Claudia Stötzel wurde Königin und Kaiserin

Rolf-Dieter Menzler (r.) gratulierte u. a. der neuen Schützenkönigin und Stadt- kaiserin Claudia Stötzel (Mitte), ihrem Mann Heinrich (rechts neben ihr) und dem „Prinzen“ Christopher (vorn Mitte).  Foto: sib
  • Rolf-Dieter Menzler (r.) gratulierte u. a. der neuen Schützenkönigin und Stadt- kaiserin Claudia Stötzel (Mitte), ihrem Mann Heinrich (rechts neben ihr) und dem „Prinzen“ Christopher (vorn Mitte). Foto: sib
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sib Fellinghausen. 2009 ist ein besonderes Jahr für die Kyffhäuser-Kameradschaft Fellinghausen, bringt es doch das 125-jährige Vereinsjubiläum mit sich. Im Februar 1884 wurde die Kameradschaft gegründet. Als besonderes Jahr dürfte 2009 auch bei Schützenschwester Claudia Stötzel im Gedächtnis haften bleiben, denn ihr gelang beim Vogelschießen ein Doppelschlag.

Beim vereinsinternen Schießen der Erwachsenen auf den Aar von Ralf Giesler wurde sie zunächst mit dem 266. Schuss neue Schützenkönigin. Das wiederum berechtigte sie, am unmittelbar darauf folgenden Stadtkaiserschießen mit allen amtierenden und ehemaligen Königen der sechs Schützenvereine und -kameradschaften im Kreuztaler Stadtgebiet teilzunehmen. Und tatsächlich wurde Claudia Stötzel auch hier neue Regentin. Mit Schuss Nummer 361 wurde sie Stadtkaiserin, machte ihren Ehemann Heinrich zum glücklichen Kaiser.

Die Regierungszeit des 2008er Stadtkaiserpaares Gisbert und Annette Wagener war damit beendet. Eigentlich wären die Kreuztaler Kyffhäuser mit der Ausrichtung des Stadtkaiserschießens an der Reihe gewesen, aber wegen des Vereinsjubiläums ließen sie den Fellinghäuser Freunden den Vortritt. Am Abend vollzog Vorsitzender Rolf-Dieter Menzler die Krönung der neuen Majestäten – gemeinsam mit dem Schirmherrn des Jubiläums, Bürgermeister Rudolf Biermann.

Menzler zeichnete auch die Insignienschützen aus. Beim Vogelschießen der Vereinsmitglieder hatten 27 Schützen mitgemacht. Jürgen Röcher schoss die Krone herunter, Reinhard Jünger das Zepter und Rolf-Dieter Menzler den Apfel. Auf den Stadtkaiser-Aar hielten 39 Schützen aus allen sechs Vereinen. Jochen Schröder (Kreuztal) schoss die Krone ab, das Zepter fiel an Jürgen Spies (Ferndorf), und Rolf Becker (Krombach) errang den Apfel.

Am Sonntag ging es mit dem Jedermann-Schießen weiter. 30 Schützen machten dabei mit. Neuer Jedermann-König wurde Mirco Grande mit dem 498. Schuss. Insignienschützen wurden zuvor Benjamin Elfers (Krone), Eckhard Tofaute (Zepter) und Jorrit Kohla (Apfel). Danach gab es eine große Tombola, bei der rund 100 Preise winkten.Der Vorsitzende des Jubiläumsvereins nutzte den schießsportlich geprägten Samstagabend, um Nathalie Müsse mit einer Urkunde auszuzeichnen. Sie hatte vor einigen Wochen am Landesvergleichsschießen im niedersächsischen Oppenwehe teilgenommen und den zweitbesten Schuss auf die Königsscheibe platziert, was sie zum 1. Knappen machte. Weitere Jubilarehrungen wird es bei den Fellinghäuser Kyffhäusern beim Festkommers am Samstag, 17. Oktober, in der Turnhalle Fellinghausen geben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.