SZ

Impfstoff für alle in der Otto-Flick-Halle
Der Stoff ist da, aber keiner will ihn

Jeweils 1000 Dosen könnte Jan Khalil mit seinem Team am Samstag und Sonntag in der Kreuztaler Otto-Flick-Halle verimpfen. Die Nachfrage nach dem Corona-Vakzin ist jedoch deutlich geringer.
  • Jeweils 1000 Dosen könnte Jan Khalil mit seinem Team am Samstag und Sonntag in der Kreuztaler Otto-Flick-Halle verimpfen. Die Nachfrage nach dem Corona-Vakzin ist jedoch deutlich geringer.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Marc Thomas

ap Kreuztal. Die Impfkampagne verliert an Fahrt – denn Bereitschaft und Bedarf werden spürbar weniger. Ein Missverhältnis. In der Kreuztaler Otto-Flick-Halle kann an diesem Wochenende geimpft werden, was das Zeug hält: 2000 Dosen des beliebten Biontech-Vakzins stehen dafür bereit. Aber Anfragen gibt es bislang „wirklich nicht viele“, wie Hausarzt Jan Khalil im Vorfeld erzählt.

„Es gibt noch sehr viele freie Kapazitäten. Wir haben bisher nur circa 300 bis 400 Anmeldungen“, überschlägt der heimische Mediziner. „Deshalb werden wir wahrscheinlich nur vormittags impfen.“ Zeitgleich fänden auch Impfungen in seiner Ferndorfer Arztpraxis statt, räumt Khalil ein. „Das sind aber auch nur um die 100 Termine, die da noch zukommen.

ap Kreuztal. Die Impfkampagne verliert an Fahrt – denn Bereitschaft und Bedarf werden spürbar weniger. Ein Missverhältnis. In der Kreuztaler Otto-Flick-Halle kann an diesem Wochenende geimpft werden, was das Zeug hält: 2000 Dosen des beliebten Biontech-Vakzins stehen dafür bereit. Aber Anfragen gibt es bislang „wirklich nicht viele“, wie Hausarzt Jan Khalil im Vorfeld erzählt.

„Es gibt noch sehr viele freie Kapazitäten. Wir haben bisher nur circa 300 bis 400 Anmeldungen“, überschlägt der heimische Mediziner. „Deshalb werden wir wahrscheinlich nur vormittags impfen.“ Zeitgleich fänden auch Impfungen in seiner Ferndorfer Arztpraxis statt, räumt Khalil ein. „Das sind aber auch nur um die 100 Termine, die da noch zukommen.“

Andrang auf Impftermine deutlich zurückgegangen

Der Andrang auf Termine sei – sowohl in der Praxis, als auch bei größeren Impfaktionen wie an diesem Wochenende – insgesamt deutlich zurückgegangen. „Das liegt zum einen daran, dass in der Region viele schon durchgeimpft sind“, vermutet der Arzt. „Eigentlich ja ein gutes Zeichen.“ Angemeldet hätten sich vor allem junge Leute, die bislang noch kein Angebot erhalten haben. Aber auch die Bereitschaft habe – aufgrund der sinkenden Inzidenzen, so glaubt Khalil – stark abgenommen. Trotzdem sei nicht auszuschließen, dass sich der ein oder andere auch kurzfristig noch einen Anti-Corona-Piks abholt. „Das war bisher immer der Fall“, so die Erfahrung des Mediziners.

„Gleichzeitig gibt es aber auch immer wieder spontane Absagen.“ Dafür kämen dann eben andere zum Zuge – beziehungsweise zur Nadel. So habe man bei zurückliegenden Impfaktionen auch Menschen aus anderen Regionen den Virenschutz aus der Spitze verabreichen können. „Trotzdem glaube ich nicht, dass wir die Dosen an diesem Wochenende alle loswerden“, resümiert Khalil.

Autor:

Alexandra Pfeifer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen