SZ-Plus

Bauern plagen Existenzängste
„Grünland ist Lebensgrundlage“

Die Landwirte Werner und Nadine Scharf (Biohof Ferndorf), Andrea Zimmermann und Thorsten Junge (Eichenhof Eichen) sowie Melanie Heuel (Berghof Eichen) machen sich Sorgen um die Zukunft ihrer Familienbetriebe. Sollten die Baugebiete Hanker und Zimmerseifen Realität werden, verlieren sie dringend benötigte Grünlandflächen.
2Bilder
  • Die Landwirte Werner und Nadine Scharf (Biohof Ferndorf), Andrea Zimmermann und Thorsten Junge (Eichenhof Eichen) sowie Melanie Heuel (Berghof Eichen) machen sich Sorgen um die Zukunft ihrer Familienbetriebe. Sollten die Baugebiete Hanker und Zimmerseifen Realität werden, verlieren sie dringend benötigte Grünlandflächen.
  • Foto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja Eichen/Ferndorf. Die Landwirte vom Eichener Berghof und vom benachbarten Eichenhof sind sehr besorgt – und sich einig: „Sollten unsere Grünlandflächen am Hanker für ein Neubaugebiet wegfallen, hat das ganz massive Auswirkungen auf uns. Wenn wir sie verlieren und das Futter alternativ zukaufen müssen, bleibt wenig Spielraum für andere Investitionen – das kann existenzbedrohend sein“, brachte Melanie Heuel (Berghof) die Ängste im Rahmen eines Pressegesprächs auf den Punkt. „Ausgleichsflächen sind nicht vorhanden“, ergänzten ihre Nachbarn Thorsten Junge und Andrea Zimmermann vom biozertifizierten Eichenhof, der im unteren Bereich des Hankers 4,5 Hektar Futterfläche bewirtschaftet. Das Berghof-Areal – rund 7 Hektar – liegt direkt darüber.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen