»Dein Lob, Herr, ruft der Himmel aus«

Singkreis Langenau lud unter der Leitung von Musikdirektor Lorenz Koch zu vorweihnachtlichem Konzert nach Buschhütten

gmz Buschhütten. Mit dem immer schönen beglückenden Weihnachtslied »O du fröhliche«, das die Chöre des zwölften vorweihnachtlichen Konzertes, veranstaltet vom Singkreis Langenau, gemeinsam mit den Konzertbesuchern am Samstagabend in der ev. Kirche Buschhütten anstimmten, endete ein abwechslungsreiches Konzert, das die Besucher musikalisch auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmte und den Blick dabei auf das Wesentliche des Festes lenkte.

Gute Traditionen soll man pflegen: Deshalb hat der Singkreis Langenau unter der bewährten Leitung von Musikdirektor Lorenz Koch auch in diesem Jahr wieder ein Benefizkonzert für die Renovierung der ev. Kirche Buschhütten organisiert. Neben dem Singkreis, der auch sein Männerchor-Ensemble präsentierte, wirkten der Mädchen- und Frauenchor Dreis-Tiefenbach unter der (neuen) Leitung von Julia Gräbener mit sowie Michael Wurm an Orgel und Klavier. Er begleitete die Chöre bei einzelnen Stücken zurückhaltend bis interpretierend am Klavier und verlieh mit Orgel-Zwischenspielen dem Konzert eine weitere Dimension: Von den bewegten bis dramatischen Variationen über »Wachet auf, ruft uns die Stimme« (nach Gustav Adolf Merkel) bis zu vielfältigen »Interpretationen von »O Sanctissima« (nach Gerard Bunk, zu der Melodie von »O du fröhliche«) reichte die Bandbreite der vertiefenden musikalischen Reflexion über das Weihnachtsgeschehen.

Der stimmlich gut geschulte und präzise agierende Singkreis Langenau stellte im ersten Programmteil einige recht komplexe Chorsätze vor, die das Wunder der Weihnacht und das Gotteslob in den Mittelpunkt stellten. Vom fast noch gregorianisch anmutenden »Cantate Domino« über die frische, zuversichtliche »Kleine Festkantate« von Wolfgang Lüderitz, über Ludwig Winands komplexe und nachdenklich-eindrückliche Vertonung des 19. Psalms zogen die Sänger eine Verbindung bis zu den Erfahrungen der Hirten in »Fern im Osten strahlt ein Licht«, die sich aufmachen, das Wunder anzusehen.

Im zweiten Teil stellten sie die Freude vor, die Weihnachten bei den Menschen hervorruft: Besonders beeindruckend nach dem freudigen »Vom Himmel hoch, ihr Engel kommt« das auffordernd-energische »Transeamus usque Bethlehem« sowie der strahlende Festgesang von »Ein Kind ist uns geboren«.

Das Männerchor-Ensemble widmete sich in seinen Beiträgen vor allem dem Geschehen in der heiligen Nacht, das geheimnisvoll und gleichzeitig voller Verheißung für die Menschen ist, wie in Beethoven »Hymne an die Nacht« beschrieben und von den Sängern frisch und hoffnungsfroh interpretiert, oder wie in der von Gewissheit und Freude getragenen Ankündigung: »Christus ist geboren«.

Der Mädchen- und Frauenchor, auch er ein Chor mit wunderbar aufeinander »eingespielten« Stimmen, hat Lieder ausgewählt, die das Weihnachtsgeschehen in einem sehr persönlichen Licht betrachteten. Das klassische »Maria durch ein Dornwald ging« fehlte dabei ebenso wenig wie »Weihnacht ist’s im ganzen Land« (mit einem gestalteten, nicht nur geschmetterten, strahlenden »Gloria«) oder die besinnliche Aufforderung »Lass uns lauschen« (mit guten Solo-Einlagen im Sopran). Auch die Lied-Predigt von »Die erste Weihnacht« gehörte zu diesen sehr persönlichen, musikalisch eindrücklich gestalteten »Erfahrungsberichten«, die aber von allgemeiner Bedeutung sind: Denn es gilt, »dass ein Wunder ist in dieser Christnacht geschehen«!

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen