Kinderchor im Popcorn-Fieber

Kreuztaler feiern fünften Geburtstag/ Litauen-Reise geplant

sib Junkernhees. Sie waren mit unglaublich viel Spaß bei der Sache und haben schon eine ganze Menge gelernt, die Kleinen vom Kreuztaler Kinderchor. Seit knapp fünf Jahren existiert der Chor nun schon und jetzt gab es ein Gastspiel in den malerischen Räumen des Schlosses Junkernhees, in das der Chor mit seinem Leiter Alfons Faß gekommen war.

Das Konzert begann mit einem außerplanmäßigen Lied, nämlich mit »In unserer Straße«. Das war bereits vor einer Woche bei der Feier zum 25-jährigen Jubiläum des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses in Kreuztal so gut angekommen, dass der Chor beschlossen hatte, auch die Besucher des Schlosses in den Genuss dieses Liedes kommen zu lassen. Es folgte das große »Popcorn-Fieber«, zu finden u.a. auf der hauseigenen CD »Aufsteh’n«.

Der Kauf jeder CD unterstützt die Chorarbeit. So wird beispielsweise am 23. und 24. November des Jahres in der Kreuztaler Stadthalle das Hella-Heizmann-Musical »Die Schrift an der Wand« im Arrangement von Alfons Faß in Kooperation mit dem Chor »Haspe-Angels« aufgeführt. Das Musical steht im Zusammenhang mit dem 5. Geburtstag des Kreuztaler Kinderchores, der im September 1997 gegründet wurde. In den Sommerferien 2003 soll es sogar eine Chorreise nach Litauen mit vier Auftritten vor Ort geben.

Als Vorgeschmack auf das Musical sangen die Kinder schon mal ein paar Lieder daraus, darunter »Markttag«, »Feiern und Tanzen« und »Superfete«. Zuvor hatte Kreuztals Bürgermeisters ihnen ein paar Luftballons, passend zu »Janas Ballonsong«, geschenkt. Auch »Der blaue Delphin« und das temperamentvolle »Juanita« gehörten mit ins Konzert.

Erst seit kurzem wird der Chor instrumental begleitet von Dirk Berghüser, der an den Keyboards steht. Auch hat der junge Chor mit seinen Mitgliedern zwischen sieben und 14 Jahren schon einige Solisten aufzuweisen. Dazu gehören Christian Strauch, Manuela Bänke und Rebekka Berthold. Gut angenommen wurden auch die Mitmach-Stücke des Chores. Der Chor zählt zurzeit 52 Kinder, aber Nachwuchs ist immer willkommen und wird gebraucht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.