Weltenbummler feierten Richtfest
In drei Monaten "Großes für die Kleinen entstanden"

Knapp drei Monate nach dem ersten Spatenstich wurde am Donnerstag Richtfest für das künftige Domizil der Kita Weltenbummler gefeiert.
4Bilder
  • Knapp drei Monate nach dem ersten Spatenstich wurde am Donnerstag Richtfest für das künftige Domizil der Kita Weltenbummler gefeiert.
  • Foto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja Kreuztal. Es wächst zügig in Höhe und Breite, das dann endlich dauerhafte Domizil der „Weltenbummler“, jener Kindertagesstätte des AWo-Kreisverbands Siegen-Wittgenstein/Olpe, die nach rund drei Jahren des Intermezzos in Containern am Heugraben voraussichtlich im Februar 2020 an den Fuß der Fritz-Erler-Siedlung umziehen wird. Dort, an der Einmündung von Zum Hammerseifen und Hochstraße, wurde am Donnerstagnachmittag Richtfest gefeiert. Eingeladen dazu hatten die Investoren – Gerhard Henrich und Brigitte Ross-Henrich. Unter den Gästen waren neben den Baufirmen und anderen Geschäftspartnern u. a. auch viele kleine Weltenbummler sowie deren künftige Nachbarn. Letzteren sprach Gerhard Henrich Dank aus „für ihre Geduld und Toleranz gegenüber kleinen Unannehmlichkeiten während der Bauzeit“.

Vor kaum 18 Monaten habe die Stadt ihn angesprochen, „ob für uns eine Investition in eine neue Kita denkbar wäre. Grundstück, Mieter und Planung wären bereits vorhanden“, so Henrich. Nach kurzer Überlegung in der Familie habe man zugestimmt. „Es begann eine intensive Vorbereitung“ – und vor knapp drei Monaten erfolgte dann der erste Spatenstich. Das Grundstück kaufte man der Krombacher Brauerei ab. Ist die rund 2,1 Mill. Euro schwere Investition vollendet, wird die AWo als Mieterin Einzug halten. Man liege sehr gut im Zeitplan, hieß es. Holzrahmenbauweise bestimmt die Optik. Sieben Parkplätze entstehen auf dem Areal für das Kita-Personal.

Vier Gruppen für 65 Kinder

Sind es heute am Heugraben 56 Kinder in drei Gruppen, wird am Hammerseifen auf vier Gruppen und 65 Kinder expandiert. „In knapp einem Vierteljahr ist hier Großes für die ganz Kleinen entstanden“, freute sich Kreuztals Sozialdezernentin Edelgard Blümel, die u. a. den aktuellen Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen in der Stadt in Erinnerung rief. Diesem werde auch mit dieser neuen Kita weiter Rechnung getragen, so Blümel sinngemäß.

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.