Zwei Brände am Sonntagabend
Feuerteufel in Kreuztal unterwegs?

Gleich zwei Mal brannte es am Sonntagabend in Kreuztal.
2Bilder

kaio Kreuztal. Zu gleich zwei Brandeinsätzen musste die Feuerwehr Kreuztal am Sonntagabend im Kreuztaler Stadtgebiet ausrücken. Steckt dahinter möglicherweise ein Brandstifter? Denn gegen 18 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem brennenden Mülleimer auf dem Schulhof des Städtischen Gymnasiums an der Straße „Zum Erbstollen“ alarmiert. Neben einer Sitzbank qualmte es stark aus einem Abfalleimer aus Metall. Jugendliche hatten das Feuer entdeckt und den Notruf gewählt. Bereits wenige Minuten später war die Feuerwehr vor Ort und konnte das Feuer mit einem Eimer Wasser löschen. Dieser Einsatz war schnell abgearbeitet, die Feuerwehr rückte wieder ins Gerätehaus ein.

Feuer an der Roonstraße in Kreuztal

Gegen 19.45 kam dann die zweite Alarmierung zu einem Feuer im Kreuztaler Stadtgebiet. Auf einem öffentlichen Parkplatz an der Roonstraße brannte es in einem Metallcontainer für Altpapier. Flammen schlugen vor dem Eintreffen der Feuerwehr schon aus den Öffnungen, die Rauchwolke war bereits aus der Entfernung zu sehen. Hier musste mit ein wenig mehr Man-Power und Ausrüstung gearbeitet werden. Die Brandbekämpfer gingen mit zwei Trupps unter Atemschutz gegen die Flammen vor. Erst mit einem Löschangriff mit Wasser, anschließend noch mit einem Löschschaum, wurde der brennende Inhalt des Containers abgelöscht. Zu beiden Einsatzorten war auch die Polizei gekommen, die die Einsätze aufnahm. Im SZ-Gespräch wurde deutlich, dass Brandstiftung als mögliche Ursache für die beiden Feuer nicht ausgeschlossen werden könne. Allein schon, dass es an einem Sonntagabend innerhalb von so kurzer Zeit gleich zweimal brennt, sei nicht alltäglich.

Gleich zwei Mal brannte es am Sonntagabend in Kreuztal.
Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen