Wasserdampfwolke
Großeinsatz bei Firma Lindenschmidt

Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte am Montagnachmittag zur Firma Lindenschmidt in Krombach aus.
  • Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte am Montagnachmittag zur Firma Lindenschmidt in Krombach aus.
  • Foto: kaio
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

kaio Krombach. Eine chemische Reaktion in einem Entsorgungsunternehmen in Krombach hat am Montagnachmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Gegen 15 Uhr war die Brandmeldeanlage auf dem Gelände der Firma Lindenschmidt ausgelöst worden. Wie ein Sprecher der Fachfirma erklärte, sei bei den Vorbereitungen für einen Neutralisationsprozess Ätznatron und Wasser zusammengekommen. Eine große Wasserdampfwolke hatte daraufhin die Brandmeldeanlage ausgelöst. Da die Feuerwehr zu diesem Zeitpunkt noch keine genauen Angaben hatte, wurde das Einsatzstichwort von „Feuer 4“ auf „Feuer 5“ erhöht. Mit der Folge, dass immer mehr Einsatzkräfte an die Einsatzstelle in Krombach ausrückten. Das Ätznatron wurde in einen Spezialbehälter gefüllt und mit Sand bedeckt. So habe die chemische Reaktion beendet werden können, erklärte Kreuztals Feuerwehrchef Berthold Braun. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Da es sich bei der großen Wolke über der Firmenhalle um Wasserdampf handelte, bestand auch für die Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr. Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst sowie die Polizei mit mehreren Kräften vor Ort.

Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen