Krombacher Brauerei
Der komplette Erddeich wird entsorgt

Das am stärksten belastete Erdreich des Walls der Krombacher Brauerei wurde bereits  abtransportiert.
  • Das am stärksten belastete Erdreich des Walls der Krombacher Brauerei wurde bereits abtransportiert.
  • Foto: Björn Hadem
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja Krombach. Erst ging es einige Monate hinter den Kulissen zur Sache, seit Juni nun auch für jedermann klar erkennbar: In die rund 44 000 Kubikmeter Erdaushub der Krombacher Brauerei – angefallen beim Hallenneubau ihrer Tochter Getränkevertrieb Südwestfalen GmbH & Co. KG auf dem ehemaligen Arbes-Grundstück – ist Bewegung gekommen. Nachdem die Ergebnisse einer umfänglichen Bodenprüfung vorlagen, forderte die Stadt Kreuztal ihren größten Gewerbesteuerzahler auf, das mit Schadstoffen belastete Material – rund zwei Drittel des gelagerten Aushubs – zügig zu entsorgen.

Lkw rollen noch bis Oktober

„Es ist korrekt, dass der gesamte Erdhügel abgetragen und entsorgt wird“, so die Brauerei am Montag. Ein Lkw nach dem anderen transportiert das schadstoffhaltige Material nun noch einige Wochen lang nach Ennepetal zur Recycling-GmbH Ecosoil. „Wir sind zuversichtlich, dass diese Arbeiten voraussichtlich im Oktober abgeschlossen sein können“, bestätigt Brauereisprecher Peter Lemm den avisierten Zeitplan. Wie wird dabei verfahren? „Natürlich priorisieren wir – wo möglich – bei der Entsorgung. Das am stärksten belastete Material ist bereits abgefahren.“

Wird  Rechtsstreit vorzeitig beendet?

Wie aber konnte es überhaupt passieren, dass die Brauerei im Februar auf SZ-Anfrage mitteilte, die Erdmassen seien nicht mit Schadstoffen belastet – und im Juni dann ganz andere Ergebnisse vorlagen? Die Antwort hierauf fällt deutlich uneindeutiger aus als jene im Februar: „Aufgrund der Ergebnisse der neuerlichen Beprobung haben wir uns dazu entschlossen, den gesamten Erdwall abzutragen.“ Wie berichtet, hatte die Naturschutzinitiative Strafanzeige erstattet   - und  die Stadt Kreuztal wegen der von ihr erteilten Baugenehmigung verklagt.  Mit dem Abtransport ist die Causa „Erddeich“ also nicht nicht aus der Welt. Es wird allerdings kein Urteil mehr  geben,   sondern nur noch eine Kostenentscheidung, teilte der  Anwalt der NI mit. Der Grund: Mit der Abfuhr des  Bodens   sei der Gegenstand der  Klage erledigt. Das Verwaltungsgericht Arnsberg habe  angekündigt, einen Vorschlag zur vorzeitigen Beendigung des Rechtsstreits zu unterbreiten.

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen