merz, Florian Müller und Volkmar Klein begeben sich auf Industrietour durch Südwestfalen.
  • Foto: Kirchhoff-Gruppe
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sz Buschhütten/Kirchhundem/Attendorn. Südwestfalen gehört zu den stärksten Industrieregionen Deutschlands und ist überwiegend von mittelständischen und familiengeführten Unternehmen geprägt. Diese organisieren sich zunehmend durch die Bündelung von Kompetenzen in verschiedensten Kooperationsmodellen, um sich für die Zukunft zu rüsten. Auf Einladung von Arndt Kirchhoff, Vorsitzender des Hochschulrats der Uni Siegen, besuchten die CDU-Bundestagskandidaten aus der Region, Friedrich Merz, Florian Müller und Volkmar Klein, jetzt die Innovationsstandorte Campus Buschhütten, die Lewa und das acs in Attendorn sowie die Firma Tracto Technik in Kirchhundem.

CDU-Politiker besuchen Campus Buschhütten

Am Campus Buschhütten wird die digitale Transformation in der Produktionstechnik umgesetzt. Möglich gemacht wird dies durch eine Kombination von Produktion, Forschung, Aus- und Weiterbildung sowie universitärer Lehre an einem Standort. Mit der Smarten Demonstrationsfabrik Siegen, die im Campus Buschhütten beheimatet ist, arbeiten bereits über 35 regionale Unternehmen zusammen und schaffen Innovationen von Industrie 4.0 und 5G bis hin zu künstlicher Intelligenz und nachhaltiger Produktion.
„Wir wollen mit dem Spitzencluster die regionale Wirtschaft dabei unterstützen, datengetrieben Technologien zu erforschen und dabei neue Geschäftsmodelle zu entwickeln“, erklärt Prof Dr. Peter Burggräf, Initiator des Spitzenclusters „Metall + Daten“ und Inhaber des Lehrstuhls für Produktionsingenieurwesen und -Management an der Uni Siegen.

Fabrikluft trifft Forschergeist

Lewa Attendorn als größter überbetrieblicher Ausbildungsbetrieb

Die Lewa in Attendorn bildet in der Ausbildungswerkstatt eigene Auszubildende und bis zu 220 Auszubildende für die heimische Industrie aus. Das Unternehmen ist damit der größte überbetriebliche Ausbildungsbetrieb in der Region.

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum Automotive Center Südwestfalen (acs), ist als Spezialist für die Entwicklung und Validierung wirtschaftlicher und gewichtsoptimierter Struktur-, Karosserie- und Fahrwerkskomponenten etabliert. „Wir unterstützen die heimische und überregionale Automobilindustrie, insbesondere die Zulieferer, derzeit vor allem bei den Herausforderungen, die sich durch den Transformationsprozess im Hinblick auf neue Karosseriekonzepte (Elektrofahrzeuge und zukünftige alternative Antriebe) ergeben“, erläutert Maximilian Munk, Geschäftsführer des acs.
Neben der Automobilindustrie zählen aber auch die Luftfahrt- sowie die Fahrradbranche zum Kundenkreis. Das acs liefert laut Mitteilung der Kirchhoff-Gruppe die Antwort auf die Frage, wie die Entwicklung im innovativen Leichtbau durch eine enge Kooperation von Industrie und Hochschulen gefördert werden kann.

Tracto in Kirchhundem ist Vollanbieter für das horizontale Bohren und die grabenlose Technik. Diese Technologie ist nachhaltig und minimalinvasiv. Durch die Digitalisierung, den allgemeinen Bauboom und den damit verbundenen Netzausbau für Internet, Gas und Strom sind Maschinen für den grabenlosen Leitungsbau, zur Erstellung von Hausanschlüssen ohne Bodenaufriss bis zur unterirdischen Verlegung großer Leitungsstränge bis zu 500 Metern Länge, sehr gefragt.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen