Chormusik im Grünen

Anne Haigis und Gospeltrain heizten den Zuhörern in Dreslers Park musikalisch ein.  Fotos: anne
2Bilder

anne Kreuztal. Ein bisschen fühlte man sich gestern Nachmittag in Dreslers Park wie im Urlaub: Sonnenschein, eine lockere Atmosphäre und natürlich gute Musik. Manche Zuhörer nutzten die bereitgestellten Sitzgelegenheiten, andere hatten es sich auf mitgebrachten Gartenstühlen oder aber, ganz unkompliziert, auf dem Boden gemütlich gemacht und warteten gespannt auf den Abschluss der sommerlichen Veranstaltungsreihe „Kultur in Dreslers Park“. Ein Abschluss zwar (zunächst) nicht mit Pauken und Trompeten, aber doch mit zwei bekannten regionalen Chören.

Das bunt gemischte Publikum von Jung bis Alt wurde zunächst von Chorrekt begrüßt. Unter Leitung von Maurizio Quaremba hatte der Chor ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. In legerer heller Kleidung unterhielten die Sängerinnen und Sänger mit Evergreens wie dem peppigen „I Get Around“ oder auch der gefühlvollen Pop-Ballade „How Deep Is Your Love“. Begleitet wurden sie dabei von der genialen Band bestehend aus Ralf Aulrich (Gitarre), Jonathan Schnurr (Bass), Florian Schnurr (Schlagzeug), Michael Stiehler (Cajon) und Maurizio Quaremba (Piano). Gewitzte Choreografien und Moderationen bereicherten das Programm, während die gute Laune der Sänger spürbar auf das Publikum übersprang. Da durfte etwa bei dem bekannten „New York, New York“ mitgesummt werden, und so mancher Zuhörer wippte mit den Füßen im Takt mit. Mal groovig, dann humorvoll wie mit dem Wise-Guys-Song „Mädchen, lach doch mal“ und mit tollen Soli eröffnete Chorrekt den musikalischen Nachmittag in Kreuztal und erntete so manchen „Bravo“-Ruf. Mit dem Chor Gospeltrain (Dirigent: Jörg Siewert) ging das Programm weiter. Chor und Band (Schlagzeug: Hartwig Weidt, Saxophon: Klaus Zarmutek, Bass: Anna Müller, Klavier: Johannes Giesler) zeigten sich mit Songs wie „Help Me Lift Him Up“ gut aufgelegt. Lebendige Musik, peppige Rhythmen und gelungene Soli begeisterten die Zuhörer. Bei dem ruhigen und schönen Song „Hallelujah, Salvation And Glory“ lud der Dirigent die Zuhörer zum Mitsingen ein. Etwas zögerlich, aber zunehmend lauter hörte man bald das „Hallelujah“ aus den Publikumsreihen.

Und auch wenn mancher Gast in Dreslers Park sich schon mit umfunktionierten Regenschirmen und Hüten vor der Sonne und den Temperaturen schützen wollte, heizten die Sänger noch mehr ein – und das erst recht, als die bekannte Sängerin Anne Haigis die Bühne betrat. In einem Workshop hatten Chor und Sängerin zusammen Songs erarbeitet und präsentierten sich nun zusammen in Kreuztal. Eine tolle Fusion, denn Anne Haigis spornte die Sängerinnen und Sänger zu noch mehr stimmlichem Einsatz und nach guter Laune klingenden Musik an. Und natürlich gab ihre rauchig-raue Stimme, die irgendwo zwischen Rock und Blues liegt, dem Ganzen das Tüpfelchen auf dem „i“. Auch ruhigere Musik gehörte zum Programm von Gospeltrain und Anne Haigis, hier durfte in Klängen geschwelgt werden. Um eine Zugabe ließen sich die Musiker nicht lange bitten – wann hat man schließlich die Gelegenheit, mit Anne Haigis auf der Bühne zu stehen?! Am späteren Nachmittag wurde dann die Bühne für die Philharmonie Südwestfalen und „Blech plus“ frei gemacht (siehe nebenstehenden Artikel).

Anne Haigis und Gospeltrain heizten den Zuhörern in Dreslers Park musikalisch ein.  Fotos: anne
Chorrekt begeisterte die Zuhörer mit schwungvollen Beiträgen.
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.