SZ

Grundschullehrerin Jessica Merugu über Homeschooling
"Das Beste, was wir aus der Situation machen können"

Jessica Merugu ist Lehrerin an der Jung-Stilling-Grundschule in Kredenbach.

Es gibt Zeugnisse – und zwar nicht nur für die Schüler. Die SZ hat pünktlich zum Beginn des 2. Halbjahrs auf das letzte zurückgeschaut und mit Experten, Lehrern und Eltern übers Homeschooling gesprochen. Was war gut, was schlecht? Wie verändert die Corona-Krise Lernen und Leben? Und was wird von diesem Schuljahr ernsthaft übrigbleiben?

sabe Kredenbach. Jessica Merugu ist Grundschullehrerin an der Jung-Stilling-Grundschule in Kredenbach und Klassenlehrerin der 3b. Mit ihren Schülern hält sie zweimal täglich eine verpflichtende Konferenz, einmal um 8.30 Uhr, einmal um 12.20 Uhr. „Ich lasse die Kinder dann erstmal ein bisschen erzählen. Was ist gut, was vielleicht doof.“ Auch fänden kleine Rituale, wie eine virtuelle Buchvorstellung dort Platz, erzählt sie.

Es gibt Zeugnisse – und zwar nicht nur für die Schüler. Die SZ hat pünktlich zum Beginn des 2. Halbjahrs auf das letzte zurückgeschaut und mit Experten, Lehrern und Eltern übers Homeschooling gesprochen. Was war gut, was schlecht? Wie verändert die Corona-Krise Lernen und Leben? Und was wird von diesem Schuljahr ernsthaft übrigbleiben?

sabe Kredenbach. Jessica Merugu ist Grundschullehrerin an der Jung-Stilling-Grundschule in Kredenbach und Klassenlehrerin der 3b. Mit ihren Schülern hält sie zweimal täglich eine verpflichtende Konferenz, einmal um 8.30 Uhr, einmal um 12.20 Uhr. „Ich lasse die Kinder dann erstmal ein bisschen erzählen. Was ist gut, was vielleicht doof.“ Auch fänden kleine Rituale, wie eine virtuelle Buchvorstellung dort Platz, erzählt sie. So könnte man sich zum Beispiel auch ein bisschen den sozialen Kontakt untereinander zurückholen. Und Sicherheit. Die braucht es für völlig neue Situationen, ist sich die 29-Jährige sicher. Deshalb habe sie auch mit dem Start des Homeschoolings erst einmal alle Eltern virtuell zusammengetrommelt und eine Testkonferenz gestartet. „Da konnten die Schüler alles gemeinsam mit den Eltern einmal durchprobieren.“

Homeschooling-Tag wird gemeinsam beendet

Die Kinder erzählt sie, seien so glücklich gewesen, sich wiederzusehen. Mittags wird dann der Homeschooling-Tag immer gemeinsam beendet. Eine genaue Struktur und Führung ist für Merugu beim digitalen Lernen das A&O. Auch bei den Kindern, sagt sie, käme das super an. „Die tauen richtig auf.“ Natürlich stockt über den Tag mal die Verbindung, natürlich fliegt mal jemand raus und natürlich ist es nicht das Gleiche wie sonst. „Da sind wir uns alle einig. Das ist kein Ersatz für Präsenzunterricht.“ Der Schulrhythmus fehlt, das ganze Schulleben. „Aber es ist das Beste, was wir gerade zusammen aus der Situation machen können.“

"Es können in jedem Fall Inhalte vermittelt werden"

Die anfänglichen Sorgen machen auf beiden Seiten Platz für Mut im Ausprobieren, kreativ in der Lernstoffvermittlung und fürs Probleme-Lösen. Wenn ein, zwei Kinder etwas nicht verstanden hätten, dann blieben sie eben noch etwas in der Konferenz, während die anderen sich abschalteten. In Mathe, Deutsch oder Englisch funktioniere das Lernen mit Padlets, also digitalen Pinnwänden auf denen Lernvideos und Aufgabenstellungen hochgeladen oder aber auch nette Begrüßungen angeheftet werden können, gar nicht schlecht. „Es können in jedem Fall Inhalte vermittelt werden. Und die Kinder kriegen das Wesentliche mit.“ Schwierig werde es mit Fächern wie Kunst, oder Musik. Solch ästhetische Fächer glaubt sie, müsse man zusammen erleben. Und sicher sei es auch so, dass „je jünger die Kinder, umso schwieriger die Sache.“ Da sei es egal ob Haupt- oder Nebenfach. „Ich habe schon von einigen Kollegen gehört, dass gerade die ganz Kleinen in der Videokonferenz erst einmal eingeschüchtert sind.“

Die Bildungsgerechtigkeit kommt zu kurz

Was sonst noch nicht geht beim Homeschooling? „Bildungsgerechtigkeit aufrechterhalten“, nennt sie einen der schwierigsten Punkte. Sozial schwache Kinder stünden ganz anders dar, als in einem Haushalt voll digitaler Ressourcen und elterlicher Unterstützung. Für die Zukunft fordert Merugu also eine bessere, flächendeckendere, Ausstattung mit digitalen Endgeräten, sowie zuverlässiges Wlan und ein gutes, weit gedachtes Konzept, wie Präsenzunterricht während der Pandemie stattfinden kann. „Es fehlt mir die Transparenz, um besser planen zu können. Oft kriegst du heute die Nachricht und Montag musst du es umsetzten.“

Autor:

Sarah Benscheidt (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen