Kuchen kann er nicht!

Na klar! Wenn man wippen will, muss man alle seine Freunde dabeihaben! Das weiß der Kleine König jetzt ganz genau! Foto: gmz
  • Na klar! Wenn man wippen will, muss man alle seine Freunde dabeihaben! Das weiß der Kleine König jetzt ganz genau! Foto: gmz
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

gmz Kreuztal. Also, so was! Erst wird man geweckt, und dann kommt auch noch Besuch. Ausgerechnet auch noch von der Kleinen Prinzessin, die – das weiß der Kleine König von früher ganz genau – doch sowieso eine „Ziege“ ist! Und was soll er mit der Ziege bloß machen? Irgendwas muss man doch spielen, aber ihr gefällt doch bestimmt nichts! Seine Freunde Buschel, Wuffi und Tiger haben auch keine zündenden Ideen! Grete, sein allerliebstes königliches Pferd und seine beste Freundin mit der „R“-Manie, hat zwar einen guten Vorschlag. Aber bis der Kleine König dann mal auf Gretes Rücken sitzt, um zu reiten, vergeht erstens einige Zeit mit vielen „Fehlaufsitzungen“, und zweitens würde das der Kleinen Prinzessin sowieso auch nicht gefallen!

Also, was tun? Wippen scheint eine tolle Beschäftigung zu sein, die auch der Kleinen Prinzessin gefallen könnte. Nur musste der Kleine König erstmal ein bisschen üben, denn sich einfach auf eine Wippe zu setzen und zu ihr zu sagen: „Los, wipp mal los!“, reicht nicht. Aber zum Glück hat er ja seine Freunde. Und auch die zahlreichen Kinder, die gestern Nachmittag begeistert in der Weißen Villa in Dreslers Park in Kreuztal die Besuchsvorbereitungen des Kleinen Königs verfolgten, hatten prima Ideen und halfen dem Kleinen König, die Wippe in Gang zu bringen.

Das klappte schon mal gut! Die Festvorbereitungen gingen voran. Aber nicht lange, denn der Kleine König schickte seine drei Freunde Buschel, Wuffi und Tiger zum Einkaufen für das Kuchenbacken los, ohne ihnen einen Einkaufszettel mitzugeben! Das hätte er besser mal gemacht, denn was sie anbrachten, war für einen schönen Sandkuchen nun gänzlich ungeeignet …

Und außerdem verkrachte sich der Kleine König auch noch mit Grete, seiner besten Freundin. Und alles nur wegen der Frisur! Er wollte nämlich ordentlich aussehen für seinen Besuch (anscheinend freute er sich doch!), und Grete sollte ihm nur die Spitzen abknabbern. Aber was dabei herauskam, gefiel ihm nicht, was er Grete auch sehr deutlich sagte. Die war natürlich traurig und enttäuscht – und erst ein wenig Nachdenken brachte ihn zum Einlenken. Und Briefschreiben! Einen netten Entschuldigungsbrief mit einem großen, roten Herz, das ganz viel sagte!

Die größte Überraschung aber war die Kleine Prinzessin selbst. Sie brachte zur Begrüßung eine Torte mit und war überhaupt ganz nett! Der Besuch hat sich ja gelohnt!Die „Niekamp Theater Company“ brachte diesen Klassiker vom Kleinen König mit gewitztem Figurenspiel (und einer, im Vergleich mit der Zeichentrick-Version viel angenehmeren, weil weniger exaltierten Stimme!!!), netten Dialogen und einer ungemein vielseitigen, aber einfachen Szenerie auf die Bühne. Und ließ die Kinder entdecken, wie schön Besuche sein können – und die Vorbereitungen darauf!

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.