Polizei erwischt mehrere betrunkene Fahrer
Fahrerflucht und Alkohol am Steuer

Mehrere betrunkene Autofahrer gingen der Polizei im Siegerland ins Netz.

sz Kreuztal/Niederdielfen. Die Polizei hatte auf ihrer Facebookseite noch darauf hingewiesen: Am Tag des deutschen Bieres sollte man lieber das Fahrzeug stehen lassen. Doch nicht jeder befolgte diesen Ratschlag.

Mann in Kreuztal mit 1,9 Promille am Steuer erwischt

Ein 32-jähriger Mann kam laut Polizeimitteilung in der Nacht zu Samstag um 3.05 Uhr in Kreuztal auf der Ernsdorfstraße mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und touchierte einen Zaunpfahl. Dies blieb nicht unbeobachtet. Dank einer aufmerksamen Zeugin wurde die Polizei alarmiert, die den 32-Jährigen in Unfallnähe im Fahrzeug antraf. Bei der Verkehrskontrolle wies der Mann deutliche Ausfallerscheinungen auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Der Fahrer musste die Ordnungshüter zur Wache in Kreuztal begleiten. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an, der Führerschein sowie der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Betrunkene Autofahrer gehen der Polizei im südlichen Siegerland ins Netz

Im südlichen Siegerland fielen bei Verkehrskontrollen gleich zwei alkoholisierte Fahrzeugführer und eine Fahrzeugführerin auf. In Wiederstein kontrollierte die Polizei am Freitagabend eine 43-jährige Autofahrerin. Sie fiel zuvor durch ihre unsichere Fahrweise auf. Der Grund lag auf der Hand; das Atemalkoholmessgerät zeigte einen Wert von 0,6 Promille. Auch hier waren eine Blutprobe und die Sicherstellung ihres Führerscheins die Folge.

Kurz nach Mitternacht ging es in Niederdielfen weiter. Ebenfalls aufgrund der unsicheren Fahrweise kontrollierten die Beamten einen 48-jährigen Autofahrer. Er wies bei der Atemalkoholkontrolle einen Wert von über 2 Promille auf. Nur eine Viertelstunde nach dem zweiten Vorfall fiel einer weiteren Streifenwagenbesatzung ein in Schlangenlinien fahrender Radfahrer in Niederdresselndorf auf. Der 33-Jährige wies bei der Atemalkoholkontrolle einen Wert von 1,5 Promille auf. In allen Fällen war eine Blutprobe die Folge. Die beiden Pkw-Fahrer mussten noch zusätzlich den Führerschein bei der Polizei abgeben. Gegen alle ist ein Strafverfahren eingeleitet worden.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.