»Irgend etwas ist da faul«: Autofahrer sehen lange rot

Ampel am HTS-Ende: Verkehr aus Heestal benachteiligt

Fellinghausen. Die Ampelschaltung am Ende der HTS in Kreuztal ist für viele Verkehrsteilnehmer ein »rotes Tuch« – vor allem natürlich für jene, die sich der Signalanlage aus Richtung Fellinghausen annähern. Roland Abel (SPD) wies im Haupt- und Finanzausschuss einmal mehr auf die Benachteiligung der aus dem Heestal Kommenden hin: Während den Fahrzeugen, die von der HTS kämen, vier Minuten Grün signalisiert würden, kämen die Heestal-Autofahrer nur etwa zehn Sekunden lang in diesen Genuss. Dies habe er mehr als einmal mit der Stoppuhr gemessen. »Irgend etwas ist da faul«, so Abel.

Das Problem, so berichtete Ordnungsamtsleiterin Bettina Eberbach, sei mehrfach beim zuständigen Landesbetrieb Straßenbau angesprochen worden. Sie erinnerte an eine ausführliche Stellungnahme der Behörde, wonach die HTS als Bundesstraße Vorrang haben müsse. Vor zwei Jahren noch habe es auf der Hüttentalstraße lange Rückstaus gegeben.

Viele Verkehrsteilnehmer hätten die HTS daher zu den Hauptverkehrszeiten bereits in Buschhütten verlassen und sich Kreuztal über die B54 genähert. Auch dies sei der Bevölkerung nicht zugute gekommen. Nun sei die Grünphase für den HTS-Verkehr deutlich länger. Sie werde, so Eberbach, nochmals beim Landesbetrieb Straßenbau nachfragen, inwieweit die Ampelschaltung veränderbar sei.

Auch Hans-Rüdiger Schmidt (CDU) zeigte sich verärgert über die langen Wartezeiten für den Heestal-Verkehr. Sein Eindruck sei: Die Ampel sei keine computergesteuerte Anlage, sondern vielmehr ein »Zufallsgenerator«.

nja

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen