Vorarbeiten für Kreuztaler Südumgehung
Erste Erdbewegungen

Der eigentliche Bau der Kreuztaler Südumgehung hat noch nicht begonnen, wohl aber eine vorbereitende Maßnahme: Im Ferndorftal entsteht ein Damm.
  • Der eigentliche Bau der Kreuztaler Südumgehung hat noch nicht begonnen, wohl aber eine vorbereitende Maßnahme: Im Ferndorftal entsteht ein Damm.
  • Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Jan Schäfer (Redakteur)

js Ferndorf. Noch schirmt der Baumbewuchs die Maßnahme ab, noch ist von der B 508 aus nichts zu erkennen – im Ferndorftal sind dieser Tage aber die ersten Vorboten für den Bau der Kreuztaler Südumgehung erkennbar. Gebaut werden ein Straßendamm, ein Regenrückhaltebecken sowie Regenklärbecken. Die Zufahrt zur Baustelle erfolgt vom Johannespfad aus, die Kosten betragen 1,15 Mill. Euro, bezahlt aus Bundesmitteln.

Der eigentliche Straßenbau muss noch etwas warten: Der Planfeststellungsbeschluss steht noch aus, da beim Oberverwaltungsgericht Münster noch eine Klage anhängig ist. „Aufgrund eines gerichtlichen Vergleichs konnte lediglich die Rücknahme der Beschwerde auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung erreicht werden“, teilte der Landesbetrieb Straßenbau NRW auf SZ-Anfrage mit.  „Das Gericht hatte dazu aber die Auflage gegeben, dass zeitnah auch vorbereitende Arbeiten an der zukünftigen Ortsumgehung begonnen werden, soweit diese die bestehende Klage nicht berühren.“

Eine zweite Klage sei in der Zwischenzeit vom Kläger zurückgezogen worden. Mit dem ersten Kläger führe Straßen NRW zurzeit Gespräche, um die Möglichkeit einer außergerichtliche Einigung zu erzielen. „Aus diesem Grund können keine Aussagen zu der weiteren Zeitplanung getätigt werden“, heißt es weiter.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.