SZ

Erfolgreiche Gründungsversammlung
„Crombacher Backes“: Neue Duftmarke gesetzt

Christian Moll hatte zur Gründungsversammlung eingeladen und ist nun der erste 1. Vorsitzende des neuen Vereins „Crombacher Backes“.
  • Christian Moll hatte zur Gründungsversammlung eingeladen und ist nun der erste 1. Vorsitzende des neuen Vereins „Crombacher Backes“.
  • Foto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja Krombach. Christian Moll traute seinen Augen nicht, als er miterlebte, wie sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger im Hotel Zum Anker die Klinke in die Hand gaben und nicht fehlen wollten, als die Krombacher Vereinslandschaft um einen Farbtupfer bunter wurde. Moll hatte, wie berichtet, für Freitag eingeladen, um einen „e. V.“ ins Leben zu rufen, der sich nun der Wiederbelebung des Krombacher Backes verschreibt. „Ich hatte gehofft, dass sich mindestens die sieben notwendigen Gründungsmitglieder einfinden. Als es dann rund 70 Leute waren, mussten wir kurzerhand ins örtliche Feuerwehrgerätehaus umziehen“, freut sich der Krombacher über die tolle Resonanz.

nja Krombach. Christian Moll traute seinen Augen nicht, als er miterlebte, wie sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger im Hotel Zum Anker die Klinke in die Hand gaben und nicht fehlen wollten, als die Krombacher Vereinslandschaft um einen Farbtupfer bunter wurde. Moll hatte, wie berichtet, für Freitag eingeladen, um einen „e. V.“ ins Leben zu rufen, der sich nun der Wiederbelebung des Krombacher Backes verschreibt. „Ich hatte gehofft, dass sich mindestens die sieben notwendigen Gründungsmitglieder einfinden. Als es dann rund 70 Leute waren, mussten wir kurzerhand ins örtliche Feuerwehrgerätehaus umziehen“, freut sich der Krombacher über die tolle Resonanz. Nachdem die Löschfahrzeuge nach draußen kutschiert waren und alle Interessierten Platz gefunden hatten, startete die somit jetzt schon legendäre Gründungsveranstaltung mit gut halbstündiger Verpätung.

40 Gründungsmitglieder

Moll rief die Historie des Backhauses in Erinnerung, ein Satzungsentwurf wurde konstruktiv diskutiert und hier und da auch verbessert, so Moll im SZ-Gespräch. 40 Gründungsmitglieder hoben sodann den Verein „Crombacher Backes“ aus der Taufe: „Meine Erwartungen wurden übertroffen“, so Moll, der bei den sodann anstehenden Vorstandswahlen zum 1. Vorsitzenden ernannt wurde. 2. Vorsitzender ist Kay Waluszeck, Kassiererin ist Gabriele Steinseifer, als Schriftführerin fungiert Miriam Uhl, und Laslo Kämpf ist Beisitzer. Die Eintragung ins Vereinsregister wird nun noch beantragt.

Zwei Termine stehen schon

Ein Geschenk gab es auch schon: Der Vorsitzende des Verschönerungsvereins Krombach, Uwe Schweisfurth, überreichte dem Vorstand ein Holzbrett, das einst zum Zaun um das Backhaus gehörte und den Schriftzug „Krombacher Backes“ trägt. Wie geht es nun weiter? „Zwei Termine stehen fest“, berichtet Christian Moll. Am Freitag, 27. März, wird der Backes ab 16 Uhr entrümpelt. Am Samstag, 25. April, soll ab 9 Uhr das erste gemeinsame Schanzenbinden eingeläutet werden. Das Material wurde von den Haubergsgenossen zugesagt, so der Vorsitzende. Wird in diesem Jahr schon das erste Brot gebacken? „Vorgenommen haben wir uns das, aber wahrscheinlich wird dies, frühestens im Herbst, ein interner Termin sein. Wir testen das besser erst einmal ohne Öffentlichkeit“, so Moll. Für die Zukunft sind dann aber auch öffentliche Backtage in Planung.

WC wird angebaut

Bevor dem Ofen eingeheizt wird und der Duft frischer Backware durch Krombach zieht, stehen aber bekanntlich auch noch bauliche Maßnahmen an. 60 000 Euro stehen bereit – 30 000 Euro steuert die Stadt Kreuztal als Eigentümerin bei, 30 000 Euro gibt es aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes NRW: Ein von außen erreichbares WC wird angebaut, innen wird entkernt und saniert. Einige Stichworte: neue Wasserinstallationen, neue Elektrik, neuer Putz, neue Küchenzeile. „Ich habe mir die Berufe unserer Gründungsmitglieder geben lassen“, beweist Christian Moll Weitblick. Wo möglich, möchte der Verein sich mit Eigenleistung bei der Sanierung einbringen – jeweils in enger Absprache natürlich mit der Stadt Kreuztal. Mindestens vier Schreiner sind schon mal mit an Bord.

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen