Realschul-Anmeldungen
Kreuztaler Schüler „first“

Die Realschulkonferenz hatte die Rückkehr zur Dreizügigkeit beantragt, um dem Elternwillen Rechnung tragen zu können. Die Stadt geht einen anderen Weg. Vereinfacht ausgedrückt:   Kreuztaler Schüler sollen künftig bevorzugt aufgenommen werden.
  • Die Realschulkonferenz hatte die Rückkehr zur Dreizügigkeit beantragt, um dem Elternwillen Rechnung tragen zu können. Die Stadt geht einen anderen Weg. Vereinfacht ausgedrückt: Kreuztaler Schüler sollen künftig bevorzugt aufgenommen werden.
  • Foto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja Kreuztal. Ab dem Schuljahr 2020/2021 wird nicht in Kreuztal lebenden Schülern, die in ihrer Kommune eine Realschule „im Sinne des § 10 Schulgesetz NRW besuchen können, die Aufnahme an der Ernst-Moritz-Arndt-Realschule verweigert“, wenn die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität der Realschule Kreuztal übersteigt. Diese Empfehlung sprach der Kreuztaler Schulausschuss am Mittwoch dem Rat aus – und bezog sich damit auf § 46 des Schulgesetzes. Zudem wird die Verwaltung die Fortschreibung des Schulentwicklungsplans (SEP) bereits im nächsten Jahr für die Schuljahre ab 2021/2022 beauftragen. Die Ergebnisse des Anmeldeverfahrens für das nächste Schuljahr könnten dabei mit einbezogen werden, um Tendenzen „auch faktisch ablesen zu können“.

20 Kinder mussten abgelehnt werden

Wie berichtet, wurde per Ratsbeschluss mit Blick auf das sukzessive Auslaufen der Hauptschule Eichen die Realschule zweizügig – gestützt auch auf die Zahlen des SEP und das bisherige Anmeldeverhalten der Eltern. 54 Kinder konnten somit im Sommer aufgenommen werden; überraschend gingen dann aber 74 Anmeldungen ein – 64 aus Kreuztal und zehn aus umliegenden Kommunen. 47 Kreuztaler und sieben „Auswärtige“ wurden aufgenommen – in allen Heimatorten der Externen, so teilte die Stadtverwaltung zur gestrigen Sitzung mit, gebe es eine Realschule.

Schulkonferenz beantragte Dreizügigkeit

Die Schulkonferenz der Realschule hatte in Folge der notwendigen Ablehnungen sodann beantragt, den Zügigkeitsbeschluss neu zu beraten und wieder die Dreizügigkeit einzuführen, „um dem Elternwillen zu entsprechen“. Man sei davon ausgegangen, dass eine Mehrklassenbildung ohne Weiteres und jederzeit möglich sei, wenn dies die Anmeldezahlen erforderlich machten.

Neuer  Schulentwicklungsplan  früher als geplant

Die Politik stellte sich am Mittwoch hinter den Verwaltungsvorschlag. „Der Zügigkeitsbeschluss war richtig, aber die Prognose stimmte nicht“, sagte Jutta Jeschke (CDU). Das Anmeldeverhalten sei nicht vorhersehbar gewesen. Für die Zukunft müsse Kreuztal nun alles daran setzen, um nachzusteuern; daher begrüße die Union die frühzeitige Neuaufstellung des SEP. Bernd Meichelböck (SPD) hielt den Ratsbeschluss für „nach wie vor richtig“. Jahrelang habe Kreuztal, auch zur Freude Hilchenbachs, einen dritten Realschulzug vorgehalten. Hilchenbach habe dann keine Beschulungsvereinbarung gewollt, rief er in Erinnerung: Er hoffe, dass mit der neuen Regelung alle Kreuztaler Kinder bedient werden könnten. Auch das zeitige Anpacken des SEP sei wichtig. Diesen Worten schloss sich Simone Farr (Grüne) an.

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen