Einmal rund um die Welt

Die Tänzerinnen und Tänzer zauberten immer wieder tolle Bilder auf die Bühne der Stadthalle Kreuztal.  Foto: jea
  • Die Tänzerinnen und Tänzer zauberten immer wieder tolle Bilder auf die Bühne der Stadthalle Kreuztal. Foto: jea
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jea Kreuztal. Der Bazillus „Reisefieber“ infizierte die Besucher in der rappelvollen Stadthalle in Kreuztal. Übergeschwappt war er von den rund 120 Akteuren auf der Bühne bei der 5. Auflage von Dance & Sing, veranstaltet von der Musikschule Kreuztal.

Es ging auf eine tänzerische und gesangliche Weltreise. Frisch, quicklebendig, schwungvoll und mitreißend setzten die jungen Tänzerinnen und Tänzer beinahe die ganze Welt in Szene.

Da entführten die Ballettgruppen der Musikschule und des Turnvereins Eichen und Gesangssolisten, darunter auch Carolin Dreute aus Kreuztal, die von Musikschulleiter Ralf Stiebig gesanglich ausgebildet wird, begleitet von Kölner Band Cocktail for Tiffany mit Programmteilen, die für den diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Pop-Gesang produziert wurden, in die Welt der Phantasie. Die stimmliche Ausbildung der Sängerinnen und Sänger aus Wuppertal lag in den Händen der Sängerin Steffanie Patzke, Absolventin der Folkwangschule Essen.

Es war ein prickelnder Vorgeschmack auf Sommer, Sonne und Fiesta in Kostümen von Ursula Intveen, Erika Faroß und der Ballett-Meister-Schule. Die künstlerische Leitung und Organisationsleitung oblag wieder Britta Papp. Camilla Felicitas Nohl moderierte. Lust auf Bella Italia machten die Hip-Hop- und Jazzdance-Gruppe der Musikschule. Bollywood setzte Kinder-Hip-Hop in Szene.

Und die Junior-Tanztheatergruppe des TV Eichen ließ die Besucher „New York“ nach Musik von Frank Sinatra miterleben. „Polka à la Strauß“ oder „Bienvenue en France“ der Ballettgruppen der Musikschule animierten zum Aufbruch nach Österreich und Frankreich.„Careful“, glanzvoll interpretiert von der Kreuztaler Gesangssolistin Carolin Dreute, sowie das „Viva Espana“ der Tanztheatergruppe des TV Eichen ließen das Stimmungsbarometer weiter steigen; eine gelungene Choreographie von Britta Papp und Franziska Reichert.Mit Salsatänzen begleitet von feuriger Musik setzte der Diplom-Tanzpädagoge Francisco Luis mit seiner Gruppe Alma Latina weitere Höhepunkte im großartigen Programm. Mit „Cuba libre“ mit Francisco Luis & Alma Latina, dem Riesenhit „We Are The World“ (Musik: Michael Jackson) und „Fame“ von der Tanztheatergruppe des TV Eichen mit den Solistinnen Luise Rupp, Selina Kroel, Pia Scheerer und Franziska Reichert nahm die Reise durch Welt ihren Ausklang. Für die glanzvollen Darbietungen gab es Beifall ohne Ende.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.