SZ-Plus

Ausbau der B 508 im Ferndorftal kostet jede Menge Nerven
Geduldsfaden bekommt weitere Risse

Dauerbaustelle B 508: Dieser Tage gibt es an gleich zwei Abschnitten (hier in Kredenbach und darüber hinaus in Allenbach) Engstellen, die für lange Staus sorgen.
  • Dauerbaustelle B 508: Dieser Tage gibt es an gleich zwei Abschnitten (hier in Kredenbach und darüber hinaus in Allenbach) Engstellen, die für lange Staus sorgen.
  • Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

js Kredenbach/Allenbach. Die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) haben die weiße Fahne gehisst. Angesichts der derzeitigen Baustellensituation auf der B 508 im Ferndorftal sei es für ihre Busse schlicht und ergreifend nicht möglich, den Fahrplan einzuhalten. An Pünktlichkeit sei nicht zu denken, vielmehr dürften Verspätungen die Regel sein, bis zu 45 Minuten seien drin. Auch müsse damit gerechnet werden, das komplette Fahrten ausfallen.
In Allenbach und Kredenbach hakt esIn der Tat, die Hauptverkehrsachse zwischen Kreuztal und Hilchenbach, die bereits in den vergangenen Jahren und Monaten in unschöner Regelmäßigkeit von neuen Engpässen und Sperrungen betroffen war, fordert in diesem November wieder viel ab von den Verkehrsteilnehmern.

js Kredenbach/Allenbach. Die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) haben die weiße Fahne gehisst. Angesichts der derzeitigen Baustellensituation auf der B 508 im Ferndorftal sei es für ihre Busse schlicht und ergreifend nicht möglich, den Fahrplan einzuhalten. An Pünktlichkeit sei nicht zu denken, vielmehr dürften Verspätungen die Regel sein, bis zu 45 Minuten seien drin. Auch müsse damit gerechnet werden, das komplette Fahrten ausfallen.

In Allenbach und Kredenbach hakt es

In der Tat, die Hauptverkehrsachse zwischen Kreuztal und Hilchenbach, die bereits in den vergangenen Jahren und Monaten in unschöner Regelmäßigkeit von neuen Engpässen und Sperrungen betroffen war, fordert in diesem November wieder viel ab von den Verkehrsteilnehmern. Nicht nur die von den VWS angesprochenen Schul- und Linienbusse haben momentan ein Problem: Auch der Individualverkehr steckt im Stau. Und das, je nach Start- und Zielpunkt, gleich mehrfach. Die in der VWS-Meldung vom Dienstagnachmittag angeführten drei ampelgesteuerten Baustellen sind es zwar nicht – aber zumindest an zwei Stellen hakt es: in Allenbach und in Kredenbach.

Staus der vergangenen Tage hatten es in sich

Geduldsprobe Nummer 1 ist die Marburger Straße (B 508) zwischen Altlohe und Einkaufszentrum Kredenbach. Dort hat es laut Monika Wigger, Projektleiterin bei Straßen NRW, einen etwas verspäteten Start gegeben. Die Firma Westnetz sei zuvor mit der Verlegung der Gasleitung nicht ganz pünktlich fertig geworden. Inzwischen geht es in diesem Straßenabschnitt in die Tiefe – unter halbseitiger Sperrung. Da auch die Kreuzung Kellershain/Altlohe (u. a. Zu- und Abfahrt von Grundschule und Einkaufszentrum) mit in die Baustellenampelphasen eingebunden werden musste, ist auch dort wegen längerer Wartezeiten Geduld gefragt.
Die Staus der vergangenen Tage hatten es in sich: Bis weit nach Dahlbruch hinein und talabwärts bis Ferndorf reichten die Blechlawinen zu Stoßzeiten. Die Zufahrt zum Einkaufszentrum wird Anfang des Jahres eine Zeit lang gesperrt sein, sodass Rewe und Aldi ausschließlich über den Kellershain an die B 508 angeschlossen sein werden. Das Ende dieses Bauabschnitts soll im April kommenden Jahres erreicht sein; dann wandert die Baustelle etwas talaufwärts. Bis Ende 2021 also wird noch zwischen Kredenbach und Dahlbruch gearbeitet. „Wir müssen dauerhaft mit einer halbseitigen Sperrung arbeiten.“

Schleichwege – zum Leidwesen der Anwohner

Die zweite Geduldsprobe ist der Baustellenabschnitt in Allenbach, wo derzeit zwischen Stift Keppel und Lindenstraße unter halbseitiger Sperrung gearbeitet wird. Dass der Verkehr nicht ungehindert fließen kann, ist den Sicherheitsbestimmungen geschuldet. Die Straße ist hier nicht breit genug, um den Verkehr in beide Richtungen zu verschwenken – anders als beispielsweise im vergangenen Jahr in Ferndorf. Die Staus, die nun von Allenbach ausgehen, reichen mitunter weit in Richtung Hilchenbach und auf der anderen Seite je nach Tageszeit bis Dahlbruch.
Dieser Bauabschnitt – er reicht insgesamt von der Einmündung Siegener Straße bis zum Stift-Keppel-Weg – liegt laut Wigger fast genau im Zeitplan. Der Bereich, der aufgrund seiner Länge in zwei Unterabschnitte geteilt wurde, soll bis Mitte 2021 abgeschlossen sein. Darin enthalten ist der Neubau der talseitigen Bushaltestelle Stift Keppel. Inzwischen hat der Landesbetrieb Straßen NRW weiträumige Umleitungsempfehlungen ausgeschildert. Der zweifach verstopfte Abschnitt zwischen Kredenbach und Allenbach soll möglichst über die Landesstraßen 729 und 728 – also über Unglinghausen und Herzhausen – umfahren werden; Zusatzkilometer, die sich zeitlich auszahlen dürften. Für innerörtliche Schleichwege gibt es keine Schilder. Dennoch werden sie natürlich genutzt – sehr zum Leidwesen der Anwohner an den deutlich überforderten Ausweichrouten wie der Weiherstraße in Dahlbruch oder Am Bühl in Allenbach.
Übrigens: Mit dem Baustellenende Ende 2021 ist es noch nicht ausgestanden. Im Anschluss kommt der Abschnitt zwischen Allenbach und Dahlbruch unter die Schaufel. Geduld ist noch lange gefragt.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen