Fördergelder sind da
Geld für JBS, Campus und Pausenhof fließt

Rund 1,7 Mill. Euro fließen in die Umgestaltung der Freifläche zwischen Schul- und Sportzentrum, das zu einem Campus werden soll.
2Bilder
  • Rund 1,7 Mill. Euro fließen in die Umgestaltung der Freifläche zwischen Schul- und Sportzentrum, das zu einem Campus werden soll.
  • Foto: Archivfoto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Redaktion Siegen

sz Kreuztal. Bei einem Fachgespräch zwischen Regierungspräsident Hans-Josef Vogel, dem Leiter der Kommunalabteilung der Bezirksregierung Arnsberg Ferdinand Aßhoff und dem Kreuztaler Bürgermeister Walter Kiß übergab der Regierungspräsident am Mittwoch drei Efre-Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt 2 324 522 Euro. Das teilte die Bezirksregierung am Donnerstag mit.

JBS wird am 11. Januar eröffnet

Die Jugendbegegnungsstätte ist einer der meistbesuchten Jugendtreffs der Stadt Kreuztal mit einer besonderen Bedeutung für die außerschulische Bildung, Freizeitgestaltung und Alltagsbewältigung der Kinder und Jugendlichen. Mit der Zuwendung in Höhe von 269 121 Euro sollen funktionale und gestalterische Defizite in Zusammenarbeit mit den Kindern und Jugendlichen beseitigt werden, um einen attraktiven außerschulischen Freizeit- und Lernort zu schaffen. Das Projekt soll noch 2019 fertiggestellt und Mitte Januar seiner Bestimmung übergeben werden.

Bildungs- und Sportcampus

Das Gelände des Schulzentrums in Kreuztal wird mit den Fördermitteln in Höhe von rund 1,7 Mill. Euro von EU, Bund und Land funktional und gestalterisch als Bildungs- und Sportcampus aufgewertet. Im Fokus der Umgestaltung der öffentlichen Flächen stehen dabei, wie ausführlich berichtet, die Aufwertung der Zuwege und Eingänge, die Schaffung von Orten der Kommunikation und des Verweilens, die Errichtung von Bewegungs- und Spielmöglichkeiten für jede Alters- und Bevölkerungsgruppe. Die Maßnahme dient durch verschiedene Entsiegelungs- und Umweltbildungsmaßnahmen ebenfalls der ökologischen Aufwertung des Schulcampus.

Pausenhof Grundschule Dreslers Park

Durch die Förderung in Höhe von 268 912 Euro für die Umgestaltung des Schulhofs der Stadtteilschule an Dreslers Park soll dieser zu einem lebendigen Spiel-, Bewegungs-, Kommunikations- und Naturerfahrungsraum werden und somit der Schulstandort gestärkt sowie die Aufenthaltsqualität durch die Öffnung der Schule zum Quartier verbessert werden.

Rund 1,7 Mill. Euro fließen in die Umgestaltung der Freifläche zwischen Schul- und Sportzentrum, das zu einem Campus werden soll.
Das Foto zeigt (v. l.): Bürgermeister Walter Kiß, Regierungspräsident Hans-Josef Vogel, Abteilungsdirektor Ferdinand Aßhoff.
Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen