Kreuztal achtet auf konsequente Umsetzung

Mülltrennung:

Neue Gewerbeabfall-Verordnung macht keine größeren Umstellungen nötig

sz Kreuztal. »Wie gedenken Sie der neuen Verordnung in der Verwaltung bzw. bei städtischen Einrichtungen bis hin zu den Schulen gerecht zu werden«, fragte SPD-Ratsmitglied Roland Abel bei Bürgermeister Rudolf Biermann mit Blick auf die Anfang 2003 in Kraft getretene Gewerbeabfall-Verordnung nach.

Die Verordnung, so war aus dem Kreuztaler Rathaus zu vernehmen, lege in wesentlichen Teilen Anforderungen an die Getrennthaltung von Abfällen, ihre Vorbehandlung sowie Kontrollregelungen fest. »Sie richtet sich in erster Linie an Erzeuger und Besitzer von gewerblichen Siedlungsabfällen und von bestimmten Bau- und Abbruchabfällen – also an Gewerbe, Handel und Industrie – aber auch an die Betreiber von öffentlichen Einrichtungen.«

Von besonderer Bedeutung sei, dass »die im Bereich der Gewerbebetriebe anfallenden nicht verwertbaren Restabfälle den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern, mithin den Kommunen, anzudienen sind. Die damit verbundene Verstetigung oder gar Verstärkung der Auslastungsquote kommunaler Entsorgungsinfrastruktur soll nach dem Willen des Verordnungsgebers zu einer finanziellen Entlastung der Bürgerinnen und Bürger beitragen«. Die Anforderungen an die Getrennthaltung von Abfällen machten insoweit keine größeren Umstellungen erforderlich, »als bereits seit mehreren Jahren in allen städtischen Einrichtungen, ob Schulen, Kindergärten, Verwaltungs- oder anderen Gebäuden, eine separate Einsammlung und Entsorgung von kompostierbaren Abfällen, Glas, Papier, so genannten Leichtfraktionen sowie Restabfällen erfolgt.«

Die Stadt Kreuztal werde jedoch im Sinne der Umwelt die neue Verordnung zum Anlass nehmen, auf eine möglichst konsequente Umsetzung und Einhaltung der Getrennthaltungsvorgaben hinzuwirken, heißt es abschließend.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen