SZ

Corona weckt Erfindergeist
Der Herr der Ringe

Hans Peter Berg präsentiert das patentierte Gebrauchsmuster seiner jüngsten Erfindung auf dem Roten Platz in Kreuztal: Mit dem „Personen Distanz System“ könnten Veranstalter Menschenansammlungen pandemiekonform auf Abstand halten.
5Bilder
  • Hans Peter Berg präsentiert das patentierte Gebrauchsmuster seiner jüngsten Erfindung auf dem Roten Platz in Kreuztal: Mit dem „Personen Distanz System“ könnten Veranstalter Menschenansammlungen pandemiekonform auf Abstand halten.
  • Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Jan Schäfer (Redakteur)

js Buschhütten. Erfinderisch ist Hans Peter Berg seit jeher. Vor vier Jahrzehnten ließ sich der Tüftler bereits eine seiner Entwicklungen patentieren – und hatte damit Erfolg. Nicht nur finanziell, sondern auch bei seiner Frau. Die hatte zuvor schließlich nie recht glauben wollen, dass ihr Mann kreative und praktikable Lösungen für die Problemchen aus dem Alltag räumen wollte. Also entwickelte der Buschhüttener eine Wandhalterung für Fahrräder, die den Drahtesel an den Pedalen packt. Das Resultat kam an, bestand den Praxistest, ging in Serienproduktion und zahlte sich aus für den Entwickler.

Wie so viele andere in dieser Zeit brachte Corona auch den energiegeladenen 75-Jährigen – eigentlich als Verkaufstrainer, Coach und Eventredner tätig – ins Grübeln.

js Buschhütten. Erfinderisch ist Hans Peter Berg seit jeher. Vor vier Jahrzehnten ließ sich der Tüftler bereits eine seiner Entwicklungen patentieren – und hatte damit Erfolg. Nicht nur finanziell, sondern auch bei seiner Frau. Die hatte zuvor schließlich nie recht glauben wollen, dass ihr Mann kreative und praktikable Lösungen für die Problemchen aus dem Alltag räumen wollte. Also entwickelte der Buschhüttener eine Wandhalterung für Fahrräder, die den Drahtesel an den Pedalen packt. Das Resultat kam an, bestand den Praxistest, ging in Serienproduktion und zahlte sich aus für den Entwickler.

Wie so viele andere in dieser Zeit brachte Corona auch den energiegeladenen 75-Jährigen – eigentlich als Verkaufstrainer, Coach und Eventredner tätig – ins Grübeln. In Hans Peter Bergs Fall drehten sich die Gedanken insbesondere darum, wie mit einfachen Mitteln das Infektionsrisiko bei Menschenansammlungen zu reduzieren sein könnte. In den ersten Lockerungsphasen nach dem Shutdown habe er beobachtet, dass die Leute nicht immer den geforderten Sicherheitsabstand einnahmen – gerade für Veranstalter sei dieses normale menschliche Verhaltensmuster eine Herausforderung.

Ringe halten Menschen in Versammlungen auf Abstand

Genau hier setzt Bergs „Personen Distanz System“ an, das er auf dem Papier sehr weit ausgefeilt hat und von dem er sich beim Deutschen Patent- und Marken amt in München bereits ein Gebrauchsmuster hat patentieren lassen. Die Idee: Ringen von einem guten Meter Durchmesser sollen ein schnelles Ordnen ermöglichen. Dafür werden diese auf den notwendigen, behördlich vorgeschriebenen Mindestabstand gebracht. Die einzelnen Segmente à zehn bis 20 Distanzelemente sind in Länge und Breite beliebig zu erweitern. Durch die versetzte, diagonale Anordnung der Ringe ist für alle Personen ein optimaler Blick nach vorne gewährleistet. Die Ringe sollen im Querschnitt eine Hütchenform bekommen, durch deren Erhabenheit eine Hemmschwelle entsteht, die der in dem Distanzelement stehenden Person das Verlassen erschwert. „Das Verlassen wird durch die Aufsichtsperson sofort bemerkt“, erklärt Berg.

Schnell verlegt

Die Ringe – am liebsten aus Recycling-Kunststoff – sind zudem so konzipiert, dass sie platzsparend gestapelt werden können und zugleich stolpersicher sind. „Umlaufend befinden sich Ösen an dem Distanzelement für die individuelle Verbindung der Distanzelemente untereinander.“ Die Verbindungen bestehen aus Seilen oder flach aufliegenden Bändern oder Profilen. „Im Panikfall trennen sich diese Verbindungen von den Distanzelementen durch eine integrierte Panikauslösung.“ Wenn gewünscht, können die Distanzringe unterschiedlich gefärbt werden, um verschiedene Platzkategorien zu markieren. Neben der Übersichtlichkeit sieht Hans Peter Berg vor allem die Möglichkeit eines raschen Aufbaus als großen Vorteil seiner Erfindung an. Mit wenigen Helfern sei das System im Nu verlegt.

Der Tüftler möchte seiner Entwicklung nun rasch auf die Sprünge helfen. Als erfahrener Marketingberater weiß er, wie er auf sich aufmerksam machen kann. Er möchte den Bundesinnenminister anschreiben und das Interesse von Kunststoffherstellern wecken. Der Erfinder wirft den Hut gleich doppelt in den Ring.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen