Programm für die Sommerferien
Ferienspiele: 700 Plätze

sz Kreuztal. Die Stadt Kreuztal organisiert in Zusammenarbeit mit rund 30 Vereinen, Verbänden und Einrichtungen wieder Ferienspiele über die gesamten Sommerferien hinweg. Der Schwerpunkt der Angebote liegt auf der Altersgruppe der Sechs- bis ca. 14-Jährigen; darüber hinaus werden die 15- bis ca. 18-Jährigen mit einzelnen Veranstaltungen angesprochen.

Das Angebot setzt sich aus fünf unterschiedlichen Programmgruppen zusammen: Natur, Funsport und Experimentelles, Kunst, Handwerk und Siegerländer Traditionen, Tagesfahrten, Sportangebote sowie der Familienzeit – Angeboten für die ganze Familie. Die Anmeldung muss online unter www.jugend.kreuztal/ferienspiele erfolgen. Dort finden sich laut Pressemitteilung auch detailliertere Informationen zu den jeweiligen Angeboten.

Es können bei den anmeldepflichtigen Veranstaltungen rund 700 Plätze vergeben werden. Einige offene Veranstaltungen, u. a. im Rahmen der Events am Skate- und Bikepark im Schulzentrum, können je nach Lust und Laune ohne Voranmeldung und kostenlos besucht werden.

Die Ferienspielprogramme werden an den Kreuztaler Schulen verteilt. Wer kein Programm bekommen hat, kann dieses im Amt für Kinder, Jugend, Familie, Stadtteilmanagement, im Bürgeramt, in den städtischen Jugendtreffs oder in der Stadtbibliothek abholen. Die Anmeldungen müssen über das Online-Formular bis Freitag, 21. Juni, erfolgen.

Der Teilnehmerbeitrag muss vom 1. bis 5. Juli im Büro des Fachamtes, Siegener Straße 3, bar bezahlt werden. Ist der Teilnehmerbeitrag bis zum 5. Juli nachmittags nicht bezahlt, rückt automatisch das nächste Kind von der Warteliste auf die Teilnehmerliste.

Ab Dienstag, 9. Juli, werden die Restplätze auch telefonisch vergeben. Eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrags (z. B. bei Absage durch den Veranstalter, oder Krankheit des Kindes) ist nur in der Woche vom 16. bis 20. September möglich. Inhaber des Kreuztaler Stadtpasses erhalten eine Ermäßigung von 50 Prozent zu allen Veranstaltungen in diesem Kalender. Kreuztaler Familien, die Hilfen nach dem ALG II oder Sozialhilfe beziehen bzw. Leistungsempfänger nach Asylbewerberleistungsgesetz sind, erhalten bei Tagesveranstaltungen und Ferienfreizeiten eine Ermäßigung von 75 Prozent.

Im Vorfeld der Ferienspiele findet folgender Workshop statt: „Ab geht’s“ – (Action)fotografie“ im Rahmen des Kulturrucksack NRW 2019 für Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren. Der Termin: Freitag, 14. Juni 16 bis 19 Uhr Veranstaltungsort, Jugendbegegnungsstätte/Skate- und Bikeanlage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen