Freude auch über späte Bescherung

»Kinder helfen Kindern«

9. und 10. Dezember in Kreuztal: Aktion von SZ und »Hilfe für die baltischen Länder«

nja Kreuztal. »Sammeln Sie wieder für bedürftige Kinder im Baltikum?« Diese Frage war in den vergangenen Wochen oft in der Kreuztaler Geschäftsstelle der Siegener Zeitung im Kaufcenter zu hören. Die Antwort lautet: Ja! Viele Leserinnen und Leser haben sich in den vergangenen 13 Jahren für die Aktion »Kinder helfen Kindern« engagiert; das Gemeinschaftsprojekt von Siegener Zeitung und dem Verein »Hilfe für die baltischen Länder« traf auf eine zunehmend überwältigende Resonanz.

Auch am bevorstehenden Kreuztaler Weihnachtsmarkt – er geht am 2. Adventswochenende in der Stadtmitte über die Bühne – werden vor der SZ-Geschäftsstelle wieder Hilfsgüter (nicht nur) für Kinder entgegen genommen: Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Die Not vieler Menschen in den baltischen Regionen ist nach wie vor groß. Das bestätigte Vereinsvorsitzender Gilbert Weber aus Dreis-Tiefenbach einmal mehr: »Aus den ländlichen Regionen in Lettland, entlang der russischen Grenze, kommen immer noch viele Wünsche u.a. von Waisenhäusern, Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern, Sozialstationen, Alten- und Behindertenheimen. Wir rechnen wieder mit großer Unterstützung aus der Bevölkerung. Das gilt auch für die Finanzierung der Transporte.« Die Vereinskasse sei nahezu leer.

Obwohl während der Sommermonate die Sammelstelle am Friedrich-Flender-Platz geschlossen war, »ist der Bunker inzwischen wieder rappelvoll. Wir werden noch am 29. November den dritten 40-Tonner dieses Jahres nach Lettland auf den Weg schicken«, so Weber weiter. In diesem »Brummi« werden neben 40 Betten für Schulen im Bezirk Gulbene, eine Spende der Bundeswehr in Köln, u.a. auch adrett gekleidete Puppen aus Ferndorf (siehe nebenstehenden Bericht) auf die Reise gehen. Der Bunker ist kommende Woche also wieder leer – und kann am 2. Adventswochenende wieder gefüllt werden! Die Bundeswehr-Betten ermöglichen es den Kindern mit weitem Schulweg, während der Woche im Internat der Schule zu übernachten. Die »Kreuztaler« Hilfsgüter werden erst Anfang des kommenden Jahres Lettland erreichen und kommen somit nicht pünktlich zu Weihnachten an. »Aber für die Kinder und auch für die Erwachsenen ist auch dann Weihnachten, wenn der Lkw ankommt«, rief Gilbert Weber in Erinnerung. Fritz Flug, Initiator der Hilfsaktivitäten für Lettland, werde wieder persönlich vor Ort die Verteilung der Hilfsgüter organisieren.

Da das Motto der SZ-Aktion »Kinder helfen Kindern« lautet, freuen sich die Organisatoren natürlich ganz besonders über liebevoll verpackte Gaben für bedürftige Jungen und Mädchen. Wer also sein Kinderzimmer aufräumt und dabei ein Knuddeltier oder Spielzeug entdeckt, von dem der Abschied nicht schwer fällt, der kann damit Gleichaltrigen in Lettland eine große Freude bereiten. Wer seine Päckchen am 9. oder 10. Dezember vor der SZ-Geschäftsstelle in Kreuztal abgibt, erhält ein kleines Dankeschön. An beiden Tagen wird von 10 bis 15 Uhr auch der Nikolaus wieder zugegen sein.

Benötigt werden aber immer wieder auch Kleidung, Schuhe, Bettzeug, Handtücher und Decken für Groß und Klein. Die Bankverbindung des Vereins »Hilfe für die baltischen Länder« lautet: Sparkasse Siegen, BLZ: 46050001, Konto-Nummer 35816. Denn – auch das ist ein Problem »alle Jahre wieder«: Der Hilfstransport muss auch bezahlt werden!

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.